1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum habe ich nichts gesehen?

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von diana123, 2. Oktober 2008.

  1. diana123

    diana123 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo,mich beschäftigt schon lange eine Frage.
    Ich hatte 1992 einen schweren Motorradunfall,war als der Hubschrauber in der Klinik landete nach Aussagen der Ärtzte schon einige Minuten klinisch tot,und sie haben mich auch nur mit Mühe und Not zurückgeholt,aber gesehen habe ich nichts.Kein Tunnel,kein Licht-Nichts-
    Woran kann das gelegen haben?
    LG,diana123
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Weil Nahtoderlebnisse nur mit einer Wahscheinlichkeit von 1 zu 10.000
    auftreten.
     
  3. Ignostiker

    Ignostiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Neuschwabenland
    Möglicherweise deshalb, weil es nix zu "sehen" gibt..........

    Auch darauf muß und sollte man sich einstellen.
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Hast Du etwas gefühlt oder gehört oder gerochen ?
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Da bin ich auch deiner Meinung.

    lg
    flimm
     
  6. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Ich habe einen Bauern kennengelernt der lag 1 Woche im Koma
    und hat mir erzählt er hätte eine "Große Reise" gemacht. Die hätte mehrere
    Monate gedauert (in seinem Zeitempfinden) Seiner Frau hat er alles erzählt.
    Die hat es aber nicht geglaubt und zu ihm gesagt, er hätte geträumt.
    Er hat aber steif und fest behautet er hätte nicht geträumt.
     
  7. diana123

    diana123 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Bayern
    Hallo cultbuster,
    nein,ich hab nichts gerochen,gefühlt oder etwas ih der Art.Ich lag aber auch noch 2 Monate in Koma,und da habe ich Sachen geträmt,die waren so echt.Ich hätte das eher als Erinnerung eingestuft,aber nicht aus diesem Leben.Die Handlung des "Traums"fand auch nicht in Deutschland statt,sonder in Amerika,Auch nicht in unserer Zeit,sondern viel früher-Anfang 19 Jahundert.
    LG,diana123:confused:
     
  8. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ich habe die Vermutung, daß so etwas viel häufiger auftritt als der Nahtodtunnel. Vielleicht 1:100 und daß man dieses genauso untersuchen sollte wie die Nahtodberichte.
     
  9. diana123

    diana123 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Bayern
    Ja,da bin ich deiner Meinug,cultbuster.Ich gehe mal davon aud das du diese Erinnerungen meinst,oder.
    Ich denke das es schon sehr interesant wäre zu wissen weshalb man z,B, im Koma solche Dinge im Kopf hat
    Ich bin mir fast siecher das es Erinnerungen waren,die ich damals hatte,Ich weiß auch heute noch alles,kann mich an alles erinnern
    LG,diana123
     
  10. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Was mich bei der Erzählungen des Bauern beindruckt hat, war die
    Länge und Genauigkeit seiner Erinnerungen an diese "Reise".
    Träume sind normalerweise kürzer und zusammenhanglos wirrer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen