1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weitere Fragen zum Thema Auralesen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von connie, 20. Januar 2008.

  1. connie

    connie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,

    weil mich die Frage nach dem Thema Aura lesen nun doch etwas länger beschäftigt, frage ich einmal hier nach, weil das das einzige Forum ist deutschsprachigen Raum dazu ist, das ich bis jetzt entdeckt habe. Auf Englisch habe ich übrigens auch nichts gefunden. Zwei Threads zum Thema habe ich mir hier mal angesehen, aber da ging es um andere Anliegen.

    Damit sich keine(r) unnötig Arbeit macht, schicke ich voraus: Es geht mir nicht ums Lesen lernen oder um irgendwelche Farb- oder Chakrenzuordnungen (die habe ich bereits zur Genüge selbst gefunden) oder um die Suche nach einem Angebot zu einer Auralesung, sondern einfach darum, eine schon etwas länger zurückliegende Begegnung zu verstehen.

    Damals passierte Folgendes: Auf der Straße sprach mit eine fremde Frau an, die mir sagte, sie könne meine Aura lesen. Das Wenige, das sie sagte, bezog sich auf meine Vergangenheit und meine Zukunft und hat mich im Nachhinein auf einer gefühlsmäßigen Ebene sehr bewegt. Ob es mir weitergeholfen hat, weiß ich allerdings bis heute nicht.

    Nun stehe ich esoterischen Themen eher kritisch.distanziert gegenüber - hoffentlich wird mir so eine Bemerkung hier verziehen, aber es gehört zum Verständnis dazu. Deshalb habe ich nicht hören wollen, was die Frau mir noch zu sagen hatte - oder noch sagen wollte - und höflich abgelehnt. Irgendwie haben bei mir innere Warnlichter aufgeblinkt. Aber eine Seite von mir scheint immer noch wissen zu wollen, was es damit auf sich hat, sonst hätte ich das Ganze - mehr als zwei Minuten hat die Begegnung selbst wohl nicht gedauert - schon vergessen. Immerhin habe ich mich in der Zwischenzeit versucht, mich aus einigen Quellen (Internet, Literatur) ein bisschen schlauer zu machen. Ich kann ja etwas nicht ablehnen, worüber ich gar nichts weiß.

    Ein paar Dinge habe ich hier schon gelesen, die mir recht authentisch erscheinen. Deshalb stelle ich ein paar Fragen an Euch:

    Gibt es das überhaupt, dass man Auras von fremden Menschen so schnell "lesen" kann? Was ist überhaupt "lesen" in diesem Zusammenhang? Das Wort hat mich damals nämlich gewundert - lesen statt sehen. Ein bisschen schockiert mich ja der Gedanke, ein so offenes Buch für andere zu sein.

    Selbst sehe ich so etwas übrigens nicht, und halte mittlerweile auch herzlich wenig von diesen Leseanleitungen mit bunten Gegenständen, bestimmten Licht etc. - genausowenig wie von der sog. Kirlianfotografie, die vermutlich hauptsächlich den Hautwiderstand misst. (Für so was könnte ich einfach naturwissenschaftliche Erklärungen anbieten, aber darum geht es mir nicht.)

    Was mich beschäftigt, ist mehr die gefühlsmäßige Dimension, da ich einige Augenblicke vor der erwähnten Begegnung ein starkes inneres Glücksgefühl wahrgenommen hatte, obwohl ich an dem betreffenden Tag kurz zuvor mit einer ziemlich depressiven Stimmung zu kämpfen hatte. Dazu habe ich aber erstaunlich wenig gefunden. Kann man irgendwo etwas zu diesem Aspekt der Aura finden? Und kann man seine eigene Aura wahrnehmen, um sich selbst besser zu erkennen? Oder können die unter Euch nur Auras von anderen "spüren" (ich nenne es mal so)?

    Was ich auch nicht weiß: Ist es immer gut, eine Aura (sei es jetzt die eigene oder die fremde) lesen zu können? Oder auf so etwas einzugehen? Sollte mir so was noch einmal begegnen, würde ich einfach gern wissen, ob es besser ist, abzulehnen oder auf so etwas einzugehen. Es gibt schließlich auch Leute, die einen auf der Straße ansprechen und dann mit eher bedrohlichen Botschaften kommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen