1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Dad ist verflucht.... Was kann ich tun?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von siinakeller, 3. Dezember 2010.

  1. siinakeller

    siinakeller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo Zusammen.

    Erstmal, ich hoffe echt das mir jemand helfen kann, denn langsam ist das alles ziemlich krass.
    Vielleicht werden ein paar denken das es nicht so schlimm ist aber diejenigen haben nicht das erlebt was ich erlebt habe und ich hoffe sie werden es auch nicht tun.

    Mein Problem ist folgendes... Mein Vater.
    Es ist nicht so als würde er mich schlagen, oder mich vergewaltigen, sonst wäre ich in ein anderes Forum gegangen oder hätte mir anders Hilfe gesucht … Nein, etwas stimmt nicht mit meinem Vater und das schon seit langer Zeit.

    Meine Mam hat mir erzählt, dass als die beiden Jung waren alles super lief. Sie haben sich geliebt … Mein Dad hat sie wirklich geliebt ( das sagen alle ) und die beiden haben Geheiratet, meine Mam wurde dann mit 27 Jahren schwanger. Ich war auf dem Weg und alles war toll. Sie verstanden sich super, gingen zusammen einkaufen, hatten Pläne. …
    Auch nach meiner Geburt lief das super... sie hatten nie Schwierigkeiten...
    Verstanden sich toll... hatten sich lieb. Doch als ich ungefähr 4 ½ Jahre alt war... begann mein Vater plötzlich anders zu werden.
    Es war nicht so... als hätte er sich einfach geändert... nein …. es war etwas anderes und das merke ich auch jetzt. Er hat meine Mam beklaut... sie betrogen , sich mit falschen Leuten getroffen, schlimme Sachen gemacht. Meine Mam wollte sich scheiden lassen, doch dann wurde sie nochmal schwanger, ungewollt, und mein Dad hat sie ausgelacht. Hat gesagt jetzt müsse sie bei ihm bleiben, sie könnte nicht zwei Kinder erziehen ohne Vater.... Und so naiv wie meine Mutter war, glaubte sie das und blieb...
    Mein Dad machte immer mehr Probleme, ging weg.. kam nachts nicht.. beklaute Leute und hat uns im Stich gelassen. Und wenn meine Mam arbeiten war und er eigentlich auf mich aufpassen sollte, ist er zu ihr gefahren und hat sie provoziert … Immerhin war ich immer noch ein klein kind und er hätte mich nicht dürfen alleine lassen.
    Er hat immer schlechte dinge getan.....
    Aber ich hab damals schon gewusst das er das nicht wollte.
    Wir haben gestritten, als wir ihn im Urlaub besucht haben. Er ist komplett ausgerastet, hat gesagt er bring uns um. Mich, meine Mam und meinen kleinen Bruder. Ich wusste nicht was tun, er hat die Tür eingeschlagen. Seine Hand hat geblutet... meine Mam und mein Bruder waren nur am heulen und hatten solche Angst. Irgendwas treib mich zu ihm, ich hab ihn umarmt und gesagt er soll aufhören. Zwar hatte ich angst er würden ich schlagen., doch er schrie nur meiner Mutter zu er würde sie töten. Ich hab ihn aus dem Zimmer geschleift, hab ihn aufs Bett gesetzt. Die Tür abgeschlossen und angefangen seinen Arm zu desinfizieren und dann hat er es gest... ich weiß es noch ganz genau. >Hilf mir.< und er hat angefangen zu weinen .. ich hab ihn getröstet.. ihm gesagt das ich ihn lieb hab und das alles gut werden würde. Doch als er sich beruhigt hatte. War alles weg, die wäre, die liebe. Er war wieder dieser kalte Steinbrocken und tat so als wäre nichts passiert.
    Ich weiß das jemand von der Familie ihn verflucht hat! Ich weiß es.... Ich bin mir so sicher, denn ich hab mit einer Tante geredet... die hat mir erzählt das es Leute in der Familie gibt, die zu einer art Prister gehen, die für Magie spezialisiert sind.

    Vielleicht weiß jemand von euch wie ich meinem Dad helfen kann. Das ganze läuft jetzt bestimmt 11 Jahre so und meine Mam kann nicht mehr. Sie liebt ihn so und weiß das er nicht kann....
    und ich hatte einmal so einen Traum... ich weiß nicht ob ich mir das nur zusammengereimt hab...oder eingebildet oder ob es was zu bedeuten hat...
    Ich hab von einer Frau geträumt, ihr Gesicht aber konnte ich nicht sehen. Sie hat gesagt : „Er beginnt alles wird es aber niemals fertig machen“ und noch was wie „Er kann es nicht beenden“
    Und es stimmt, alles was mein Dad begonnen hat, konnte er nicht fertig machen. Alles!

    Naja, ich hoffe jemand kann mir helfen.
    Liebe Grüße Sina.
     
  2. blue

    blue Guest

    Hallo Sina,

    nein das ist ganz und gar nicht witzig, was Du erlebt hast.
    Ich bin ziemlich sicher, daß Dein Dad nicht verflucht ist.
    Er sollte schleunigst ein Antiaggressionstraining machen.
    So etwas wird von den Kassen bezahlt - genau wie bei den annoymen Alkoholikern.
    Und auch ihr solltest Euch schleunigst Hilfe holen, damit Ihr wißt, wie Ihr mit diesem Problem umgehen könnt.

    Ansonsten bleibt Euch - auch ganz besonders Deiner Mutter - nichts weiter, als sich ganz schnell von diesem Mann zu entfernen .
    Ich würde sogar an eine Anzeige denken.

    Jeder Mensch hat die Entscheidungsfreiheit, was er tun will oder nicht.
    Egal, ob verflucht oder nicht.
    Wenn er Euch von Herzen lieben würde, dann könnte kein Fluch der Welt irgendetwas daran ändern.
    Doch ich habe den Eindruck, daß er sich nur selbst wichtig ist -
    eine Mischung aus Egozentrik und Selbstmitleid.....

    Manchmal ist es so, daß man einem schwachen Menschen (und das ist Dein Vater) besser helfen kann, indem man ihm fallen läßt und er sich auf sich selbst besinnen muß,
    als ihm immer wieder schwören, daß man ihn liebt und sich alles von ihm gefallen läßt.

    Liebe Grüße blue
     
  3. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    meistens müssen menschen erst in einer ausweglosen situation sein, bevor sie sich ändern. wenn dein vater
    immer wieder von euch aufgefangen wird, ist es warscheinlich, das er sich nicht ändert. und wenn deine mam, du und dein bruder nervlich am ende sind, solltet ihr ihn erstmal verlassen. wenn er sich benimmt, kann er wieder kontakt haben. deiner beschreibung nach bräuchte er wohl eine therapie, um seine aggressionen in den griff zu bekommen.
    er kann seinen fluch beenden. du bist dafür nicht verantwortlich.
    (ha, wir nun wieder blue:D)
     
  4. Mipa

    Mipa Guest

    Liebe Siina

    Lass dich erstmal umarmen:umarmen:
    Ich kann dir leider betreffend fluch/magie nicht helfen, es werden sich dazu sicher andere melden.
    Wenn du den eindruck hast, dass dein leben, das deiner mutter oder deines bruders in gefahr ist, dann denke dran, dass du hilfe in anspruch nehmen solltest.
    Es gibt vor allem frauenhäuser, die frauen und ihre kinder aufnehmen. Im telefonbuch findest du aus sicherheitsgründen lediglich die tel. nr.
    Es gibt auch andere anlaufstellen, erkundige dich danach.

    Da ich nicht weiss, wie alt du bist, bin ich nicht sicher, ob du das nicht schon weisst.

    Alles liebe:)
     
  5. siinakeller

    siinakeller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Es ist nicht dieses Aggresionsproblem das er hat, es war wirklich nur diese eine mal... und es ist nicht so als ob ich auch an so was gedacht hätte, aber es gab dinge in dieser Familie die möchte man lieber unter der erde ruhen lassen.
    Ich hab ziemlich viel Geschnüffelt wärend den Ferien, hab den Familienstammbaum durgegangen und bin fündig geworden. ... Es gab sachen die an diesem Zustand schuld sein könnten.
    Ich hab keine Angst mehr vor ihm, dieser Tag hat ziemlich vie geändert... nachdem er wieder der Eis-Brocken war.... Ich sage meiner Mam of sie soll sich scheiden lassen und das mir egal ist was mit ihm Passiert.. doch es ist nicht so. Ich hoffe echt das er einmal zur vernuft kommt ... aber ich denke das wird nicht der fall sein.
    Ich weis nicht was machen...
    Er lebt ja sowieso schon seit 6 Jahren immer in seiner Heimat.
    Manchmal denke ich seine Mutter hat etwas damit zu tun, weil sie ihn immer um sich haben wollte. So richtig krank. SIe hat gesagt sie bringt ihn schon dazu wieder nach Kroatien zu ziehen ob mit uns oder ohne....
    Keine Ahnung was man auf so was noch sagen so...
     
  6. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    Werbung:
    na, dann weißt du doch bescheid.
    hat dein vater dir vom krieg erzählt und was er erlebt hat?
     
  7. siinakeller

    siinakeller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    13


    Mein Dad war eben nicht im Krieg, er hat ziemlich früh Geheiratet und somit musste er nicht.

    Ich weiß zwar bescheid was sein Grossvater getan hat, aber nicht wie ich meinen Dad davon weg bringen kann.....
    Mein Dad hat ja eigentlich nichts schlimmes getan .... aber in dieser Familie sind alle total verrückt geworden. -.-
     
  8. Sayalla

    Sayalla Guest

    Habt ihr schon mal an eine Familienaufstellung gedacht? Würde in dem Fall einiges an Klarheit bringen.
     
  9. blue

    blue Guest

    das mit der Familienaufstellung ist bestimmt eine gute Idee -
    die verschafft nicht nur Dir mehr Klarheit, sondern wird auch Deinen Familienmitgliedern helfen - ohne, daß sie dabei sein müssen.

    Du solltest evtl. einfach mal innerlich Abstand nehmen - und zwar aus den Gründen, weil Du schreibst - es macht Dir Angst....

    Kümmere Dich mehr um Dich selbst, dann wird sich für Dich selbst ebenfalls so einiges aufklären.

    Dein Dad ist ein erwachsener Mann und darf seine Entscheidungen selbst treffen - áuch - wenn er entscheidet, den Wünschen seiner Mutter nachkommen zu wollen.
    Such nicht die Schuld bei anderen -
    ein altes Sprichwort lautet:
    "Jeder ist seines Glückes Schmied"

    ..und da ist viel wahres dran - auch magisch gesehen....:)

    Das heißt auch soviel, wie -

    Kümmere Dich um Dein eigenes Glück und erlaube Deinen Eltern und dem Rest Deiner Familie, dies ebenfalls tun zu dürfen.......
    egal (!) welche Entscheidungen sie treffen wollen und werden.

    Das heißt nicht, daß Du sie nicht mehr lieben darfst. :)



    (ähm - und ich schätze Ara würde ähnlich antworten......:D)
     
  10. Shjra

    Shjra Guest

    Werbung:
    @Sina: Vielleicht legst du den Schwerpunkt weniger auf die Überschrift und mehr auf den letzten Satz deines Eingangspostings.

    Du schreibst darüber, wie es deinem Vater geht. Wie geht es denn dir selbst?

    Nicht er ist derjenige, der Hilfe sucht, nicht einmal das erledigt er selbst, sondern lässt das dich tun.
    Das klingt jetzt vielleicht böse, aber: Hast du dich mal gefragt, ob er deine Hilfe überhaupt verdient? Oder anders herum: Wenn jemand deine Hilfe verdient, ist dein Vater dann die erste Person, die dir einfällt?

    Fluch oder nicht, was er daraus macht, ist seine Entscheidung.

    Aber auch, dass man sie nicht lieben muss.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen