1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weltfrieden

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von orion7, 14. August 2014.

  1. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben User hier im Forum,

    wir wissen, dass wir täglich sehr viel Energie durch unsere Gedanken in die Welt tragen. Wir verschwenden sie teilweise an sinn-und endlose Debatten, ob etwas sein kann oder nicht. Ob die Wahrheit des anderen auch die Wahrheit aller sein kann.
    Gewiss nicht, da wir jeder ein eigenständiges Individuum sind, mit einer eigenen Wahrheit, mit einer eigenen Sprache auf unserem eigenen Bahnhof stehend. Und wir wollen abgeholt werden, von unserem eigenen Bahnhof, in unser eigenen Sprache.

    Können wir diese Energie auch dafür nutzen, den Weltfrieden zu manifestieren?
    Ja, wir können es!
    Mal etwas wirklich sinnvolles tun?
    Ja, wir können es!

    Wir wissen, "wenn wir den Teufel an die Wand malen, steht er hinter uns". Wir können doch das Gleiche auch mit einem Engel tun. Was hält uns davon ab, positive Gedanken (Energie) in die Welt zu senden, dort, wo die Kriegsherde am schlimmsten sind?

    Mein Vorschlag, jeder der mitmachen möchte, kann egal, wo er gerade ist, was er gerade macht, ein paar Minuten lang für Licht, Liebe und Heilenergie bitten und diese dann direkt an die vielen Kriegsherde senden. Vielleicht auch eine Kerze anzünden und dazu über den Weltfrieden meditieren.
    Üben wir doch mal Nächstenliebe, indem wir liebevoll an unsere Menschheit denken.

    Wir können nicht wissen, wie es funktioniert. Doch wenn wir damit auch nur ein Leben ins Positive verändern können, haben wir sehr viel erreicht.

    Die Menschen brauchen uns, unser Licht, unsere Liebe, unsere Heilenergie.

    eine lichtvolle Zeit Euch allen,
    Orion7
     
  2. Tares

    Tares Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2014
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Deutschland
    Eine schöne und weise Inspiration, der ich mich gerne anschließe :danke:

    Mögen immer mehr Menschen erwachen und Friede aus ihrem Innersten, ihrem Herzen in die Welt strömen lassen.

    Von Herzen
    Tares
     
  3. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Was wollen denn die sogenannten Bösen eigentlich? Was wollen die Radikalen, die Fanatiker, die, die im Namen eines heiligen Ideals morden? Was verstehen die eigentlich unter Licht, Liebe und Heilenergie? Wenn man mit so jemanden spricht, wird er einem genau auseinandersetzen, was für ihn das Gute ist. Und er wird vielleicht nicht mit Dir übereinstimmen, was das Gute ist. Du willst für das Gute eine Kerze anzünden, aber er wird vielleicht meinen, dass die Lunte an einer Bombe brennen muss, damit die Welt besser wird. Für irgendeine bessere Welt, die jetzt noch nicht da ist.
     
  4. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.765
    Ort:
    Hessen
    Immer wieder ein schöner Vorschlag . Danke !
    Es gab doch schon Untersuchungen, dass wenn in einer Stadt viele Menschen meditieren , die Kriminalitätsrate sinkt. Ist schon in den 70er Jahren untersucht worden. Sowas wie gleichzeitige, weltweite Meditationen gibt es zwar schon, aber viel zu wenig Menschen wissen davon. Experimenten in dieser Richtung kann ich von ganzem Herzen zustimmen.
    In meinem Dorf wohnen weniger als 1000 Einwohner--hmm, ich denke hier gibt es höchstens 10 Meditierer, ist wenig, aber ein Anfang. :)
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ich danke Euch von Herzen für Eure Antworten...

    Wir mögen nur wenige sein, doch es werden immer mehr, wenn wir es weitergeben.
    Den Teufel an die Wand malen kann jeder...aber Engel malen, ist nicht ganz einfach und dennoch geht es immer besser...

    Eine lichtvolle Zeit wünsch ich Euch...
    Orion7
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2014
  6. Tares

    Tares Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2014
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Wir mögen nur Wenige sein, doch wir öffnen uns - wenn auch manchmal sehr zaghaft - dem warmen Licht und bedingungsloser Liebe das aus den höheren Welten in unsere Herzen strömt.

    Wie ein Lichtlein das nächste anzündet, so möge sich jenes Liebes- und Friedenslicht ausbreiten, mit jeder Stunde mehr und mehr zum höchsten Wohle Aller.
    So sei es !

    Dank Dir Orion7

    LG
    Tares
     
  7. Was uns davon abhält postiv zu denken ist, das wir immer mit negativem zugemüllt werden.
    Tagein,Tagaus.
    Es heißt immer wo Schatten ist ist auch Licht, nur wenn zu viel Schatten das Licht verdunkelt, erstickt das Licht, wir kämpfen ohnehin schon zumindest ich darum, das immer ausreichend Licht da ist, es ist gar nicht so einfach.
    Früher wars einfach so, das funktioniert Heute nicht mehr, Heute muss man immer schauen wie man selbst zu ausreichend Licht und positivem kommt.
     
  8. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    bleibe positiv, versuche aus allem Dein Lernthema raus zuziehen und dann wird es wieder leichter werden...

    eine lichtvolle Zeit Dir
    Orion7
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen