1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Reki genau?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von akutenshi, 17. März 2005.

  1. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Werbung:
    So.. Da ich hier ja jetzt als Moderator tätig bin hoffe ich, dass mir jemand mal kurz erklären kann was Reki eigentlich ist! Aus diversen Internetseiten wurde ich noch nicht so richtig schlau! Wär wirklich nett von euch!

    :danke: schon mal im Vorraus!
     
  2. mrcabbage

    mrcabbage Guest

    Hi Tenshi !

    Also, das Reikisystem läuft wohl unter dem Begriff Energiearbeit;
    Ein Eingeweihter ist so eine Art Energiekanal, d.h. er kann die
    Reiki - Kraft von oder besser durch sich in eine andere Person
    einfließen lassen. Die Kraft wirkt generell unterstützend, ist
    jemand also krank kannst du ihm Reiki geben, das seine
    Heilung beschleunigt.

    Es gibt im traditionellen Reiki nach Dr. Usui drei Grade.
    Im 1. Grad wirst du durch die Einweihung für die Reiki - Kraft
    geöffnet und kannst sie fließen lassen, im 2. und 3. Grad
    bringt man dir die Mantren bei, mit denen du die Kraft verändern
    kannst.

    Ich halte wenig von dieser Graduierung, die (finde ich) in der
    Esoterik nichts verloren hat (7. HUNA - Prinzip : "Wirksamkeit
    ist das Maß der Wahrheit
    " ... und halt nicht eine Urkunde,
    ein Grad oder sonst eine Auszeichnung. Oder auch : "Derjenige,
    der heilt, hat Recht
    ").
    Ich kenne einige Personen, die Reiki autark und ohne Grade gelernt
    haben. Wenn dich diese "freie" Reikivariante interessiert,
    besuch mal http://www.zen-reiki.de
    Falls du diesen Weg beschreiten willst, gibt es auch Literatur
    zur Selbsteinweihung in Reiki, die du mit einem Freund / einer Freundin
    selbst durchführen kannst.

    Ich betreibe eigentlich Huna, aber ich habe gemerkt, dass in den
    Mantren des Reiki eine ungeheuere Kraft steckt, die auch die im
    Huna - System verwendete Lebensenergie (ist wohl dasselbe)
    lenken oder verändern kann. Diesen Effekt mache ich mir zunutze,
    und das funktioniert auch ohne Einweihung.

    Ich habe dir mal die Symbole der Mantren und eine Beschreibung, wie
    ich sie benutze angehängt ;-)

    Wenn du das traditionelle Reiki - Variante nach Dr. Usui vorziehst,
    findest du auf http://www.usui-reiki.de einige Infos.

    Liebe Grüße
    Manuel
     

    Anhänge:

  3. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    danke für deine antwort! genau sowas in der art wollte ich damit ich mal einen überblick bekomme! werde mir die internt-seiten und den text durchlesen! :danke:
     
  4. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Hallo an alle ! Fragen über Fragen???

    --------------------------------------------------------------------------------

    Ich darf vorausschicken, dass ich ganz neu in diesem Forum bin daher möge man mir unsachlich bzw. unlogisch gestellte Fragen und Äußerungen verzeihen.

    Auf das Thema "Reiki" kam ich dadurch, dass meine Freundin eines Tages davon sprach und mir unter Anderem erzählte "sich einweihen" lassen zu wollen.
    Ich habe mir alle Beiträge zu diesem Thema aufmerksam durchgelesen.
    Da ich hier deutlich erkennen kann dass es wie so oft sehr unterschiedliche Standpunkte gibt würde ich gerne ein paar Fragen stellen. Anmerken möchte ich dass ich überhaupt keine Ahnung von "Reiki" habe.

    Das Wort bzw. der Begriff "Engergie" wird oft gebraucht.
    Es gibt 3 Arten wenn man so will von Energie - die physikalische, psychische, physische Engergie. Falls dies nicht stimmt bitte mich zu berichtigen.

    Um welche handelt es sich?
    Wie heißt diese Energie???
    Äußerst interessant wäre es zu wissen wo und was denn die Engergiequelle dieser Energie ist ???

    Licht und Liebe - dies habe ich einigemale gelesen. Weiters kommt sehr sehr oft das Wort Gott bzw. Jesus vor.

    Meine Meinung: Gott ist die Natur - bezieht sich nicht nur auf unseren Planeten logischerweise sondern auf alles auch auf das was wir (noch) bzw. nie kennen werden.
    Frage: Stammt "Reiki" von Gott??
    Frage: Wenn ja von welchem Gott?
    Frage: Wenn nein woher stammt es - wurde es erfunden,empfangen etc. wenn ja von wem wurde es erfunden bzw. gesendet???

    Handelt es sich bei "Reiki" um eine Art Religion??
    Wenn ja um welche?
    Die Frage erklärt sich aus dem Begriff "Weihe".

    Die allumfassende Engergie, der Äther
    befindet sich überall bzw. zwischen den Atomen habe ich da gelesen.

    Meine Meinung: Energie in ihren Formen umgibt alles was wir wahrnehmen können- ich meine mit unseren von der Natur uns gegebenen Sinnen - und auch alles was wir nicht wahrnehmen können - da gibt es sicherlich vieles - die Frage ob positiv oder negativ würde ich so sehen - alles (egal was ob Energie oder sonst etwas) ist für ein Lebewesen - egal ob Pflanze,Tier, Mensch positiv was diesem und nur diesem Lebewesen nicht schadet-will sagen was für das eine Lebewesen positiv ist kann für ein anderes negativ sein - alles ist für ein Lebewesen negativ was diesem Lebewesen und nur diesem schadet - und dies - seelisch, geistig und auch körperlich - weiters gibt es da und jetzt wirds kompliziert die menschliche Wertung: Der Mensch als denkendes Wesen wertet von frühester Jugend an und dies ist wichtig bzw. lebenswichtig - gut - böse - harmlos - gefährlich - usw usw. nur wer sagt wem was gut und böse sei? Erstens die eigene Erfahrung bzw. das "Gefühl" bzw. "Instinkt" und zweitens nachdem der Mensch ein sozial lebendes Wesen ist die eigenen "Artgenossen".!!!

    Frage: Wie und wann erkennt man gute/böse Artgenossen??
    Frage: Wie erkennt man ob etwas gut/ böse ist oder nicht
    Frage: Ist und darf die Wertung gut oder böse nicht individuell verschieden sein?


    Allgemein:
    Frage: Was ist das Ziel von "Reiki"?
    Frage: Was ist der Sinn von "Reiki"?
    Frage: Was bringt "Reiki" dem Menschen?
    Frage: Wer profitiert von "Reiki"?

    Ich hoffe ich bekomm ein paar Antworten - würde mich sehr freuen!!!

    Gruß Roah
     
  5. 3KaseHoch

    3KaseHoch Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Hallo Roah,

    boah, Du stellst aber viele Fragen...
    Ich versuche mal auf einige zu antworten...manche werde ich aber einfach übergehen...

    "kosmische" oder "universelle Energie", die jedes Lebewesen empfangen kann und uns immer umgibt. Auch ohne Reiki-Einweihungen kann man diese Energie nutzen, je nach spirituellen Lebensstand des Wesens. Mit Reiki kommt man (für uns Menschen) nur einfacher mit dieser Energie wieder in Verbindung. Sie ist schon immer da gewesen, nur die Menschen haben verlernt damit (geeignet) umzugehen.

    Der Quelle, der auch die Götter ins Leben gebracht hat.

    Die ersten schriftlich festgehaltenen Aufzeichnungen sind vom japanischen Arzt Dr. Mikao Usui, der Reiki im Jahre 1923??? wiedergefunden hat. Er hat nichts erfunden oder kreiert, er hat diese Energieform nur wieder für sich selbst (und dann für den Rest der Menschheit) wiedergefunden.
    Es würde mich aber wundern, wenn nicht schon tausende von Jahren vorher, die Energieform genutzt wurde, nur unter einem anderen Namen, denn den japanischen Begriff "Reiki" hat nun mal Dr. Usui geprägt. Das ist also mehr oder weniger auf seinem Mist gewachsen.

    Nein!
    Manche benutzen deswegen auch lieber den Begriff "Initiation".
    Weihe alleine stimmt auch so nicht, man spricht von Einweihung. Einweihung in die Thematik, Verbindung mit der Quelle.

    Als Reikipraktizierender hast Du die Verantwortung gewissenhaft vorzugehen. Du kannst nicht einfach jemanden Reiki geben, nur weil DU es für richtig und nötig hältst. Das grenzt schon an Manipulation. Man MUß immer die Höhren Selbst oder das innere Kind des Empfängers um Zustimmung und Erlaubnis bitten! Dabei ist es egal, ob der Empfänger ein Mensch, ein Tier, eine Pflanze oder auch Steine sind.
    Deswegen kannst Du auch, wenn Du dies beherzigst und "korrekt" vorgehst niemanden was Böses antun, denn es geschieht ja dann in Einvernehmen.
    Allerdings braucht es Übung und Feingefühl mit den Höhren Selbst anderer zu Kommunizieren, um nicht auf ein Selbstgespräch mit Dir selbst reinzufallen. Einfacher ist natürlich die direkte Gabe von Mensch zu Mensch, von Angesicht zu Angesicht, denn dann kann man ja persönlich miteinander kommunizieren und feststellen, ob Reiki nun erwünscht ist oder nicht.
    Auch bei Tieren geht die direkte Kommunikation. Legst Du Hand auf und sie verharren regungslos da, dann wollen sie, daß die Behandlung weitergeht. Winden sie sich oder laufen weg, na dann ist doch klar! Reiki jetzt? - Nein!

    Nie sich über Andere stellen, immer den Wunsch des Anderen respektieren.
    Das ist bei Reiki verdammt sehr wichtig!!!!

    Hmmmmm.......
    Ziel: Selbstverwirklichung, der Kontakt zur Quelle? Sich Wiederfinden, an sich wieder erinnern. Harmonisierung
    Sinn und Ziel. Eigentlich kann man dies nicht so fragen. Jeder, der Reiki anwendet muß von sich selbst wissen, was man mit Reiki erreichen möchte. Jemand will wieder zu sich selbst finden, seine Blockaden auflösen und damit sich spirituell weiterentwickeln, manch einer will andere helfen, Krankheiten zu überstehen oder auch deren spirituelle Entwicklung zu unterstützen.
    Was bringt es den Menschen? Viel oder auch Nichts! Der Standpunkt zählt!
    Wer profitiert? ....... ;-) Tja, dazu kann man einen langen Streit ausüben!
    Manche profitieren, daß sie damit viel Geld verdienen und Reich werden möchten, können und/oder wurden. Andere widerum, weil denen psychisch, und/oder physisch (Krankheiten heilen) geholfen werden konnte, andere wieder, weil sie damit was haben, sich auszutauschen, sei es friedfertig oder im Streit. IMHO gibt es keine die einzige und nur diese Wahrheit.
    Wer von Reiki profitiert, muß ein jeder für sich selbst entscheiden!
    Genauso, die Frage nach Sinn und Ziel und Zweck!!!!
    Allerdings.... man profitiert dann von dem respektvollen Umgang mit jeder Lebens-/Daseinsform!

    Deine Wahrheit kennst auch nur Du selbst!

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein klein wenig helfen....

    Grüße
    3KäseHoch
     
    akutenshi gefällt das.
  6. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke für Deine Antworten

    Gruß Roah
     
  7. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Der Quelle, der auch die Götter ins Leben gebracht hat.

    Aja da fällt mir noch eine Frage dazu ein.

    Quelle der Götter -
    also gibt es eine Quelle - nur
    wo ist die
    wie heißt sie
    weiß man etwas über diese Quelle oder fischt man im Trüben????


    ....
    Gruß Roah
     
  8. Ambriel

    Ambriel Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    136
    an 3kasehoch
    ( schade würde dich gerne mit deinem richtigen Namen ansprechen)


    also : auch ich danke dir recht herzlich für die sehr ausführliche,und auch sehr gut verständliche Erklärung!


    liebe Grüße: Ambriel
     
  9. 3KaseHoch

    3KaseHoch Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Hallo,

    @ambriel: ( schade würde dich gerne mit deinem richtigen Namen ansprechen)
    Warum? ;-)

    @roah: i.a. nimmt man an, daß nur eine Quelle existiert, die sich aber in mehrere Bewußtsein oder Energieformen etc. aufgesplittet hat, um zu lernen, was es noch weiteres gibt außer sich selbst. Wenn du nur weißt, was Liebe ist, weißt du nicht unbedingt, was andere Zustände sein könnten.
    Wie gesagt, man vermutet dies...
    IMHO ist der Mensch nicht in der Lage, dies zu erfahren, und soll es wahrscheinlich auch gar nicht, weil man sich dann evtl. nicht mit den Dingen beschäftigen würde, wofür die Menschheit entstanden ist.

    LG
    3KäseHoch
     
  10. DoveHerold

    DoveHerold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Es gibt nur eine Wahrheit, die Wahrheit ist absolut. Es gilt das Wahre zu finden, offen zu sein und ehrlich zu sich selbst. Diese Welt ist nicht auf 100 verschiedene Arten entstanden. Ob Urknall oder Schöpfung. Ich bin davon überzeugt, dass es hier eine höhere Instanz gibt, aber es kann nicht sein, dass es so insich widersprüchliche Kräfte sind. Wahr ist was wahr ist. Es ist sehr herrausfordernd, für jeden, das zu finden. Man gibt sich so schnell zufrieden mit "der eigenen Wahrheit"...

    ... Das ließ mir beim durchlesen grade keine Ruhe. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

    LgHerold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen