1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weisheitszahn ziehen in Narkose?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ajnat22, 7. März 2008.

  1. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Heute habe ich erfahren, da meine 2 unteren Weisheitszähne nahe dem Gesichtsnerv sind, muss ich sie im Krankenhaus ziehen lassen.

    Will alle beide gleichzeitig rausnehmen lassen, der eine tut ohnehin schon weh...
    das geht dann aber nur in Narkose, va. weil der eine ziemlich blöd steht...

    Hat wer Erfahrung mit sowas?
    Möchte einfach nur ein bisschen Gewissheit.
    Es ist sicher die bessere Lösung, da sie im Spital sehr gute Spezialisten haben, aber vor der Narkose hab ich schiss...

    Am Mo gehe ich mal hin und lass mir alles röntgen.
    Mal sehen, dann werd ich sicher auch aufgeklärt und auch einen Termin werd ich ausmachen.

    Hach, bin ziemlich depri. Hätte geglaubt ich hab jetzt eine Ruhe!
    Ich hasse ja Krankenhäuser und alles was mit dem zu tun hat.

    Danke für die Antworten,
    Lg Tanja
     
  2. krabbe32

    krabbe32 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    hallo.. ich habe vor jahren meine weissheitszähne ziehen lassen.. alle 4 gleicheitig undd unter vollnarkose im khr.
    es tat noch ca 1 woche danach weh ich sah aus wie ein hamster... aber es war zu ertragen.bei mir mussten sie *nur*gezogen werden weil sie schon rausgewachsen waren. es gibt noch den fall da müssen die dinger rausoperiert werden also weil sie noch im kiefer sind.. das heisst es kann sein das die mundwinkel einreissen.hört sich brutal an.. aber im grunde ist es besser als mit schmerzen zu leben.hoffe konnte dir helfen.. lg krabbe
     
  3. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    bei mir sinds ja "nur" 2 die gezogen werden müssen, aber die sind halt im kiefer... ich hab halt etwas bammel davor, wegen gesichtsnerv und der narkose.

    was danach kommt ist mir erstmal sozusagen sekundär.

    der eine steht ja wirklich blöd... und wie gesagt, macht sich auch schon bemerkbar!

    aber am mo weiß ich dann mehr. lass mich ja auch von nem arzt im kh dann beraten. hoffe es wird dann in den nächsten 2 wochen was.

    möchte nicht lange zu warten!

    aber mein ZA hätte mir schon voriges Jahr sagen können, dass er das nicht operiert und dass ich da ins spital muss. dann hätt ich auch alle 3 oder 4 im kh rausnehmen lassen! in vollnarkose natürlich!

    lg tanja
     
  4. krabbe32

    krabbe32 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    mach dich nicht verrückt das wird schon gut werden.. :liebe1: krabbe
     
  5. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Ich war heute auf Erstuntersuchung im Krankenhaus. Die haben sich sehr merkwürdig angestellt.

    Zuerst ist über ne Stunde das Röntgengerät nicht gegangen. Dann gings wieder, aber man konnte im Zahnbehandlungsraum die Bilder nicht öffnen...

    Die Ärztin machte mir einen haiden Angst, wegen der Narkose. Sowas wie ja da gibts auch Risiken und man kann aus so einer Narkose gar nicht mehr aufwachen auch und außerdem ist es privat zum Zahlen. Kostet mind. 1000 € Es ist sehr selten dass wir eine Vollnarkose machen und bla bla bla
    Ich hab nix verstanden...und sie mich wahrscheinlich auch nicht? *Schultern zuck*

    Nachdem sie aber in meinen Mund reingeschaut hatte, war mir alles klar. Sie hielt meinen letzten Backenzahn für den Weisheitszahn!!! :escape: Auch ohne jemals ein Röntgenbild von mir gesehen haben zu müssen, müsste sie die Zähne abzählen können! (hat sie danach 2 mal gemacht!!!!!!-beim ersten mal entfiel ihr wahrscheinlich das Zählen) Man die war heute doof wie Stroh!

    Meine Cousine ist selbst Krankenschwester in diesem Spital und macht die ganzen Narkosen. Sie meinte, sie haben sooo viele Partienten die sich die Zähne in Narkose ziehen lassen. Die zahlen das sicher nicht alle selber...

    Also entweder hat sie mich falsch verstanden, oder sie ist echt doof?

    Am Mi muss ich wieder hin (wieder den ganzen Vormittag verschei...) und dann sind hoffentlich die Bilder auch ersichtlich im System!

    Was meint ihr dazu?

    Das Bild hab ich überigens gesehen. Der eine Zahn steht wirklich schief und alle beide ziemlich in der Nähe des Gesichtsnervs. Also etwas heikler dürfte das ganze doch sein, sonst hätte mich mein ZA nicht überwiesen...

    lg Tanja
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    also eine Ärztin die die Zähne verwechselt...hm...hast du keine andere Möglichkeit die Weisheitszähne in Vollnarkose ziehen zu lassen? Anderes Krankenhaus oder so?
    In Wien gibts ein Spital, da muss man dafür zwar auch was zahlen, wenn man eine Vollnarkose für die Zähne will, allerdings sind das "nur" um die 200€.
    Habe ich auch gemacht, weil ich derartige Phobie vorm reißen hatte...(Angst vor der Narkose zwar auch, aber nicht so schlimm wie vorm reißen..)
    Ich hatte keine Probleme damals, die Vollnarkose war nicht schlimm, und ich hatte auch danach weder Schmerzen noch eine geschwollene Backe...

    Bei dir sieht das ganze aber sowieso anders aus, wie ich aus deinen Posts rauslese, geht das alles ja sowieso nur mit Vollnarkose. (??)
    Warum verlangen die dann 1000€ dafür?
    Das muss in dem Fall auch billiger gehen....erkundige dich mal...

    LG
     
  7. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Hallo JoyeuX,

    also ob ich jetzt eine Vollnarkose brauche oder nicht, weiß ich noch nicht. Am Mi geh ich dort noch einmal hin. Falls es sowieso nötig ist, zahle ich nichts. Falls die Zähne aber so ambulant geriessen werden können, zahle ich. So hab ich das verstanden.

    Aber erstmals fühl ich mich als Patient sehr verarscht, wenn die nicht mal 2 Zähne unterscheiden kann :( Gut dass es im Spital auch noch andere Ärzt gibt!

    Was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass ich jetzt mit den Zähnen Schmerzen habe, wenn auch nicht starke, aber sie in den nächsten Wochen einfach raus müssen. Das ganze Prozedere nochmal 2 Mal zu machen, find ich sehr anstrengend und wahnsinnig zeitintensiv. (Wie soll ich das meinem Chef erklären). Ich bin ja schon nervös wenn ich im Wartezimmer sitzte od. weiß dass ich zB in 2 Tagen zum ZA muss *Kopf schüttel* Naja, was sein muss, muss sein...

    In St. Pölten gibt es die einzige Kieferchirugie-Abt. in ganz NÖ, die so gut ist und so viel kann. Sag man jedenfalls und steht auch im I-net. Von daher find ich es ok :)

    lg Tanja
     
  8. Lobelie

    Lobelie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    17
    Also .. ich kann denke ich mal nicht besonders weiterhelfen, allerdings will ich auch mal mein senf dazugeben.. :)

    Ich war anfang dezember beim kieferchirugen, der hat mir dann glaube etwas über 14 spritzen in den oberkiefer und unterkiefer und in die lippe gespritzt. dann durfte ich ne viertel stunde warten und dann zog er alle vier... das geräuch war richtig widerlich und es tat nur etwas bei den unteren weh, weil sie etwas fester saßen. es musste nicht genäht werden. nach 4 tagen könnte konnte ich wieder toastbrot lutschen und nach knapp 10 tagen konnte ich wieder normal kauen, zwar vorsichtig, aber es ging. schmerztabletten nam ich am anfang 5 am tag, nach einer woche noch 2. den blutgeschmack hatte ich etwa einen monat in meinem mund, obwohl ich mir 3 mal am tag die zähne putzte, bei anstrengungen fing es wieder übelst an zu bluten, aber im großen und ganzen gings mir ganz gut, bin allerdings auch ziemlich hart im nehmen. (gutes immunsystem und kann einiges an schmerzen ab)

    Was ich dir empfehlen kann:
    -unbedingt Schmerztabletten (Pfeil Zahnschmerztabletten kann ich dir empfehlen, die wirken wunder... 2 auf einmal und du bist im 7.ten himmel)
    Anm. die tabletten bekommst du ohne rezept, 30ger packung für 5 euro in der apotheke.. und nimm unbedingt eine halbe stunde vor dem schlafen eine... sonst bist du am nächsten morgen tod vor erschöffung
    -vorm schlafen handtuch aufs kopfkissen( zumind. die erste zeit) du saberst nämlich die erste zeit war zumind. bei mir so)

    wenn mir noch was einfallt schreib ichs dir... :)
     
  9. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Hallo Lobelie,
    leider oder Gott sei Dank machen die nicht alle 4 gleichzeitig und wenn 2 nicht auf derselben Seite liegen, dann auch nicht. Weil ich könnte dann nicht mehr schlucken vor lauter Betäubungsspritzen.

    Wenn die schon heraußen wären, wärs natürlich einfacher, aber so muss ich erstmal abwarten was die Ärzte dann morgen dazu sagen. Vorausgesetzt das Röntgen geht schon wieder...

    Bin mal sehr gespannt. Die Schmerzen werden leider auch nicht weniger, im Gegenteil. Fühl mich wie ein angefressener Hamster :(

    Achja, das sabbern kenn ich auch, aber ist normal nach einer OP ;)

    lg Tanja
     
  10. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    Ich bin fix und fertig!
    Die im Krankenhaus wollen mir jetzt auch noch meine 2 Milchzähne ziehen und durch die dann gezogenen Weisheitszähne ersetzten lassen.

    also 4 zähne ziehen und 2 eigen-Implantate machen lassen.

    weiß schon nicht mehr wo hinten und vorne ist.

    hat jemanden einen rat oder hat irgendjemand das schon gemacht,
    oder hat jemand gute links?

    ich fand nur eher neg. erfahrungsberichte im internet...

    wenn ich pech habe, habe ich aufgrund dieser implantate immer schmerzen oder mein körper nicht die zähne nicht mehr an, dann hab ich "umsonst" 2 lücken...

    lg tanja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen