1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

~was wusste eva braun, was ich nicht hatte~

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von whiterabbit, 19. Oktober 2005.

  1. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    Werbung:
    eva braun als sinnbild einer machtstruktur in zeiten festgelegter normen von gut und böse / richtig und falsch der medialen verblödung gesellschaftlicher indoktrinierung im zeitalter massenmedialer manipulation​


    das HQ des mannes - die männliche energie ist durch das patriarchart an erster stelle gesetzt worden und somit wurde die weibliche energie an niederere stelle gereiht. die ausdrucksstarke weibliche energie ist nicht höher oder niedriger als die männliche - da sie apsekte ein und es selben in verschiedenen nuancen wiederspiegelt. (animus & anima)
    die männliche energie beinhaltet alle aspekte der universalen energie, die der weiblichen beinhaltet wiederum die selben aspekte der gleichen universellen energie - wie gesagt in anderen nuancen.

    das patriarchat setzt diese männliche energie an oberste stelle, erhebt sich anmaßend über die weibliche energie aus gründen des machtanspruchs um somit ihre position und die daruas resultierenden rationalen / männlichen ansprüche auf das leben/gesellschaft zu fordern, diese nur der männlichkeit zuvorkommt, und somit politisch/wirtschaftliche machtspiele halten lassen.
    die weibliche energie und ihre nuance matriarchalisch gelebt würde wiederum den fehlenden yang anteil und somit eine macht ausüben, die wie die männliche nicht geeint wäre , sondern würde sich wiederum einem wichtigen und somit geeinten universellen ganzheitsprinzip verschließen.

    die einseite männliche patriarchische gesellschaft lässt die frau unter sich und somit die weibliche nuance seiner selbst nicht ausleben, da diese mit dem männlichen identitätsverlust und somit den untergang seiner - der männlichen gesellschaft gleichkäme. die sexualität war lange zeit dem mann vorbehalten, da diese verbindung die männliche und die weibliche energie verschmelzen lassen würde, währen beide teile (yin/yang) miteinander vereint.
    die angst vor dem männlichen identitätsverlust stellt die frau als sexuellen partner nicht auf gleiche ebene, sondern darunter da der mannn seine machtansprüche nicht einbüßen will - da dieses dem männlich dominanten gesellschaftlichen konditionierten weltbild nicht entsprechen würde. dieses gründet sich auf angst diese machtansprüche zu verlieren, obwohl der sexuelle akt eine verschmelzung beider teile (yin/yang) gleichkäme, die der mann allerdings nicht versteht, da er seit dem patriarchat nie gelernt hat damit natürlich umzugehen.
    deshalb wurde/wird die frau unterdrückt da die angst im mann diesen glauben lässt seine machtposition und somit seine ansprüche zu verlieren - so das die frau während des sexuellen aktes mehrheitlich der auslebung aber nicht der teilung der männlichen energie verstanden wird. ganzheitlich, sprich die weibliche und die männliche energie vereint wäre das absolute gewahrsein des ganzheitlichen prinzips des universums - der einswerdung beider teile in eine absolute wiederspiegelung des vollkommenen universums... makellos

    das patriarch konditionierte dieses weltbild und somit die programmierung des mannes um die derzeitigen machtinstitituonen aufrecht zu erhalten - die dementsprechende männliche ordnung aufrecht zu erhalten, um die politischen spiele und dessen ernsthaftigkeit (yang/rationalität) überhaupt zu erlauben und auszuführen. wäre das matriarchat, wäre dieses nicht viel anders, da wiederum ein teil des ganzheitlichen universellen prinzips nicht zu geltung kommt, und somit dieses wiederum in die einseitigkeit führt. zwischen patriarchat und matriarchat gibt es keinen unterschied, außer in der feinjustierung der gelebten nuance eines aspektes.

    die weibliche energie um sich dieser gesellschaft in einer position des machtanspruchs durchzusetzen muß in männlich dominante energie umgefärbt werden um sich in dieser behaupten zu können. die emanzipation wiederspiegelt im grunde die männliche energie da sie wiederum zwischen dieser trennt - und somit wie die männliche einen aspekt aber nicht die ganzheitliche energie auslebt. deshalb ist die frauenbewegung in ihrer eingeschränkten sichtweise nicht besser als das patriarchat - da sie wiederum nicht die ganzheit erkennt, sondern ihren aspekt über den anderen stellt.

    das patriarchat sollte nicht in ein matriarchat umgewandelt werden, sondern beide geschlechter sollten sich gewahr werden das um in harmonie zu leben beide aspekte vereint und nicht wieder getrennt sondern zur ganzheit geführt werden sollte. die männliche wie die weibliche energie sind im grunde nicht anhand ihres körpersbaus zu trennen, wie ein baby bei geburt beide teile in sich vereint, die gemeinsam eine einheit bilden, und erst durch die programmierung/konditionierung wird zwischen mann und frau und zwischen diesen energien geteilt. der geist ist weder männlich noch weiblich, bzw sowohl männlich als auch weiblich - animus & anima (yin&yang)

    die macht die in diese männliche energie impliziert wird, treibt ihre blüten bis in den sexuellen akt, wo der mann und die frau ihre energie nicht teilen , sondern der mann über der frau seine männliche energie auslebt, aber nicht teilt. da diese weibliche energie als schwach betrachtet wird, aber keine wirkliche schwäche darstellt, sondern durch das patriarchat zu einer solchen gemacht wurde, allein aus dem grund heraus die derzeitigen machtstrukturen zu halten. die frau wird als gefährdung dieser struktur angesehen, da sie das ende der derzeitigen gesellschatlichen ordnung (zwang) bedeuten würde.

    der mann kann im grunde nichts dafür das er so lebt und denkt, da ihm diese ordnung in diese rolle drängt. der einfache mann ist nicht das zahnrad das diese gesellschaft führt, sondern die mächtigen männer der welt erhalten sich somit ihre machtsruktur. die weibliche energie und somit ihre nuance kann sich nur dann einfügen wenn sich diese der männlich dominanten ordnund anpasst. da diese struktur die frau nur dann an die machtpositionen heranlässt wenn diese sich anpasst. aufgrund der demokratischen meinungsfreiheit bekamen frauen das recht auf diese und somit wird diese struktur wohl bald fallen, doch sollte diese nicht in ein matriarchat und somit im grunde ein neues patriarchat darstellen.

    eine harmonische welt kann nur dann zustande kommen wenn der mann sowie die frau ihre ganzheit und somit den geschlechtsidentifikationslosen geist erkennt und diesen annimmt und auslebt - so das keine nuance ein und des selben über den anderen gestellt wird und somit nur wieder neue machtstrukturen geschaffen werden.
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    was bezweckst Du mit diesem Beitrag? Ich habe nach dem ersten Absatz zum Lesen aufgehört, um was geht`s da eigentlich? Hat sich da jemand ausgedacht, möglichst viele Wörter, lateinischen Ursprungs oder was weiss ich woher, in einen Satz zu verpacken und das gleich in einem laaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnnnnngggggggggggggggeeeeeeeeeeeeennnnnnnnnnnnnnn Artikel? Was soll das? Hast Du Dir das ausgedacht?
     
  3. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    in meinem posting geht es um das patriarchat bzw matriarchat...
    die nuance beider haben ihren ursprung in der vollkommenheit (ganzheit) und werden für machtpolitische spielchen getrennt, bzw der yang anteil dafür benutzt - sprich männliche machtstrukturen und männlicher identitätsverlust aufgrund der angst politische/wirtschaftliche strukturen zu (zer)stören.

     
  4. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Da ist er ja wieder, der Albino-Hase...

    Kann es sein, dass du derjenige bist, der sich viel zu sehr vom Geschlecht leiten lässt?
    Irgendwie gehts doch immer um den Geschlechterkampf in deinen letzten Beiträgen,oder irre ich mich? ;)

    Mir wolltest du anhängen, ich sei eine männer-erniedrigende Emanze - dabei genieße ich nur, eine junge Frau des modernen Zeitalters sein zu dürfen.
    Ich genieße und achte auch die Männer auf dem selben Weg, allerdings auf eine wunderbar spielerische Art ohne ernsthaften Geschlechterkampf!

    Alles Liebe wünscht die "Emanze" :tongue:
     
  5. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K
    hmm........mamma mia, du schreibst eine lange Beitrag. ;) Gibt es nicht eine Abkürzung?. :D

    Lg,
    blackpink
     
  6. carrie24

    carrie24 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    636
    Werbung:
    Hallo Hase,
    da bist du ja wieder:banane: Und schon wieder ein beitrag, den ich nur zu 5% verstehe:rolleyes: Kannst du das bitte mal so schreiben, daß auch wir dummen Frauen das verstehen?
    Dakeschön
    LG Carrie
     
  7. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    Hallo Rabbit,

    hab auch nichts verstanden :doof: und wer ist Eva Braun :mad2:

    Liebe Grüße
    Sara
     
  8. carrie24

    carrie24 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    636
    Ich seh schon...
    :guru: Wir sind dumm:guru: Wir sind unwürdig:guru:
     
  9. carrie24

    carrie24 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    636
    Also Eva Braun müßtest du aber kennen:escape:
    Die Frau von Hitler:escape:
     
  10. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Liebe Carrie,

    nicht du bist dumm, sondern das Kaninchen schreibt etwas wirr...

    Bijoux
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen