1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was kann ich tun???

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von MomentoMori, 8. September 2006.

  1. MomentoMori

    MomentoMori Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    Ich hab da mal ne Frage: Folgende Situation ich sitze mit meinen Freunden zusammen und es bricht ein Streit zwischen zwei leuten aus wohlbemerkt die beiden sind auch sehr Empathisch, naja auf jeden fall als sich die Beiden gestritten haben bekam ich die Wellen von Wut und Trauer so stark mitgeteilt das ich angefangen habe zu weinen es ist so als wenn ich das ganze aufsauge und es mich von innen zerscheidet, es quält mich sehr und es ist schon sehr oft vorgekommen, jetzt meine Frage, Was kann ich tun um mich zu schützen???
    Ich habe schon viel versucht bin manchmal auch einfach gegangen aber das kann ich nicht immer tun....
    Freue mich über jede Antwort^^

    MFG MM
     
  2. polly

    polly Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    136
    hi MM,

    hast du schon mal versucht diese gefühle bewusst wieder an deine bekannten zurück zu geben? ist ja nicht deins also einfach zurück damit, wenn es zuviel wird.
    manchmal hilft auch die arme vor der brust verschränken oder eine kugel visualisieren in der man sitzt, sich in licht hüllen.
    aura soma deep red, der pomander hilft mir auch sehr gut.
    wirst du denn in den streit miteinbezogen? oder streiten sie einfach so vor dir? finde beides ziemlich rücksichtslos und würde eventuell sagen, dass es mich voll mitnimmt, wenn sie streiten und dass sie das vielleicht besser unter vier augen machen sollten.
    ansonsten fällt mir nur noch wegbleiben ein.

    liebe grüße polly
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hi MM,

    langfristig solltest du dir überlegen, ob du dir regelmäßige Schutz- und Reinigungsrituale aneignest...

    Für den Notfall kannst du jederzeit helles weißes Licht, das dich pyramidenförmig übergießt, visualisieren. Stell dir vor, dass dieses helle weiße Licht aus dem Universum über deinen Kopf und einen Körper fließt und dich somit schützt. Du kannst eigentlich immer sehr prompt an den Reaktionen deiner Mitmenschen erkennen, ob es wirkt... Nicht selten verlassen sie den Raum oder ihnen wird unwohl!

    LG
    Esofrau
     
  4. Bernd S.

    Bernd S. Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    München
    Hallo M.M,

    aus Deiner Schilderung schließe ich, daß Du deine Fähigkeiten noch nicht ganz unter Kontrolle hast. Momentan bist Du anscheinend ständig auf
    "Empfang" eingestellt. Solltest Dich intensiver mit deinen Fähigkeiten befaßen und verschiedenes ausprobieren und Dich dabei selbst fragen:
    z.B.
    -wie weit reichen die Fähigkeiten ?
    -was sind das für Menschen die dich energetisch beeinflußen ?
    (dazu gehören immer 2; Sender u. Empfänger).
    -in welcher Form äußert sich die Energie ?
    -auf welche Bereiche des Körpers wirkt die Energie Anderer von Fall zu Fall ?
    - usw.

    Aus eigener Erfahrung:
    Eine der ersten Übungen die ich in der Geomantie gelernt habe waren energetischer Selbstschutz, wobei da jeder seine eigenen Methoden hat und entwickelt.

    Kurze Erklärungen oder Anleitungen oder Bücher alleine bringt wenig.
    Das ganze geht nur in der Praxis.

    Kannst Dich mal im Bereich Geomantie umschauen - im speziellen unter
    Wahrnehmungsschulung.

    Andere mögliche Ursache:
    Wenn Du dich spirituell, geistig, ... weiterentwickelst; hast Du automatisch eine klärende Wirkung auf deine Umwelt.

    Aber wie schon gesagt:
    letztere Zeilen sind nur eigene Erfahrung, mit Sicherheit hat der ein oder andere Forumsuser noch weitere Tipps. Aber egal was man Dir rät:
    probiere und teste deine eigenen Fähigkeiten in den verschiedensten Situationen und Gelegenheiten aus.
     
  5. MomentoMori

    MomentoMori Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Lüneburg
    Hi Polly,
    zu kurzen erklärung die beiden kabbeln sich immer wegen dem gleichem Thema und mir ist wichtig das die Freundschaft zwischen den Beiden besteht ich mache oft den vermittler da ich sowas wie ein Helfer Syndrom habe:liebe1:
    und weg bleiben wiederspricht meinen Prinzipien...
    LG MM



    Hi das Problem beim empfangen ist auch das ich wenn ich mich konzentriere und meine Energie verbrauche strahle ich sie auch übermäßig aus und die absorbieren diese Energie natürlich und der Streit enfalmmt noch viel stärker, ich habe ein großes Problem meine Fähigkeiten oder was auch immer zu kontrolieren, ich erhalte leider momentan auch keine Hilfe und von meinen Eltern sowieso nicht weil es für sie ja garnicht solche dinge gibt naja das ist aber ein anderes Thema.
    LG MM


    @all Vielen dank für eure Beiträge ich werde einiges Ausprobieren^^
    HAB EUCH ALLE LIEB:kuss1:
     
  6. Seyla

    Seyla Guest

    Werbung:
    Hallo MomentoMori,

    Wenn die beiden wohlgemerkt auch sehr empathisch sind, dann müßte sie dein Weinen, das Aufsaugen ihrer Energien, wachrütteln? Wie verhalten sie sich gegenüber dir?

    Zum Schutz selbst,..egal welches visualisierte Schutzritual, Steiene oder was auch immer du auch machst, anwendest, es findet im Kopf statt..du glaubst dann du seist geschützt, die Energie findet trotzdem deine Schwachstelle und dringt ein..ohne das du es dann bewußt bemerkst..das kann auf Dauer größeren Schaden bei dir anrichten.

    Der beste Schutz ist, finde heraus warum gerade diese Energien bei dir Trauer auslöst? Was passiert wenn du selbst streitest? Wie Konfliktfähig bist du selbst?
    Bewegt es dich auch dann an deine Grenzen?

    Teile ihnen mit wie es dir dabei geht, in dem Moment wird die aufgenommene Energie dem Verursacher zurück gegeben...du fühlst dich freier. Es hilft ihnen dann erstmal runter zu kommen, und vielleicht dann auf einer anderen Ebene ihren Konflikt auszutragen.
    Wenn sie empathisch sind, müßten sie es nachvollziehen können.

    Einfach gehen löst den Konflikt in dir selbst, nur zeitweise.
    ..aber das weißt du ja selbst*

    L.G. Seyla
     
  7. Seyla

    Seyla Guest

    Hallo again MomentoMori,

    Solange du selbst noch instabil bist, darunter leidest..kannst du keinem anderen helfen* Dein Helfersyndrom ist deine unbewußte Sucht nach Harmonie*

    Fang bei dir selbst an, bereinige deine inneren Konflikte, baue Stabilität auf, dann wird das Helfen-Heilen zur wahren Freude, wo Leid keinen Platz findet*

    L.G. Seyla
     
  8. MomentoMori

    MomentoMori Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Lüneburg
    Hi Jade1,
    Es ist so das einer von den beiden (ein junge und ein mädel) nämlich der junge sehr Dämonische züge an sich hat und wenn er wütet dann aber richtig und niemand hält ihn auf da ist vor so etwas keine Zeit es gibt was zu klären und das wird jetzt ohne Unterbrechungen (ausser einer Zigarette) durchgezogen.Das Mädel weint die ganze Zeit und ist demensprechend auch nicht offen.

    Die Trauer wird ganz einfach durch Angst ausgelöst Angst vor den Gefühlen weil ich die Trauer und die auf den Tod nicht leiden kann (is schwer zu beschreiben warum), Ich persönlich streite nur sehr sehr sehr sehr selten aber wenn gnade dem der die Welle von mir abbekommt, ich denke das recht konfliktfähig bin aber ich versuche stress und andere dinge ohne Streit und Gewalt zu lösen das ist halt mein Wesen^^:weihna1, ich bin seh friedlich und brauche wie du es ja noch gesagt hast Harmonie das ist einfach ein teil meines Lebens, Harmonie ist eines der schönsten dinge die es gibt aber sie ist auch sehr selten..

    MFG MM
     
  9. polly

    polly Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    136
    hi MM,

    wenn du unbedingt helfen willst, dann mach das. aber wirklich was bringen wird es wahrscheinlich nicht. manchmal gehen streits nicht harmonisch ab. das was du als ganz schrecklich empfindest ist deins. wahrscheinlich finden es die anderen gar nicht so krass. du assoziiest aber deine streitkultur mit deren und verbindest mit ihren gefühlen was du fühlen würdest wenn...kompliziert...
    du übernimmst nicht nur ihre gefühle, sondern koppelst sie mit deinen gefühlen.vielleicht solltest du dich wirklich mal abgrenzen, denn auf dauer ist dieser mischmasch gar nicht gut. vorallem must du lernen zu differenzieren, was ist meins, was nicht, was lasse ich zu, was nicht.
    helfersyndrom hin oder her, man kann nur helfen wenn man neutral bleibt.

    liebe grüße polly
     
  10. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    hallo !

    ich habe den Eindruck, in erster Linie versuchst du, dir selbst zu helfen. Du brauchst Harmonie und dein nahes Umfeld hat harmonisch zu sein.
    Ist ja auch okay so. Und falls es so ist...ist das Verständnis ein erster Ansatz, dir selbst auch wirklich helfen zu können.

    Harmonie ist, wenn Disharmonien da sind....wie ein Gefühlskreislauf. Die Prozesse Wut und Trauer können wichtige reinigende Faktoren dabei sein.

    Wegweiser, die...raus gelassen...wieder Richtung Harmonie führen können. WENN die einzelnen Schritte auch ZUGELASSEN werden können.
    "Verbieter" lassen den natürlichen Ablauf stecken bleiben (aus Angst,...) und so kann der Prozess nicht bis zu seinem natürlichen Frieden, der guten Lösung, weiter laufen.

    Mit deiner Angst vor diesen Gefühlen verhinderst du meiner Meinung nach natürliche Prozesse, die wieder zu innerem Frieden führen können.

    Du hilfst niemandem wenn du Gefühle, die endlich "raus geschleudert " wurden, wieder auf fängst. Lass sie an dir vorbei ins Weite verpuffen....

    noch was...manche Menschen nehmen zu viel an sich (auch Anteile anderer Menschen). Wut lässt alles raus, drückt ALLE Anteile nach aussen. AUCH eigene.....Das ist ein befreiender Effekt. Das lässt Wut unfair wirken. Dennoch finde ich es wichtig, sich da manchmal befreien zu dürfen.

    In der Trauer kehren eigene Anteile langsam zurück (nicht mehr so verwässert mit denen der anderen)....der Abschied (von einer Vorstellung, was auch immer,...) wird langsam angenommen.
    Manches wird mit Bedauern akzeptiert und /oder ziehen gelassen....

    und es bleibt was ist...wird /kann besser angenommen werden...und auch neue, kreative, liebevolle Gedanken haben nun wieder besser Platz.

    es bringt nichts, in diesem Ablauf erzwingen zu wollen, wichtige Schritte aus zu lassen. Das blockiert das Ganze nur....der Prozess bleibt in irgend einer Ebene hängen.

    Das passiert oft genug, dass Menschen von sich aus drin hängen bleiben. Nicht weiter kommen...gehen...fühlen...Verbieter von Aussen "verschärfen" das oft noch.



    liebe Grüße !

    :) Jo
     

Diese Seite empfehlen