1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

vewirrende Ansicht???

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von schaf, 10. Juni 2002.

  1. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Edler Guru,

    wenn der Glaube eine Wahrscheinlichkeitsrechnung ist, dann ziehe ich den Glauben vor, denn ohne ihn hätten wir garantiert nur IRR-TUM.
    Die Wissenschaft nenn das eine Hypothese. Damit lassen sich Experimente interpretieren. solange die Hypothese den Tatsachen standhält ist nichts dagegen einzuwenden.

    Gott zum Gruße
     
  2. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    @Kvatar
    @Astroharry

    Was ist eigentlich ein IRR-TUM?

    Liebe Grüße
    Isis
     
  3. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Hallo Jutta,

    da machst du aber eine mutige Aussage. Bösartig - von einer bösen Art. Kanntest du die Mutter?
    Hast du dich schon einmal mit dem Bösen auseinandergesetzt und zu welchem Schluß bist zu gekommen?

    Woher weißt du, daß die Helfer eingegriffen haben und es nicht der normale Verlauf war bzw. synchron verlaufende Vorgänge?
    Kannst Du Analogien auslösen?

    Eine Frage noch: Wie erklärt ein Schamane den Koma-Zustand eines Patienten?

    Liebe Grüße
    Isis
     
  4. alwin

    alwin Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Berlin und anderswo
    Du kannst gerne auch Deinen Vornamen nennen, das
    wäre mir lieber, Dich damit anzusprechen.
    Deine Einschätzung und auch deine Fragen finde ich
    für einen jungen Menschen vollkommen in Ordnung.
    Meist ist es gerade bei jungen Menschen so, dass sie
    anhand ihrer Abnabelungsgemäßen Entwicklung noch
    von Engeln begleitet werden und bei ganz jungen Menschen,
    die zwischen drei und sechs Jahre alt sind, ist es oft so,
    dass Kleinkinder beim Aufwachen davon berichten können.
    Wenn du dir das bis heute erhalten konntest, so dass du
    noch einen Nachklang in dir hast, und diesen Nachklang
    zu deiner weiteren Entwicklung vertiefst, dann halte ich
    das für Ausgesprochen befruchtend. Es ist so, dass die
    Entwicklung in sieben Jahresschritten vonstatten geht,
    und wenn es dich interessiert, dann werde ich mir von
    einer Bekannten eine Aufstellung machen lassen, in der
    ersichtlich wird, was bei einem Alter bis sieben Jahre geschieht,
    dann bis Vierzehn, dann bis Einundzwanzig, bis Achtundzwanzig
    usw. Es wird aber eine Weile dauern. Ansonsten kann ich
    Dir raten, das zu lesen, was dich Persönlich anspricht und
    dann deine eigenen Schlüssen daraus zu ziehen. Das braucht
    alles seine Zeit und Erwachsen zu werden oder Alt dauert
    ja doch ganz schön lange.

    Herzliche Grüsse von dem 46-jährigen Alwin
     
  5. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Seit einigen Tagen was's jetzt ziemlich heiss. Darum gleube ich, dass es bald einige kräftige Wärmegewitter gibt.
    Ich habe schon früher die Beobachtung gemacht, dass nach Hitzeperioden Gewitter entstanden.
    Aus den bisherigen Erfahrungen kann ich auf die neuerliche Situation (momentane Hitzeperiode) schliessen, die es mir "wahrscheinlich" scheinen lässt, dass es erneut gewittern wird. WISSEN tue ich es nicht. Aber GLAUBEN kann ich es.



    Das ist "Glauben" - intuitives Entscheiden bzw. bewerten aus dem Bauch heraus, aus der Summe der bisherigen Erfahrungen und Eindrücke.


    An was glaubt ein Baby ?
     
  6. Flora

    Flora Guest

    Werbung:
    An was glaubt ein Baby ? [/B][/QUOTE]


    Ich meine nicht, dass ein Baby "glaubt" - ich meine, dass ein Baby "weiss". Z. B . sehr sicher, wer seine Mutter (Bezugsperson) ist.

    Der Glaube wird uns doch nur anerzogen, das Wissen eignen wir uns selbst an.
     
  7. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Na, so sicher auch wieder nicht. ZB wenn ein Teenie mit 16 Jahren eröffnet bekommt, dass die Eltern doch nicht die "echten" Eltern sind, sondern Adoptiveltern. Mit Sicherheit "wissen" ist nich - zumidnest nicht bei solchen Sachen. Erhebt sich die Frage: wie können wir unsere Illusionen ("Glauben" mit Irrtumsmöglichkeit) durch direkte Erfahrung ersetzen. Was können wir überhaupt wissen ?





    Im Grunde weisst du (wie jeder andere auch!) ja noch nichtmal, wo Du bist - oder doch ? ;)
     
  8. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Kvatar,

    also im Grunde genommen muß diese Frage reformiert werden und lauten:
    "Abwarten und Tee trinken!" :roll:

    Alles Liebe
    Isis
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden