1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Trichter1970, 2. September 2008.

  1. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Werbung:
    wenn ich von irgend einer Person träume, meldet sie sich spätestens 2 Tage später....

    was ist das?

    vor meinen Umzügen, Mietverträge waren immer schon unterschrieben, hab ich geträumt was auf mich zukommen wird.... warum träum ich das nicht vor Mietvertragsunterzeichnung, sondern erst vor dem Umzug, wenn schon alles klar ist? und meist war es negativ!
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo,

    das Unterbewusstsein (Seele) stammt noch aus der Morgendämmerung der Menschen, ehe die Ratio das Licht der Welt erblickte. Hier werden also alle feinstoffliche Wahrnehmungen unseres Körpers und unterschwellige Signale aus unserer Umwelt aufgenommen und registriert, ehe das rationale Bewusstsein überhaupt Notiz von der Sache nimmt. Das Bewusstsein beschäftigt sich nur mit den akuten Problemen und Aufgaben, das ist notwendig, um uns zielgerichtet handeln zu lassen. Ein Umstand, der uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind.

    Unsere Entwicklung in den letzten Jahrhunderten hat jedoch dazu geführt, dass die Ratio ein immer größeres Gewicht bekommen hat und die Fähigkeiten der Seele leider immer mehr in den Hintergrund gedrängt wurde. Das gesunde Gleichgewicht der beiden Ebenen ist bei den meisten Menschen aus dem Lot gekommen.

    Bei dir scheint das nicht der Fall zu sein, denn die Kommunikation zwischen den beiden Ebenen scheint ja im Grunde prächtig zu funktionieren. Dennoch kann man alles noch verbessern, achte einmal schon früher auf dein so genanntes Bauchgefühl.

    Wer bei Vertragsabschlüssen neben der Ratio auch noch auf seine Seele hört, erspart sich gelegentlich manchen Ärger. Ich vermute einmal, dass du bei der Wohnungssuche von der Sache so begeistert bist, dass du die Warnungen aus deiner Seele einfach nicht dulden und zu Wort kommen lassen willst. :computer:

    In dieser Situation funktioniert das bewährte Zusammenspiel nicht so richtig. Bleibt der Seele also nur noch ihre Einwände in ihrer Welt (den Träumen) an die Frau bringen zu können und das ist nun mal nach dem Geschehen.


    Merlin :zauberer1
     
  3. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Hallo Merlin,

    vielen Dank für Deine Worte!
    wahrscheinlich hab ich meine Seele 2001 augeschalten als ich da hin gezogen bin, wo ich nie hinwollte und hab nicht auf die ganz laute Stimme in mir gehört, die NEIN schrie....

    meine Seele reagiert einen Tag vorher, wenn was passiert.... mir ist dann immer sehr übel...

    würde ich gerne ausschalten, weil es Angst macht...

    verstehst Du?

    B.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Es wäre ein großer Fehler nicht mehr auf diese Stimme hören zu wollen. Betrachte es doch einmal als eine natürliche Gabe, du musst lediglich deine Einstellung dazu ändern und mit ihr lernen richtig umzugehen. Eventuell solltest du auch noch weit früher im Vorfeld auf diese Stimme achten, solange es noch Raum für Entscheidungen gibt, um die Sache in die richtige Bahn zu lenken.

    Es ist doch gut, wenn du eine Fehlentwicklung rechtzeitig erkennst, so kannst du dich darauf einstellen. Möglicherweise ließe sich ja auch noch deine Strategie zur Kriesenbewältigung verbessern.

    Du solltest auch nicht vergessen, dass auch andere Menschen solch ungute Gefühle beschleichen, wenn sie erkennen müssen, dass etwas aus dem Ruder läuft, da bist du nicht alleine.

    Dass dir dabei übel wird, ist eine ganz normale Reaktion deiner Seele auf Gefahren. Alles wird angespannt, um physisch reagieren und überleben zu können. Das sind halt alles überlebenswichtige Reaktionen aus der Zeit unseres Jäger- und Sammlerdaseins.

    Mir scheint du hast die Warnungen deiner Seele auch schon mit der negativen Formel "Mein Gott, schon wieder ein Weltuntergang" belegt. Seh´ doch einmal alles in einem etwas helleren Licht, die Regenwolken kommen dann schon ganz von alleine, nur das Einstiegslevel ist höher.

    Noch eine Frage: Was hindert dich eigentlich, dort wieder wegzuziehen?


    Om mani padme hum, auch für dich
    Merlin :zauberer1
     
  5. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Hallo Merlin,

    1. ich sterbe dann, besser ich habe dann immer Angst zu sterben, wenn die Psyche mich überfällt, wie Angstzustände....

    2. stimmt ;-), wie soll und kann ich es heller sehen?

    3. weil ich erst im Juni hergezogen bin, ich hab keine Kraft und kein Geld das alles nochmal zu machen.... in der letzten Wohnung war ich nur 1,5 Jahre....

    4. was heißt das auf deutsch ;-)
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Hallo, muss mal heute dringend ein paar Misteln sammeln.
    Hab´ also bitte etwas Geduld, ich melde mich dann wieder!

    Merlin :zauberer1
     
  7. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    okay ;)
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Hallo,

    nachdem wieder genügend Misteln für Zaubertränke in meiner Klause sind, wieder zu deinen Träumen.

    Zu 1.) Die Psyche überfällt dich nicht, sondern bestimmte selbst geschaffene Auslöser schaukeln deine Angst immer stärker auf. Die Gründe dieser Auslöser liegen aber nicht in deinen Träumen, sondern im realen Leben, möglicherweise auch in deiner Kindheit.

    So können zum Beispiel die ausgeprägten Wertvorstellungen der Eltern eine hohe Erwartungshaltung bei den Kindern selbst erzeugen, welche sie letztendlich nicht mehr erreichen können. Die Angst nicht mehr den eigenen übersteigerten Erwartungen gerecht zu werden, wirkt dann wie ein Schalter bei jedem auftretenden Problem (Klick: Problem = Angst).

    In einem solchen Fall ist es dann recht nützlich die Erwartungen an sich selbst zu überdenken und etwas nachsichtiger mit sich selbst zu werden. Es geht ja im Leben nicht darum die Erwatungen anderer zu erfüllen, sondern seine eigenen Wertvorstellungen zu leben.


    Zu 2.) Die mit der negativen Formel verbundene Prägung deiner Seele muss durch eine andere positive verändert werden (Autosuggestion). Hier wäre ein Medium recht nützlich, das zwischen deiner Ratio und der Seele vermittelt und so die Wirkung deiner Formel für die sie unterstützt und verstärkt.

    Als Medium verstehe ich hier Engel, Elfen, Feen und sonstige Wesen, die dir ein Gefühl von Schutz und Vertrautheit vermitteln. Das hört sich nun recht abgehoben und albern an, hat aber einen tieferen Sinn und führt zu erstaunlichen Ergebnissen. Hintergrund dieses Phänomens ist die kindliche Bildersprache, welcher sich die Seele bedient (man spricht nicht umsonst vom inneren Kind). Wer definitiv an die Existenz dieser Wesen glaubt, ist durch den verstärkten Placeboeffekt klar im Vorteil.

    Du solltest dir also zunächst eine Formel zurechtlegen. Zum Beispiel: "Dinge kommen und gehen, daher gibt es keinen Grund für mich, davor Angst zu haben." Wenn du die Augen schließt und dir diese Formel in Gedanken sprichst, muss sie dir leicht und flüssig erscheinen und in dir ein gutes Gefühl erzeugen. Ansonsten den Text abändern, aber unbedingt negative Worte oder Sätze vermeiden. Dazu sind Sätze absolut Tabu, in welchen <ich muss> oder <ich will > vorkommen.

    Diese Formel kannst du dir kurz vor dem Einschlafen dreimal durch den Kopf gehen lassen. Natürlich läßt sich das alles noch verbessern, denn je tiefer diese Formel verinnerlicht wird, um so mehr wirkt sie. Die nächst Steigerung wäre, diesen Text laut zu sprechen oder zu murmeln. Du kannst diese Formel auch in ein Gebet einbinden. Richtig und bewusst beten ist eine uralte Form, um mit der Seele zu kommunizieren und Formel zu verinnerlichen.

    Eine etwas andere Möglichkeit wäre noch sich diese Formel in der Meditation zu verinnerlichen. Da kann schon ein einfaches Augenschließen und zur Ruhe finden als Bewusstseinsebene ausreichen, um diese Botschaft zu platzieren. Jedoch gilt auch hier je tiefer die Bewusstseinsebene, je nachhaltiger die Wirkung. Der beste Ort der Formel wäre ja die Tiefenentspannung, aber das lässt sich für einen Ungeübten nur mit einer geführten Meditation erreichen.

    Es muss aber klar sein, dass sich die Wirkung solcher Formeln nicht schlagartig auswirken, sondern Geduld und Beharrlichkeit erfordern (die Seele ist halt ein weiblicher Bestandteil unserer Selbst :D). Übrigens, macht es auch Sinn, den Tag mit einer positiven Formel zu beginnen.


    Zu 4.) Bei dieser Frage sind wir auch gleich wieder bei den Formeln, den in der Meditation werden diese als Mantren bezeichnet und eine solche, wollte ich deiner Seele mit auf den Weg geben.

    Mantren können jedoch nur zum Teil wörtlich übersetzt werden, sondern mehr in seiner Bedeutung. Sie sind Lehrsprüche, welche meist in ihrer ursprünglichen Sprache gesprochen oder gesungen werden. Häufig wird der Satz auch auf eine Keimsilbe reduziert. OM (opus magnum = höchstes Werk) dürfte das bekannteste Mantra sein. Es steht für die Gegenwart des Absoluten.

    Die Schwingung des OM entspricht einem ursprünglichen Ton, der tief in unserer Seele verborgen ist. Nach buddhistischen Vorstellungen ist aus diesem Ton das Universum entstanden. Die Technik und Wirkung der Mantren findet man auch in den Gregorianischen Gesängen der christlichen Mönche.

    Wie mit allen spirituellen Dingen ist es auch bei den Mantren wichtig, deren Bedeutung genau zu kennen. Nur so können sie ihre wahren Kräfte entfalten.

    Meist wird zwischen zwei Keimsilben ein weiterer Text angefügt, zum Beispiel: "OM mani padme hum" = "Oh, du Kleinod der Lotusblüte."

    Mit diesem Satz wird letztlich das universelle Mitgefühl aller Wesen verstanden. HUM = "Juwel im Lotus", welches mit der Sinnhaftigkeit dem christlichen Amen zu vergleichen ist.

    Sicherlich etwas verwirrend, letztlich ist damit mein allumfassendes Mitgefühl für deine Seele auf besonderer Weise gemeint.


    Zu 3.) Ja, manchmal wird es notwendig, sich mit einer etwas unangenehmen Situation zu arrangieren. Zu Beginn hattest du ja auch irgendetwas Positives an deiner derzeitigen Wohnung gesehen, sonst hättest du sie ja auch nicht unabhängig von deinen späteren Bedenken gewählt. Denke einmal über die positiven Seiten deiner neuen Wohnung nach und schreib sie dir auf einen Zettel.

    Trotz der anscheinenden Widrigkeiten musst du auch hier deine negative Einstellung zu deiner Wohnung überwinden. Wenn du dich ständig nur mit deren negativen Seiten beschäftigst, brauchst du dich auch nicht wundern, wenn sich dort deine Seele nicht mehr wohlfühlen mag.

    Obwohl dich anscheinend dunkle Strömungen erfasst haben, sehe ich doch ein klares Zeichen, dass du dich bereits auf den Weg gemacht hast, die Angst und Finsternis zu überwinden. Geh´ diesen Weg einfach weiter und lass dich nicht von Rückschlägen beirren.


    Mein "Om mani padme hum" wird dich jedenfalls auf diesem Weg begleiten
    Merlin :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen