1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hat Erfahrung mit Lichtnahrung?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Cades, 14. April 2009.

  1. Cades

    Cades Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    wollte mal so in die Runde fragem. ob jemand schon Erfahrung mit Lichtnahrung hat???

    Ich noch nicht.....

    Es soll wohl Jogis geben, die komplett auf Nahrung verzichten können
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    http://www.horstweyrich.de/aktuell.htm


    Der hats probiert und ist nicht dran krepiert.
     
  3. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    lichtnahrung bei allem, was komplexer als ein mehrzeller und keine pflanze ist funktioniert nicht, und hat auch nicht funktioniert. warum haben wir organe, um nahrung zu verdauen? warum sterben menschen an unterernährung, wenn man keine nahrung braucht? warum nutzt kein tier das prinzip der lichtnahrung? weil es nicht funktioniert. wenn man es einfach "tun könnte", dann würde es getan werden, und zwar von vielen.
     
  4. Cades

    Cades Guest

    Lieber Cultbuster, danke für deinen Link....

    Lieber Hamster of Death, es gibt wohl einige Menschen, die das zumindestens aus Erzählungen praktiziert und überlebt haben.

    Sicherlich kann ich deine Seite nachvollziehen und auch ich möchte nicht auf Nahrung verzichten. Ich verstehe jedoch nicht, warum z.B für einen Veganer Milch trinken schlimmer ist als Getreide töten???

    Ich glaube jedoch, dass sich der Körper zuküfnftig weiter transformiert und mehr möglich sein wird... Der Körper wird sich natürlich dementsprechend anpassen.

    ich weiß nicht ob ich in diesem Leben das mit der Lichtnahrung probieren werde,
    aber ich finde das Thema passt in die Rubrik Ernährung (Vegan/ Vegetaria...)

    Liebe Grüße

    Cades
     
  5. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    lichtnahrung passt absolut nicht zum thema veganismus. das eine ist völliger unsinn, das andere nicht. die beiden dinge haben nichts miteinander zu tun.

    ich schon.
    variante 1:
    um an milch zu kommen, muss man eine kuh halten, sie schwängern und anschließend das kalb loswerden, damit es die milch nicht wegtrinkt, oder genetisch kaputtzüchen, so dass sie immer milch gibt (auch wenn sie kein kalb hat). das ist böse.
    variante 2 (unter der annahme, pflanzen schaden = böse):
    ich will die "opfermenge" minimieren. wenn ich jetzt milch trinke, dann muss dazu die kuh sehr viele pflanzen "verletzen" bzw. zerstören (gras fressen, blumen mampfen). dieselbe menge nährstoffe kann ich aufnehmen, indem ich eine geringere menge an pflanzen direkt esse, ohne umweg über die kuh.

    alles klar?
     
  6. Cades

    Cades Guest

    Werbung:
    Mit der Milch bin ich schon informiert worden, bin 2 Gleisig im vegi Forum gefahren ..........

    Naja, wollte hier auch gerne weiter über Lichtnahrung und deren versuche sprechen...

    Danke
     
  7. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Es ist wohl eher so,das manche Yogis extrem wenig essen und entsprechend sehen sie auch aus.Aber alleine von Lichtnahrung leben,das ist doch Blödsinn,das kann nicht gehen!
     
  8. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Es ist keinem normalen Menschen zuzumuten diese gesamte Homepage durchzulesen.
    Aber wenn man alles esoterische an dieser Hompage wegläßt und nur die privaten Informationen des Horst Weyrich ließt, aber dann alle von Anfang an,
    dann hat man was gelernt.

    mfg
    Lerngarantie
     
  9. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Klar! :D

    Das 'Böse' ist nicht die Zucht und das Halten der Milchkühe. Nein. Das ist bereits ein perverse Folgeerscheinung einer bestimmten Denkhaltung. Das wirklich Perverse ist im Grunde der weit verbreitete Glaube, Milch sei für erwachsene Menschen lebenswichtig und nahrhaft und gut. :brav:

    Laktoseallergien allerdings sprechen da eine ganz andere Sprache.
    Woher aber rührt nun dieser unerschütterlich scheinender Glaube? ;)

    Loge33
     
  10. Cades

    Cades Guest

    Werbung:
    Hab ich gerade mal von nem Nachbarforum stibbizt ;)

    VISIONEN zum Thema NAHRUNG:

    Also, ich möchte hier noch einmal betonen, dass ich noch esse.....vegetarisch, regelmäßig und mit Genuss....

    Nun sind wir ja hier in der visionären Abteilung, und ausgerechnet Lucis Hinweis auf den shoud im April hat mich darauf stoßen lassen.
    Es handelt sich also um eine ganz aktuelle Durchsage und ist nicht meiner „spacigen" Fantasie entsprungen. Ich habe es euch mal herauskopiert.
    Ihr seht, auch Engel haben Visionen!
    Einfach nur lesen, nix kommentieren.....

    Die Neue Erde ist nicht notwendigerweise ein Ort von Technologie im mentalen Sinne. Die Neue Erde ist ein Ort der Imagination, der Vorstellungskraft. Sie ist ein Ort des inspirierenden und einfließenden Bewusstseins. Sie ist ein Ort, wohin ihr gehen könnt - zum Beispiel jene von euch, die mit Landwirtschaft arbeiten, weil ihr versteht, dass das für die Menschheit jetzt wichtig ist. Das letzte, was wir brauchen, sind Aufstände wegen Lebensmittelknappheiten – und es wird einige geben – aber das letzte, was wir brauchen, ist das Überhandnehmen davon. Das letzte, was wir brauchen ist, dass die Lebensmittelquellen manipuliert werden. Daher arbeitet ihr ausführlich mit landwirtschaftlichen Technologien.
    Was tut ihr also? Ihr imaginiert, ihr stellt euch Dinge vor. Ihr stellt euch Nahrungsmittel vor. Ihr stellt euch Verbindungen mit der Erde, Gaia, vor, für die ihr jetzt Verantwortung übernehmt, und ihr stellt euch die Verbindungen mit den interdimensionalen Energien vor und diesen winzigen Samen. Ihr stellt euch vor, wie ihr einige der sehr archaischen Herangehensweisen hinter euch lasst, wie z.B. Energien in das Saatgut einzubringen, das dann zu einer Pflanze heranwächst, die Nährstoffe aus der Erde ziehen muss und die Erde auslaugt. Ihr stellt euch etwas viel großartigeres vor – Pflanzen, die Lebenskraft oder Energie aus dem hereinbringen können, was in der Luft zu sein scheint. Das ist es was ihr tut!.......................................

    Nun, in eurem Menschsein hier mag euch nicht als eine große Sache erscheinen, aber einem Engel zu erzählen, der noch nie auf der Erde war, wie es ist, eine Mahlzeit zu essen – sie verstehen es nicht. Es gibt dafür kein Konzept. Es ist wirklich sehr schwierig, daher müsst ihr mit Energien arbeiten – nicht mit Worten, sondern Energien – und versuchen, ihnen zu helfen, das zu verstehen. Sie werden Fragen stellen wie: „Nun, warum müsst ihr essen? Warum sterbt ihr, wenn ihr nicht esst?“ Und das spornt tatsächlich einige sehr, sehr gute Diskussionen auf anderen Ebenen der Neuen Erde an. Warum müssen Menschen überhaupt noch essen? Es ist eine sehr alte Schablone. Es ist ein sehr alter Zustand, und ihr akzeptiert ihn eben einfach – dass ihr essen müsst. Dann habt ihr begonnen, durch Lebenszeiten zu gehen und einfach gesagt: „Okay, ich muss essen.“ Und ihr glaubt, dass ihr essen müsst, nicht wahr?
    In der Realität müsst ihr das aber nicht. Auf eine bestimmte Weise habt ihr euch daran gewöhnt, Energie aus sehr rohen und altertümlichen Quellen herauszuziehen – aus Pflanzen oder Tieren – um euren Körper zu stimulieren und zu füttern und zu nähren. Aber eigentlich braucht ihr nicht zu essen. Es gibt neue Wege, dies zu tun, und diese Engel, diejenigen, die nie zuvor Menschen gewesen sind – lasst uns das Wort „Kristalle“ benutzen – sie stellen diese Fragen, und das veranlasst viele von uns zu sagen: „Hmm, hmm, warum machen wir es eigentlich auf diese Weise?“..........................................

    Über Nahrung haben wir früher schon gesprochen – wie man sich nährt oder wie man Menschen Nahrung gibt. Ihr arbeitet an Lösungen, die weit über Ernten hinausgehen. Ihr werdet weit in die anderen Ebenen gehen. Wie passt sich die menschliche DNS auf einer breiten Massenbasis so an, so dass sie nicht so roh in ihrer Akzeptanz und Verdauung und im Prozessieren von Nahrungsquellen ist, dass der Körper beinahe alles wieder eliminieren muss, was er zu sich genommen hat? Es ist eine sehr, sehr altenergetische Art, sich Nahrung zuzuführen.
    Ihr arbeitet jetzt gerade an Wegen, die sehr, sehr ausgeklügelt sind, und die mit dem Transport eures energetischen physischen Körpers in eine andere Ebene – nicht eure eigentliche Biologie, sondern ihre energetische Komponente – zu tun haben. So dass er sich selbst mit reichlich Energien nähren oder wieder aufladen kann – mit spirituellen Energien, Lichtenergien, wie immer ihr sie nennen wollt, aber nicht physischen – so dass, wenn der energetische Körper dann wieder in den physischen Körper zurückkehrt, der physische Körper nicht in diesem Maße von Nahrung abhängig ist. Es ist tatsächlich ein brillant einfacher Plan, den die meisten Menschen im Augenblick nicht akzeptieren werden. Aber wenn sie sehen, dass andere Menschen es tun, dann wird das die Potenziale öffnen...................


    alles hier: http://www.shouds.de/shouds/rueckkehr09.htm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen