1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer ebnet den Weg???

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Loge33, 27. Oktober 2007.

  1. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ihr Lieben!

    Für die Legung mit den mystischen Lennis habe ich gefragt, was sich hinter all meinen Problemen (Beziehung nicht möglich trotz gefühlter Nähe, geistiger Einheit - Verlustangst, Freude am Leben verloren, anstrengende gefängnisartige Mobbing Viel-arbeit-Jobs (Anker Sense), was sich also dahinter verbirgt und vor allem WIE KANN ICH ES LÖSEN??? (Wenn das Kreuz unter dem Turm liegt).
    Was ist meine Aufgabe? Ist eine Aktion momentan überhaupt möglich und anzuraten????
    Wie seht Ihr das???

    -Buch---Berg-----Turm--------Mond-----Wege----Ruten---Sonne----Mäuse
    Reiter---Anker----Kreuz------Störche--Wolken---Haus--Schlange----Bär
    Hund---Fuchs---Schlüssel---Lilie------Ring----Fische---Sense----Blumen
    Herz----Schiff-----Baum-------Herr-----Sterne----Dame----Brief-----Eulen
    -------------------------Park-------Klee-----Sarg------Kind-------------------------


    Was hat es auf sich mit der Zahl 2, die ich hier immer wiederfinde?
    Ecken: 26 - 12 - 23 – 24 – das sind vier 2er = 2Klee (2x4=8Sarg?) Kann ich das Glück begraben?
    -8----3---5-----6 22Wege als QS (2x2=4Haus) Haus, Geborgenheit ist der Schlüssel?
    Interessant, dass das Haus vom Mond (Vertrauen) bedeckt ist, und die Karte Haus im Haus des Fuchses liegt, also falsche Geborgenheit der Gefühle?

    Seht Ihr zudem eine schicksalhafte Bestimmung mit Steinböcken, die sich zahlreich in meiner Umgebung tummeln? Was soll ich von ihnen lernen? Wiederholt durch die Liebe zu Männern (geb. 18.2./20.2.)? Wenn ja, durch welche Karten???

    Aber der Reihe nach!
    Zuerst liegt das Buch - ein Geheimnis (passt ja absolut, also gibt diese Legung auch die Antwort?) Stimmig auch, da ich eines schreiben will, bzw. daran arbeite, allerdings sehr wechselhaft, was ja auch der Reiter zweifach zeigt, im Haus und als Karte unter dem Buch. Auch berufliche Möglichkeit (Anker)??? Also Buch, dann Berg Turm Mond deute ich als blockierte Macht, isoliertes Vertrauen, Gefühle im Elfenbeinturm.
    Das Buch spiegelt die Mäuse (Wissen kommt zum Vorschein?).
    ECKEN: Das Buch korrespondiert mit den Eulen, Ahnen, die das Mond-Haus besetzt haben. D.h. meine Hemmungen Gefühle und Vertrauen öffentlich zu machen, hängen mit den Eltern oder Ahnen zusammen??? Aber wie??
    Die anderen beiden Eckkarten sind Herz und Mäuse (etwas nagt an meinem Herzen, an der Liebesfähigkeit, Bindungsfähigkeit überhaupt des Herzens im Haus Ring).
    Die letzten vier Karten: Park Klee Sarg Kind. Ist das der Kreislauf des vergänglichen Glücks? Lädt sich das Karma eines Glücksspiels, wo die Ahnen massig Geld verzockt haben wieder auf?

    Nicht zuletzt durch den Herrn? Hat der Herr (im Haus Hern), das männliche Prinzip ein gleiches oder ähnliches Schicksalsbild? Verbindet uns das unbewusste Wissen um familiäre Suchterfahrungen?
    Nun bin ich schon bei den Personenkarten...
    KERNkarten: Störche (Veränderung) im Hause der Eulen(Eltern) und Wolken (Unklarheiten) im Hause des Kindes (Neuanfang, Wachstum) überschatten - Lilie (familiäre) und Ring (Verbindungen).
    Die Kreuz-Vertikale
    Turm – im Hause des Schiffes (ferne Macht, Sehnsucht nach Stärke?) dieser Turm (Macht und Autorität) manifestiert das Schicksalskreuz/Kreuz, das im Haus der Ruten liegt (schwerer Streit?). Darunter versucht der Schlüssel zu erblühen, doch im Haus des Turms hat er keine Chance, ist er eingemauert? (Ganz unten: im Haus des Schlüssels liegt der Park (Sicherheit unter Leuten) wird durch Macht und Autorität belastet?) Unter dem Schlüssel liegt der Baum (Verwurzelung, da in KK zu Anker und Storch?) im Haus des Briefes (oberflächliches Leben, blättrig, unstet?).

    MOND (Gefühle) Storch (verändern) die Lilie (Familie) als Vertikale über dem Herrn.
    Herr – im eigenen Haus, d.h. es geht um den grundsätzlichen Umgang mit dem männlichen Geschlecht? Herr spiegelt Sterne (Himmel) im Haus der Dame (viele Damen, Klärung mit Damen???) und guckt hinein (HM hat viele Damen um sich, Frau Töchter etc). Dann liegt die Dame daneben, sieht ebenfalls in die Sterne im Haus der Lilie (Reinheit, Familie). Bedeutet das nunKlarheit zwischen uns oder aber , dass eine Annäherung in den Sternen steht, also quasi weiß der Himmel wann und ob überhaupt? Aber wir sehen uns doch an????
    Was nun folgt ist eine Nachricht im Rücken der Dame, die im Haus der Sonne liegt. Das heißt Energien sind unterwegs, die mir von den Ahnen übermittelt werden? (Wie löse ich sie???)

    Das Kind liegt als Schicksalskarte auf dem Kreuz (Neuanfang, Karmaaufladung habe ich mal iregndwo gelesen - das wäre ja nicht so gut! - Das Kreuz liegt im Haus der Ruten (Kommunikation, Streit), das Buch kann man noch auf den Fuchs legen (doppelbödiges Geheimnis?) im Haus des Hundes (Lügen bleiben treu? Oder falsche Freunde? Falsche Treue?).
    Fuchs und Hund schauen sich an. Ist der Hund mein HM, da wir nur platonisch kommunizieren können? Oder doch der Herr, der es eigentlich von der Beschreibung der umliegenden Karten her sein müsste (die KK Fuchs auf Hund zeigt Probleme mit dem Gehör, die er hat?). Also den Hund verstehe ich nicht an der Stelle...
    Die Sonne strahlt im Haus der Schlange auf das darunter liegende Problem herab. Wieder die Schlange (also eine weibliche Energie?), die die Sense belastet (Schmerz verursacht). Das wird bestätigt dadurch, dass die Sense auf die Blumen zeigt (eine Freude, ein Geschenk, die Unbeschwertheit einer jungen Dame ist schmerzlich belastet). Der Blumenstrauß liegt im Haus des Herzens als Hinweis, das da Schmerzen in jungen Jahren waren, Blut geflossen ist. Auf die Blumen lassen sich Dame Haus Sonne legen, die Energien blutigen Schmerzens haben direkt mit der Dame zu tun (ich hatte eine Abtreibung vor gut 10 Jahren. Sind das sie Nachrichten, die mir gesendet werden? Daran arbeiten, ja, wie???) Der Schlüssel liegt so massiv gebunkert in seinem Turm unter dem Schicksalskreuz?? Ist die Handlungsfähgkeit schicksalhaft eingeschränkt, wie kann ich sie überwinden?

    Wieder der Herr. Über sich Lilie (Familie, die ihn belastet??? - Reinheit, Harmonie; nie verletzen) in deren Haus ich liege. Lilie im Haus Park. Irgendwo habe ich mal für Lilie Park = Beerdigung gelesen. Denkt er an Beerdigung, belastet ihn der Gedanke an das Ableben seiner Frau???

    Oder vermische ich munter bloß dauernd die Ebenen der Deutung und gehe an der Oberfläche mal ganz tief und dann wieder auf die erste Kartenansicht? Puh, das erfordert ordentlich Disziplin!
    Ich wäre froh, wenn von Euch jemand neutraler durchblickt beim Auseinandersortieren dieser ganzen Bereiche, Zeiten, Familien .... Es wäre mir eine großeHilfestellung!!!

    [FONT=&quot]GLG! loge33[/FONT]
     

Diese Seite empfehlen