1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Erleuchtung ?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von WeiterHimmel, 2. Januar 2005.

  1. WeiterHimmel

    WeiterHimmel Guest

    Werbung:
    Hallo !
    Wie ihr seht bin ich neu hier und mir ist aufgefallen, dass es hier im Forum verdächtig viele Menschen gibt die sich in irgendeiner Art für "erleuchtet" halten.
    Was ist denn das was ihr als Erleuchtung bezeichnet und wie denkt ihr erlebt man die Erleuchtung/bzw. wie habt ihr sie erlebt ?
    Was ist eurer Meinung nach der Zweck der Erleuchtng ?
    Was passiert bei der Erleuchtung euer Meinung nach und ist sie durch eine bestimmte Praxis zu erlangen ?
    Die Fragen reichen erstmal , ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will.
    Ich danke shconmal im Vorraus für die Antworten ^^
    :)
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo WeiterHimmel

    Ich will mal zurückfragen. Warum interessiert dich Erleuchtung?

    In meinen Augen ist es nichts anderes als unser Normalzustand. Also nichts Spektakuläres. Der ist allerdings gekennzeichnet von Seligkeit. Schau dir die Lebensfreude kleiner Kinder an, dann weisst Du was Erleuchtung ist.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  3. WeiterHimmel

    WeiterHimmel Guest

    Wie ich schon geschrieben hab interessieren mich besonders die Meinungen von verscheidenen Menschen unterschiedlicher Überzeugung zum Thema Erleuchtung.
    Mir ist nämlich aufgefallend, dass man den Begriff "Erleuchtung" nicht wirklich einheitlich definieren kann weil er von Menshcen unterschiedlicher Überzeugungen immer anders gebraucht und ausgelegt wird und oft habe ich Menschen erlebt die über sich selbst geschrieben haben als wären sie die größten Erleuchteten ohne dabei eine Vortsellung vom wahren Wesen der Erleuchtung zu haben.
    Selbst hab ich dazu natürlich auch eine Meinung, weil ich mich für Zen und verwandte Theman interessiere.
    Und ich muss sagen das Beispiel mit den kleinen Kindern finde ich echt klasse^^
     
  4. xyto

    xyto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    341
    Ich werf dir mal ein paar Happen hin ;)

    - Erleuchtung ist eine Erkenntnis, nach der alle existentiellen Fragen verschwunden sind

    - Erleuchtung ist ein Wort, seine Bedeutung liegt im Gebrauch in der deutschen Sprache

    - Erleuchtung ist eine Wunschvorstellung, die meist einen Zustand bezeichnet, dem diverse Eigenschaften zugeschrieben werden, wie Glückseligkeit, gelassene Heiterkeit, Leidlosigkeit, Wissen um die Zusammenhänge des Universums usw.

    - Erleuchtung ist die Aufhebung der Subjekt - Objekt Trennung; wahlweise auch:
    "Erkenntnis des Einen", "Rückkehr ins Paradies", "Tod eines Ego"

    - Erleuchtung ist die Erkenntnis der wahren Natur von Begriffen.

    - Erleuchtung ist ein Hirngespinst von nicht- Erleuchteten ;)

    usw usw

    liebe Grüße
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Hi Himmel

    Keine Ahnung was sich die meisten unter "Erleuchtung" vorstellen. Ich denke es ist eine Umschreibung für eine andere Weltsicht - man ist erleuchtet und hebt sich dadurch von den anderen Menschen ab, hmm, ich denke das bei denen Leuten die sich für erleuchtet halten ein Teil dieser Erleuchtung in einem narzissistischen Gottheitskomplex besteht... gg*

    Wer will denn schon erleuchtet sein und über den Dingen stehen?
    Doch eigentlich nur die Leute die sonst nichts zu melden haben... g*

    Kurz - die haben einen Knall, oder sind, um mal nicht ganz das schlimmste anzunehmen, einigen Deppen auf den Leim gegangen.

    Ich bin nicht erleuchtet, weis mir auch nicht so recht was darunter vorzustellen, aber dafür habe ich meine Erfahrungen, und die sind mir mehr Wert als sturr auf einem selbstgezimmerten Thron zu hocken und mir selbst einzureden wie Weise ich doch wäre...

    l.g.
    Ingo
     
  6. WeiterHimmel

    WeiterHimmel Guest

    Werbung:
    danke für die Antworten^^
    Mir is grad noch sone Frage eingefallen:
    Gibt es Erleuchtete Menschen ?
    (und wenn ja welche sind es ?) :)
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    hmm, Thomas Alpha Edison war eine ziemlich strahlende Erscheinung... gg*
     
  8. xyto

    xyto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    341
    Um diese Frage sinnvoll zu beantworten wäre eine eindeutige Definition von "Erleuchtung" notwendig.
    Versuchte man dies aber, so läge es in der Natur der Sache, dass Erleuchtung als etwas aufgefasst würde, was einzelnen Personen quasi anhaftete, oder sie ausmachte, auf jeden Fall aber immer einen Menschen als Voraussetzung hätte, dem eben das Definierte zukäme.

    Hier würde sich dann die Problematik zeigen, dass gerade diese Form von Zuschreibung eben dem meist angenommenen Charakter widersprechen, und so also diese Bezeichnung selbst zur Lüge würde.

    So wie das Schweigen eben nur geschwiegen ist, ist auch Erleuchtung nur, wenn sie nicht ist, und erleuchtete Menschen nur, wenn sie nicht mehr sind.

    liebe Grüße
     
  9. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.025
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo WeiterHimmel!

    Falls du den Titel "Erleuchtet" unter dem Usernamen meinst, den vergibt nicht der User selber sondern die Forumssoftware automatisch (abhängig von der Anzahl der Beiträge). :)

    LG
    Mag
     
    Walter gefällt das.
  10. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Mich macht es immer wieder sehr stutzig wenn ich lese oder höre wie jemand von sich selbst behauptet erleuchtet zu sein. Wie um Himmels Willen kann man das von sich behaupten? Da stellt man sich doch bewusst über andere! Wie in so vielen Fällen finde ich, dass weniger mehr ist. Wenn man es wirklich sein sollte, kann man ja anderen helfen und dies nicht an die "große Glocke" hängen.

    Liebe Grüße
    Sun22
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen