1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

War alles für die Katz?

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von angelviola, 1. Juni 2011.

  1. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Heute wurde unsere kleinste katze, die wir bald ein Jahr gehabt hätten überfahren. Wir haben sie recht schnell gefunden und sie dürfte sofort tot gewesen sein. Sie war unser absoluter Liebling- eher klein und zart, hellrotes Fell und die braunsten Augen, die ich bei einer mitz je gesehen habe.
    Sie muss aber einen gen? Defekt gehabt haben, da sie ein Zwitter war, kleinwüchsig und am Schwanzende ein Knick drin war. Eine Kralle war auch nicht ganz ok.
    Das wir die kleine zu uns holen, war nicht geplant. Vor ihr holten wir eine andere Katze aus dem Tierheim. Diese war total verstört und so beschlossen wir, ihr eine Freundin zu holen, damit sie lockerer wird!
    Klein lusi kam sofort auf uns zugelaufen und so kam sie mit. Am Anfang waren die 2 keine Freunde, doch dann waren sie das dynamische Duo- nix ging ohne die andere. Wobei lusi immer viel unvorsichtiger und abenteuerlustiger war- Jugendliche Dummheit. Und doch, sah man sie an, dachte ich immer: du bist mehr als eine Katze und doch schauste aus- wie "nur" ne Katze- keine Ahnung.

    Sie war nie die extreme schmusekatze und doch konnte man alles mit ihr anstellen. Nur war sie draussn, wollte sie nicht gern wieder in die Wohnung. Die vom Tierschutz meinten das sie eine reine wohnungskatze ist- welch Blödsinn!!!
    Tja irgendwann zog ich mit meinem Freund zusammen- aus 2 wurden 3 katzen. Meine Katze mochte/ mag die andere/n nicht.
    Im Prinzip wären nur die 2 geplant gewesen, nur die erste vom heim, wär bei meiner untergegangen- und jetzt hat sie durch lusi so viel Selbstvertrauen- das sie sich behauptet!!! Nur eben lusi ist nimmer da.
    Als wir lusi neben der Straße fanden, gaben wir sie in einen Karton und zeigten ihren toten aber fast intakten Körper den anderen. Zum beschnuppern und begreifen.
    Ihre Freundin hat sie abends wohl mal gesucht, doch sonst ist es recht ruhig. Die 2 vertragen??? Sich wohl???

    Zum anderen haben wir die erste Katze und lusi aus dem heim geholt, weil ich zu der Zeit im 5 Monat eine Schwangerschaft verloren habe und wir die Ruhe in der Wohnung meines Freundes nicht ertragen konnten.
    Jetzt bin ich wieder schwanger- erst am Anfang und man weiß ja nie- ob es gut geht. Machte mir schon sorgen- 3 Katzen und ein Baby...

    Und jetzt ist eine weg? War das alles ein Plan- hatte diese Katze echt ne Aufgabe, die heute Mittag erfüllt war?
    Ich wünschte sie wäre noch da, sie war unser verhälschelpätschl und die meisten Rituale gab es mit ihr. Aber es war von uns für alle genug da...

    Sie hatte auch 1000 Spitznamen- von Luzifer bis lulilu.
    Tja Lulatsch ist nun sicher bei Viola ( unsere Tochter 5 Monat) die sie heftig am Schwanz zieht und beide schaun herab und behüten uns..

    Hatte heute am Himmel ein V gesehen... Die Spuren von 2 Flugzeugen. Ein V das Mit der Spitze in den wunderschön beleuchteten wolken stand...
    Vielleicht ein Zeichen- später kam noch ein L dazu...

    Sorry echt lang, dafür, dass es nur um eine Katze geht- aber diese Katze hatte wohl einen Plan?!
     
  2. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Sag das nicht..sorry,dass es "nur" um Katze geht,jedes Lebewesen ist es Wert,man darüber schreibt und es gibt wirklich nichts,was mich da noch
    verwundert,soviel habe ich mit diesen wunderbaren Tieren auch erlebt...manches so unerklärlich und doch wahr...jedes Wort kann man bei dir ernst nehmen und ja,diese Katze hatte einen Plan...aber,lass ich erstmal andere schreiben...danke dir,für diese Worte!
    Liebe Grüsse dir madma
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    hallo angelviola,du hast das sehr schön geschrieben und auch ich bin der meinung,dass da ein höherer plan dahinter ist. alles hat seinen sinn und es war nicht nur"eine katze",es war deine katze.ich kann mir gut vorstellen ,dass sie jetzt bei deiner kleinen ist.denk in liebe an beide.sei nicht zu traurig.alles liebe für dich:umarmen:
     
  4. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Es ist alles wunderschön was du geschrieben hast, auch das Zeichen am Ende welches du beschreibst .
    Dein Glauben daran, wie deine kleine Tochter mit eurer Katze spielend die Zeit zu bringt ( mir fällt doch gerade kein rechter Satz ein es zu beschreiben ?:confused: )
    Der Schmerz eine Katze zu verlieren, oder aber auch ein anderes Tier mit dem wir doch EINS sind, ist genau derselbe Schmerz den wir spüren, wenn wir einen Menschen in unserem Leben verlieren, den wir sehr geliebt haben und auf einem mal in unserem Leben vermissen müssen !
    Katzen haben einen Weg für sich, wie sie Spuren in unseren Herzen hinterlassen und auch Menschen haben ihre Wege dafür .
    Beide gehen vielleicht einen unterschiedlichen, aber das was am Ende dabei raus kommt ist doch als Ergebnis am Ende immer derselbe !
    Ist es doch wohl auch so, das der Platz hat man etwas Liebes im Leben verloren leer scheint, sich leer anfühlt .
    Es gibt Menschen, die vertrauen ihre Tiere einen Engel an .
    Ich frage mich, ob sie diesen nicht auch an ihrer Seite haben werden, wenn sie gehen, ohne einen Wunsch von uns .
    Aber dies ist wohl ein anderes Thema !
    Nein, alleine sind sie nicht !
    Und auch wir sind nicht alleine .
    Das wissen das sie nicht alleine ist, deine liebe Katze, kann eine ganze Menge Schmerz lindern .
    Auch deine Tochter ist nicht alleine .
    Wer weiß, vielleicht kommen dich ja sogar beide einmal in einen deiner vielen Träume die du noch haben wirst besuchen ?!

    Ich erinnere mich gerade wieder an etwas das ich einmal vor einer langen Zeit gelesen habe .

    Es gibt eine Kraft die weiß, wann man wieder bereit ist, ein kleines Tier aufzunehmen, ihm Liebe zu schenken !
    Es vielleicht die Möglichkeit gibt, das sich eine goldene Kette formt.
    " Die eine Hand reicht der Mensch empor zu den Engeln, die ihn führen; die andere Hand reicht er hinab zu den Tieren, die zu ihm emporblicken. So vermag der Mensch zu erahnen, das das Leben vielleicht eine größere Einheit bildet, als er je geglaubt hatte ! "

    Liebe Grüße vom Rehkitz
     
  5. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Ich danke euch für eure antworten.
    Wir wollten den Katzen am Dienstag Mittag noch eine schöne große Wurzel zum besteigen und kratzen in den Garten geben, damit dieser noch interessanter für sie wird. Die Straße ist ja hinter dem Haus, ein paar Meter weg und keiner müsste da hin gehen...
    Ihre Freundin sucht sie, jetzt im Moment auch, aber traurig ist sie (noch) nicht.
    Sie frisst und spielt und freut sich über die Aufmerksamkeit!
    Ruhig ist es halt sehr. Keiner mehr da, der die Bude aufmischt. Heute ist es schon etwas leichter zu ertragen!
    Ja das Zeichen war ganz toll, bekomm sowas ja auch nicht jeden Tag.
    Aber diesmal war es echt wunderschön und eindeutig- sonst überlegt man noch 100 mal, wie, was, warum, Zufall, Einbildung...
    Naja und dann muss man wieder mal über sterben und tot nachdenken.
    Wie das dann wohl bei Tieren ist. Die gehen ja sofort in das Licht.
    Hab bei ihrem leblosen Körper nichts gesehen, keine seele, keinen tod, nix ausergewöhnliches. Aber ich hab es in die Luft gesagt, dass sie im nächsten leben nicht mehr unter ein auto gehen soll- schien mir logischer so, den der Körper war nach genauerem betrachten tot.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen