1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer will sich von mir seinen Traum deuten lassen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von VelvetTouch, 14. März 2010.

  1. VelvetTouch

    VelvetTouch Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich interessiere mich sehr für Traumdeutung.
    Würde mich gerne einfach mal darin etwas schulen die Träume zu deuten, denn diese wollen ja oftmals einem etwas sagen und enthalten Botschaft, natürlich nicht alle Träume aber viele eben.
    Also wenn ihr Lust habt, dann schreibt mir einfach eine Privatnachricht, bin gespannt=)

    Liebe Grüße
    Velvettouch

    P.S Wenn ihr einen Traum des öfteren träumt, dann hat das auf jeden Fall etwas zu bedeuten!!!
     
  2. Azura

    Azura Guest

  3. Petra

    Petra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Kärnten
    Würdest Du so nett sein und mir folgenden Traum deuten:
    Ich habe vom toten Schwiegervater meiner Schwester geträumt, hatte ihn direkt vor meinen Augen.
    Was kann das bedeuten?
    Vielen lieben Dank P.
     
  4. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    wenn man einen traum deuten soll.. braucht man jeden einzelnen hinweis..
    von verstorbenen zu träumen ist das eine, aber den genauen bezug dazu findet man erst herraus wenn man alles andere rundherum auch beachtet.erzähl mehr vom traum dann tut sich velvet sicher auch leichter den traum genauer deuten zu können.. je mehr infos desto deutlicher und beziesser die deutung :D
    was hat du gemacht... wo hast du ihn gesehen. usw usf.


    @velvet... deute schon seit 9 jahren träume.. ein recht interessantes thema...
    ich habe zb träume die ich mir selber gar nicht mehr deuten kann, weil sie für mir einfach zu nache gehn, bzw sie einfach keinen sinn ergeben, sowas gibt es auch... aber ich wünsche dir viel spass damit...

    schau dir doch mal meinen Traum an... ich bin gespannt was du dazu sagst... ? den ich versuch ihn schon seit gestern zu deuten :)
    muss ich aber meinen speziallsachen rausholen :D
    http://www.esoterikforum.at/threads/130174
     
  5. GabrieldTG

    GabrieldTG Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Nähe Rochlitz (sachsen
    Hallo Leutz.
    Ich hab da mal ne Frage.
    Und zwar passiert es ab und an dass ich Einen Traum 3 mal Preiotisch hinter einander habe. (Meinetwegen Jeden Freiteg zu sonnabend)
    So. und das passiert dann auch.
    Kann man das beeinflussen?
    Ist das in ordnung? Kennt das jemand von euch oder hat es selber schon Erlebt?
    Danke für eure Antworten schon mal im vorraus.
     
  6. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    Werbung:
    hallo...
    ich hatte sowas auch.. zwar nicht immer im gleichen abstand ... sonder untersschiedlich und das auf ein paar jahre verteil..
    manche habens machne nicht

    ich hab mir sagen lassen, das man wenn man einen traum immer und immer wieder hat das man im früheren leben zum Lebenshalter von jetzt ein Traumatische erlebnis hatte...
     
  7. GabrieldTG

    GabrieldTG Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Nähe Rochlitz (sachsen
    Ist auch ne Theorie.
    Die abstände sind bei mir auch nicht immer die selben. Aber halt innerhalb einer "periode". Also mind 3 mal Der selbe Zeitabstand.
     
  8. sandy1810

    sandy1810 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Vorarlberg
    Hallo Velvet Touch,
    habe meinen Traum gestern unter "Träume" mit der Überschrift "Brauche Hilfe bei Traumdeutung" eingestellt, aber leider noch keine Anworten erhalten- vielleicht könntest Du ihn mal anschauen, würde mich echt freuen, wenn Du mir weiter helfen und damit was anfangen könntest.
    ganz liebe Grüße
    sandy1810
     
  9. Blaustern

    Blaustern Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Deutschland
    Hallo~

    Ich wollte fragen, ob du den Traum, den ich heute hatte, ebenfalls deuten könntest. ^^

    Der ging folgendermaßen:

    Ich saß in der Küche am Fenster im Haus meiner Oma (oberes Stockwerk.) War grad Frühling, wenn ich mich recht entsinne. Plötzlich sehe ich nach draußen, weil ich ein Geräusch hörte und als ich rausblickte, entdecke ich eine rotgestromte Katze, die auf dem Baum zu mir hochgeklettert kommt, doch kurz bevor sie mich erreicht, fällt sie wie ein Stein nach unten. (Ehrlich gesagt, sah es witzig aus, aber im Traum fand ich das nicht so.) Ich renne sofort runter, um der Katze zu helfen, doch unten angekommen ist sie putzmunter. Dafür kommen dann noch eine grau-braune und schwarz-weiße Katze dazu. Die eine erkenne ich als Nachbarskater meiner Oma (obwohl er in echt total anders aussieht) und sehe, wie er schwer verletzt auf dem Tritt liegt. Ich renne kurz nach draußen und sehe meinen Vater, wie er den Kofferraum des Autos ausräumt. Ich gehe zurück und sofort nehme ich ihn (den Kater) in meine Arme und drücke ihn an mich. Ich bin total traurig, weil ich weiß, dass er sterben wird mit den Verletzen, doch rede ich auf ihn ein und will ihn trösten, dass alles nicht so schlimm ist und dass er noch bei mir bleiben soll. (Ich habe dann sogar seine Körperwärme und seinen Herzschlag gespürt, als ich ihn in den Armen hielt) Naja, plötzlich fängt die rotgestromte Katze an zu reden und meint, dass die braun-graue Katze tot ist. Ich sehe nach rechts und bemerkte, dass sie wirklich tot ist.
    Naja, dann ist ein kleiner Szenenwechsel, bei dem wir 3 (Katzen und ich) vor der Garage meiner Oma hocken und die braun-graue Katze begraben. Dabei hät die rotgestromte auch noch eines Grabesrede.
    Danach bin ich halt aufgewacht.

    Ich muss dazu sagen, dass ich ein Katzenfreund bin. Ich liebe diese Tiere.

    Grüße
    Blaustern
     
  10. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    wo
    snd
    denn
    doe
    träume
    doe
    du
    gedeutet
    hast

    noone
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen