1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Polares Universum, Sexualität > Homosexualität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von naglegt, 28. Februar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Da ich keine Lust habe, in einem thread zu schreiben, der von unqualifizierten Äußerungen überfüllt ist und gefahrläuft geschlossen zu werden, hier meine Antwort auf diese zu einfach scheinenden Fragen:



    1. Das kommt auf die Betrachtungsebene an, siehe ausführlicher Text unten.
    2. Nein. Siehe Bücher von Zulma Reyo, oder anderen.

    Polares Universum, Sexualität > Homosexualität

    Wir leben in einem polaren Universum, alles hat zwei Seiten: Plus-Minus, Mann-Frau, Oben-Unten, Für-Wider ...
    Polar zu sein ist frei von Wertung und einfach die Eigenschaft, wie diese Schöpfung ist.
    Wenn ich dual benutze, so meine ich damit verbunden eine Bewertung der Polarität: Oben ist besser als Unten, Rechts besser als Links, Frauen besser als Männer etc.

    Das Universum ist so. Also ist von der Schöpfung abgeleitet sowohl die Elektrizität so, wie der Mensch so ist: polar.
    Aber auch Magnetismus ist polar. Auch Chemie erkennt Polarität in den Elementen.

    Man könnte nun hergehen und sich darin üben, die Polarität anhand der Elektrizität verstehen wollen. Aber die Annahme Strom fließt immer nur von A nach B und dies dann auf menschliche Sexualität übertragen wollen, muß aus mehreren Gründen scheitern. Bereits Strom fließt nicht immer, es gibt auch Elektrostatik. Auch Strom fließt sehr differenziert, z.B. durch Deinen Computer. Aber der Mensch hat nicht nur einen materiellen Körper, damit wird es eben weit differenzierter, als ein Computer je sein kann.

    Es gibt Prinzipien und so gibt es DAS Männliche und DAS Weibliche. Das Männliche wird tatsächlich mit Plus angegeben und das Weibliche mit Minus. Aber hier geht es um Prinzipien, nicht um biologische, physische Körper. Ein biologischer, physischer männlicher Körper ist in seiner Gesamtheit Plus und ein ebensolcher weiblicher Körper ist in seiner Gesamtheit Minus. Aber mit dieser Aussage läßt sich nichts belegen, denn jeder biologisch, physische Körper ist im Detail wieder aus polaren Einheiten zusammengesetzt, besteht also im Inneren sowohl aus Plus und Minus. Damit ein biologisches System funktioniert muß eine gewisse Balance zwischen Plus und Minus herrschen.

    Aber wenn wir aus der Einheit heraus sind, muß jeder eine Polung annehmen und je nach Ebene meiner Betrachtung nimmt zu jeder Zeit in einem von mir als geschlossen gewählten System, jeder jede eine Polung an. Ähnlich wie in der Chemie, wenn ich ein Molekül trenne, dann entsteht ein positiv gepolter Teil und ein negativ gepolter Teil.

    Alle Beispiele sind nur teilweise sinnvoll, man kann sie auch für ihre nicht sinnvollen Aussagen kritisieren. Ich hoffe auf die Findigkeit der Leser, sich den Teil der Aussage zu schnappen, der die Sache erhellt.

    Kein realer Mann und keine reale Frau ist DAS MÄNNLICHE oder DAS WEIBLICHE, wir sind alle Mischwesen. Selbst beim biologischen Körper gibt es feminine Frauen und feminine Männer, so wie es maskuline Frauen und maskuline Männer gibt und es gibt Männer, wie Frauen die eher ausgeglichene, neutraler scheinende Körperformen haben. Aber wir haben im biologischen Körper auch absolut eindeutige Merkmale, die als Geschlechtsmerkmale benannt werden, das Geschlecht benennen und auch selbst das Geschlecht genannt werden, auf englisch: sex.

    Dass es damit etwas besonderes auf sich hat, sieht man daran, dass ein zeugungsfähiger Mann und eine empfängliche Frau gemeinsam ein Kind zeugen können. Zwei Männer können das nicht und zwei Frauen können das auch nicht. Ganz ohne Wertung.

    Neben dem physischen Körper gibt es weitere Körper und Merkmale.

    Bei der Chakrenlehre sind die Chakren von Mann und Frau unterschiedlich gepolt, d.h. das erste, Basischakra des Mannes ist plus und das der Frau minus, das zweite Chakra ist bei der Frau plus und beim Mann minus, etc. Sehr gut dargestellt in den Büchern auf engl. oder deutsch von Zulma Reyo.

    Wir haben aber auch einen Emotionalkörper, einen Mentalkörper und einen geistigen Körper. Wir haben eine Seele und eine Psyche, ein Ego.

    Bei diesen vielen Zutaten sind uns viele Wege offen.

    Es gibt von der Liebe z.B. auch verschiedene Ebenen:
    Eros - Gegensätze ziehen sich aus
    Philia - Gleich und gleich gesellt sich gern
    Agapi - Wir sind eins und doch verschieden.

    Wenn man homosexuelle Paare ansieht, so ist es oft so, dass man den Pluspol und den Minuspol der Partnerschaft ohne viel Federlesens ausmachen kann. Also obwohl die biologischen Körper in gewisser Weise identisch sind, erkennen wir eine Polarität. Diese muß also von wo anders her kommen, als vom biologischen Körper alleine.

    Diese Polarität kann aus dem Emotionalkörper kommen, aus dem Mentalkörper und aus der Psyche, dem Ego.
    Aufgrund dieser Polarität wird auch in homosexuellen Beziehungen Liebe fliessen und - außer Kinder - können homosexuelle Paare auch Projekte, und vieles andere zeugen, schöpfen.

    Manchmal mag eine Neigung zur Homosexualität daher kommen, weil man vom anderen Geschlecht verletzt wurde, manchmal nicht. Manchmal mag es daher kommen, dass man viele Leben lange immerzu Frau war und nun Mann im physischen Körper ist, aber einem die weiblichen Aspekte des Lebens immer noch näher liegen. Es mag sogar das Schwergewicht der Liebe auf Philia liegen, dem Gleich und Gleich gesellt sich gern.

    Es gibt Millionen gute Gründe für Homosexualität.

    Da wir alle unsere Blockaden haben, in allen Körpern und Chakren, da kann man nicht einmal sagen, weil der weibliche und männliche Körper biologisch-theoretisch so gut zusammen passen würden, würde hier mehr Energie fliessen. Da hätten wir mehr glückliche Paare auf dieser Welt. Das Thema ist so komplex, dass viele Bücher es nicht beantworten könnten, deswegen:

    Und das ist noch lange nicht alles!

    Leider gelingt es uns (mir wahrscheinlich auch nicht) fast nie, persönliche Meinungen und Wertungen aus unseren Beobachtungen herauszuhalten - insbesondere bei Sexualität (oder Politik).

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2014
  2. DerKater

    DerKater Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2013
    Beiträge:
    2.969
    :-D weiter so. die homophoben beginnen bereits in romantik zu verschmelzen.
    einfach mal die göttliche wahrheit sagen, das ändert alles. sogar einen selbst.

    alle homos der welt freuen sich jetzt: "einer hat seine meinung gesagt und sie war nicht "gegen" das empfinden. es ist sogar göttlich"

    senf, senf, senf, die homos versehen es, ne wurst ohne senf kann nicht schreiben.
    auch wenn der naturdarm beim ausscheissen noch so lecker klingt. oder heilig.

    respekt. problem gelöst.

    was jetzt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2014
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    in der weltoffenheit gibt es nichts was es nicht gibt.
     
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Was bei den Sternen ist, ob sie eine polare Ordnung haben, ist Konstruktion.
     
  5. baubo

    baubo Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Graz - Südburgenland
    Hi Naglegt,
    du hast hier wirklich gut zusammengefaßt, aus was sich die Meisten im spirituell-energetischen Bereich geeinigt haben.
    Nur, ich teile das nicht. Ich glaube nicht, daß das Universum an sich hetero angelegt ist. Interessiere mich für trinitäre Systeme - einerseit und andrerseits und außerdem, Stein - Schere - Papier usw. die Welt ist viel komplexer. Aus das Yin-Yang-Symbol hat noch ein drittes Element, den Wirbel. Und wie Atome innen drin aussehen, das wissen wir auch noch nicht und ob Licht jetzt Wellen oder Teilchen. Also das mit der Dualität sehe ich echt relativ.
     
  6. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Na,
    wie immer:
    leben mußt Du es selbst ...

    und das ist noch lange nicht alles ...

    :)
     
  7. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Es ist alles Konstrukt.
    Wer es lebt kann es [in diesem Moment] nicht beschreiben.
    Wer es beschreibt kann es [in diesem Moment] nicht leben.
    Es ist alles Leben.

    Der ewige Kreislauf.
    Übrigens bist Du OT.
    Es geht um Sexualität.
    Sexualität im polaren Universum.

    Und ob Sterne bumsen, nun, da mach ich mir grad keine Gedanken drum.

    :)
     
  8. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Naja, ich bin mit Dir einer Meinung, dass es noch wesentlich komplexer ist. Ich gebe gerne das wieder, was ich so meine verstanden zu haben. Und da wird dann das Eis immer dünner: ja, wir haben Pole UND wir haben Triangulationen. Ich glaube, wir haben beides gleichzeitig.

    Die Erde ist ja einer der vielfältigsten Planeten, die es gibt und so gibt es eben auch biologische Körper mit allen Geschlechtsorganen, Hermaphroditen, es gibt Kombis wie oben Frau, unten Mann; es gibt Menschen die sind sich völlig sicher im falschen Körper geboren zu sein, sei es Mann oder Frau ... ferner gibt es die Jungfrauengeburt wirklich ... was ist androgyn? ... etc.

    Selbst beim Hetero-Sex ist es auch nicht so einfach: in Wirklichkeit sind immer drei anwesend: der potentielle Vater, die potentielle Mutter und das potentielle Kind. Jeder Sex ist ein Schöpfungsakt, wenn er kein Kind erschafft, was erschafft er dann? Es gibt Männer, Frauen und Kinder. Alte werden auch wieder fast geschlechtslos, manchmal sehen im Alter Männer und Frauen sich sehr ähnlich.

    Und ja, auf der relativen Ebene, hier wo wir leben, ist ALLES relativ - weswegen es keine [absolute] Wahrheit hier gibt, sondern nur relative Wahrheiten: Deine Wahrheit, meine Wahrheit ...

    Alles ein Abklatsch, ein Modell, eine Annäherung, ungenau, unpräzise ...
    Wir könnten es auch lassen, darüber uns auszutauschen, dann müßten wir aber die Finger bei uns behalten und einfach leben was ist ...
    Aber offensichtlich sind wir mehr, wollen wir mehr ...
    Mehr als nur leben ...
    Auch verstehen ...

    :)
     
  9. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Und was wäre, gäbe es diverse Verletzungen (auch Traumatisierungen, Missbrauch etc.), diverse Vorleben, "Identitätsdiffusionen" usw. nicht?

    Dann wären alle einfach nur Mann und Frau (hetero)?
     
  10. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Im Mentalen könnte man endlose WAS WÄRE WENN Diskussionen führen.
    Wirklich endlos.

    Ich bin real: traumatisiert, heilend, heiler, unheil, geil, lustlos,
    getrieben, leidenschaftlich, gelangweilt, und noch ziemlich vieles mehr.

    Was mich interessiert und warum ich das aufschreibe ist,
    dass mir das ein Gerüst gibt, es ist wie die Knochen,
    aber es sind Knochen ohne Fleisch, Theorie,
    das Leben ist anders und muß gelebt werden.

    Berühmter Satz:
    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
    leben muß man es vorwärts.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen