1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was sind Chakras

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Pichou, 21. Januar 2003.

  1. Pichou

    Pichou Guest

    Werbung:
    Ich habe keine Ahnung von Esoterik und möchte aber nichts auslassen um an ein gesundes inneres Leben zu gelangen.

    Meine Fragen sind:

    Was sind Chakras?

    Wo sind sind situiert?

    Wozu dienen sie?:winken5:
     
  2. Petet

    Petet Guest

    Ich bin leider kein Experte für chakren. Es wird hier ganz bestimmt den einen oder anderen User geben, der sich viel besser damit auskennt als ich. Bis sich aber eine(r) von denen meldet, hilft dir vielleicht eine Beschreibung weiter, die ich mal von einer anderen Seite kopiert habe.


    Was sind Chakren?
    Viele Spekulationen umranken das alte Wissen um die Existenz und Wirkungen der Energiezentren im menschlichen Körper. Tatsache ist aber daß, jeder Mensch sein eigenes Energiesystem besitzt.
    Es besteht aus drei Komponenten:

    1.) Dem feinstofflichem Körper (Energiekörper)
    2.) Den Chakren (Energiezentren)
    3.) Den Nadis (Energiekanälen)

    In diesem System stellen die Nadis eine Art feinstofflicher Aterien dar. "Nadi" kommt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie Röhre, Gefäß oder Ader. Ihre Aufgabe besteht darin, Lebensenergie
    (auch genannt: Prana = absolute Energie)
    durch das feinstoffliche Energiesystem zu leiten. Im japanischen und chinesischen Raum wird diese universelle Lebenskraft "CHI" oder "KI" genannt.
    (siehe Reiki)
    Über die Chakren sind die Nadis des einen Energiekörpers mit den Nadis des benachbarten Energiekörpers verbunden. Die wichtigsten Energiekanäle sind Sushumna, Ida und Pingala, auf die ich hier aber nicht näher eingehen möchte. Die Chakren dienen im Energiesystem des Menschen als Empfangsstationen, Transformatoren und Verteiler der Pranafrequenzen. Sie nehmen aus den feinstofflichen Energiekörpern des Menschen, seiner Umgebung, aus dem Kosmos und aus den Quellen, die an der Grundlage jeglicher Manifestation liegen, direkt oder über die Nadis Lebensenergie auf, transformieren sie in Frequenzen, die von den verschiedensten Bereichen des physischen Körpers oder der feinstofflichen Körper für ihre Erhaltung und Entwicklung benötigt werden, und geben sie wiederrum über die Energiekanäle an diese weiter.
    Überlieferte Schriften berichten uns von 88.000 Chakren. Dies bedeutet, daß es im menschlichen Körper kaum einen Punkt gibt, der nicht ein sensibles Organ für die Aufnahme, Umwandlung und Weitergabe von Energie ist. Die meisten dieser Chakren sind jedoch sehr klein und spielen nur eine untergeordnete Rolle. Eine etwas größere Bedeutung haben die ca. 40 Nebenchakren, die sich im Bereich der Milz, im Nacken, in den Handflächen und den Fußsohlen befinden.
    Die 7 Hauptchakren, die entlang einer vertikalen Achse an der vorderen Körpermitte liegen, sind aber die entscheidensten für Körper, Geist und Seele des Menschen, sodaß ich jedem Chakra ein eigenes Kapitel gewidmet habe.

    liebe Grüße
    Petet
     
  3. Pichou

    Pichou Guest

    Die 7 Hauptchakren, die entlang einer vertikalen Achse an der vorderen Körpermitte liegen, sind aber die entscheidensten für Körper, Geist und Seele des Menschen, sodaß ich jedem Chakra ein eigenes Kapitel gewidmet habe.

    Mich würden diese 7 Hauptchakren sehr interessieren.

    Kannst du mir mir dazu sagen.

    Aber erst einmal.... danke für deine ausführliche und interessante Antwort.:)
     
  4. Petet

    Petet Guest

    Wie gesagt, ich bin kein Experte, aber vielleicht hilft Dir diese Seite weiter:

    http://city.at/trethan/Texte/Chakren_main.htm

    Viel Glück ;-)
     
  5. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Pichou!

    Habe ein Bild angefügt, wo man sich das gut vorstellen kann.
    Bin auch kein Experte, aber es ist eines meiner Lieblingsthemen.
    Ich hoffe ich kann Dir einen kleinen Einblick geben.

    Die Chakren sind Energiezentren des Körpers, die sehr mit den Emotionen zusammenhängen.

    Das 1. ist das Wurzelchakra - Stellt die Verbindung zur Erde, der Realität dar. Aber auch die Sexualität, ... Dieses Chakra ist sehr wichtig und gehört gestärkt, besonders wenn Du Dich mit esoterischen Themen auseinandersetzt.

    2. Sakral-Chakra - Dazu gehört Vertrauen, der Glaube, die Hoffnung, aber auch die Verbindung zu einen Partner.

    3. Solar Plexus - (Sonnengeflecht) Hier ist der Sitz der Durchsetzungsfähigkeit, der Selbstdarstellung, den Zugang zu anderen Menschen. Die Entfaltung der Persönlichkeit

    4. Herzchakra - Dieses ist der Sitz der hohen Liebe, im Unterschied zum Sakralchakra. Es ist der Mittelpunkt, Energie von den oberen Chakren werden sozusagen gefiltert, die von den unteren Bereichen werden geläutert.

    5. Halschakra - Kommunikation, etwas zu sagen, aber auch etwas anzunehmen

    6. Drittes Auge - Sitz der Intuition, der Wahrnehmungen über den normalen Bereich hinaus.

    7. Kronen Chakra - Verbindung zum höheren zum göttlichen


    Dann kann man außerdem noch Organe und Körperregionen den Chakren zuordenen. Das Thema ist einfach sehr interessant und da gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten, bzw. viele verschiedene Zugänge.

    Viel Spaß beim Studieren, diese tollen Thema´s!

    Liebe Grüße

    Flamenca
     

    Anhänge:

  6. healer

    healer Guest

    Werbung:
    Hi,

    Du kannst diese Webseite besuchen: http://www.healer.ch/de
    Da gibt es viel über Chakren zu lesen .

    Liebe Grüsse,

    healer
     
  7. Pichou

    Pichou Guest

    Ich bin begeistert.

    Diese Chakren zu gebrauchen ist wahrscheinlich allein aber gar nicht zu lernen, oder?
     
  8. Hans

    Hans Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Loga 21 02699 Neschwitz Sachsen
    Hallo,

    Es ist natürlich empfehlenswert einen Kurs zu besuchen.
    Ich praktiziere Prana nach der Lehre von Master Cho Kok Sui.
    Es gibt 14 Hauptchakren nach dieser Lehre hier zählen die
    die hinteren Chakren mit und die sind bei Behandlungen enorm
    wichtig. Als Beispiel wird das vordere Herzchakra nicht energetisiert sondern nur das hintere. Auch ist die Benennung
    etwas anders. Weitere Infos findet man unter:
    http://www.prana-heilung.de

    Nameste Hans
     
  9. happy

    happy Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Wolfsburg-Gifhorn Braunschweig
    Danke für jede interessante Seite. Ich lerne gerne dazu.
    Wer nicht besser werden will, hat aufgehört gut zu sein.
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    alt aber ewig aktuell.

    Chakren sind die Verbindung vom physichen Körper zum feinstofflichen Körper. Die Energie geht direkt in die jeweilig dazugehörenden Drüsen von wo aus der restliche Körper versorgt wird.

    Chakra heißt Rad oder Wirbel. Hellsichtige sehen es so.

    Basis- oder Wurzelchakra: Sitz am Steißbein, nach unten geöffnet, Farbe Rot. Dazugehörige Drüse: Nebenniere. Dazugehörige Organe: Nieren und Harnwege inkl. Blase, Beine.

    Sakralchakra: Lage in etwa obere Kante Schambein, Farbe Orange, dazugehörige Drüsen: Geschlechtsdrüsen (Hoden, Eierstöcke), dazugehörige Organe: Geschlechtsorgane inkl. Brust.

    Solar Plexus: Lage Solar Plexus, Farbe Gelb, dazugehörige Drüse: Pankreas,
    dazugehörige Organe: Der geamte Verdauungstrackt, Magen, Darm, Leber, Galle.

    Herz: Lage über Thymusdrüse, dazugehörige Drüse: Thymusdrüse, Farbe Grün und Rosa

    Halschakra: Lage mittig am Hals, Farbe Blau, Drüse: Schilddrüse, Dazugehörige Organe: Luftröhre, Lunge, Ohren inkl. Gleichgewichtsorgan
    Agiert das aus, was das Sakralchakra gebiert.

    Ajna-Zentrum, drittes Auge: Lage zwischen den Augenbrauen, Farbe kräftiges Blau, Drüse: Hypophyse

    Kopf- oder Kronenchakra: auf der Mitte des Kopfes, öffnet sich nach oben, Farbe Violett, Drüse: Epyphyse

    Korrespondierende Chakren:
    Basis + Kopf
    Sakral + Hals
    Solar Plexus + Herz

    Die Chakren haben auch weitere Ebenen, die dann jeweils andere Farben haben.

    Schade, dass der Thread-Starter nicht mehr unter uns weilt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen