1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was soll das?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von lovely, 5. Juni 2010.

  1. lovely

    lovely Guest

    Werbung:
    Ich habe mir das hier einmal durchgesehen.

    Es geht um ganz persönliche Einzelschicksale.

    Sehr schöne, tiefe, betroffen machende Geschichten,
    nachdenklich machende Geschichten.

    Dieserweise:

    Wir haben Uns

    "getroffen" ^^


    Du bist unglaublich
    Ich bin auch unglaublich


    Am Ende reduziert es sich auf einen Haufen.

    Ego


    Oder?

    Kinders, Kinders

    Kinder?

    Was soll ich meinen Kindern sagen?

    Lies das

    Lies das nicht?
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    am besten nichts von allem....:)
    Kinder spüren noch was ihnen gut tut, wenns nicht schon zu spät ist.
     
  3. Lass sie dorthin gehen wo keine Schilder stehen.....
     
  4. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Also, ab in die Wüste Gobi.....*g*
     
  5. Amora

    Amora Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    356
    oder Mojave
     
  6. Werbung:
    Nein: sich selbst entwickeln und nicht roboterieren lassen
     
  7. Herzensfreude

    Herzensfreude Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Im Reich der Naturgeister
    Welch schöner Gedanke! Das sich selbst entwickeln ist zwar eine Aufgabe, die den Kindern nicht leicht fällt ... zu groß ist der Gegendruck der Gesellschaft.

    Und dennoch, ich würde es wieder und immer wieder versuchen. Ich glaube fest daran, dass sie eines Tages eine Stärke haben, die ich mir später schwer erarbeiten musste. Auch hier gab es ringsum keinerlei Verständnis - diesen Gegendruck verspüre ich heute noch ... aber: bin schon in Übung :D und übe täglich weiter!

    :winken5:
     
  8. Besonders die Zeit welche man Pubertät nennt,

    wird als störend bekämpft, dabei ist genau diese Spanne,

    des sich findens - und dazu muss man halt vieles ausprobieren,

    doch die Eltern labern dann nur meist: Was, warum, letzte Woche wolltest du doch noch nen Tanzkurs haben und nun auf einmal nen Reitkurs, kannst du dich nicht mal entscheiden und bei einer Sache bleiben?

    :winken5:
     
  9. Herzensfreude

    Herzensfreude Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Im Reich der Naturgeister
    Stimmt schon das mit dem labern. Laissez-faire war - wie sich herausstellte - auch nicht das Gelbe vom Ei. Gewisse Grenzen müssen troztdem sein.

    Hmmm, trotz allem bin ich froh, wenn meine kids der Pubertät entspringen!

    Glg
     
  10. Werbung:
    Damit hab ich nur die "harmlosen" benannt

    Wo ich herkomme wurde "verboten und bestraft"
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen