1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vierzig hinterhältige Fragen zu Europa

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von alraune74, 25. Dezember 2012.

  1. alraune74

    alraune74 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    „Wenn der Euro scheitert, scheitert Europa“: Ist das eine Schutzbehauptung? Oder eine Drohung? Und haben Sie den IWF gewählt? Hans Magnus Enzensberger fordert uns zu einem Europa-Quiz heraus. Ihre Antworten müssen Sie selbst geben.


    http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...hinterhaeltige-fragen-zu-europa-11995058.html


    Bitte lesen, der Artikel ist es wirklich wert :)
     
  2. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992
    :tomate::tomate:...............:ironie:
     
  3. huibuhhuh

    huibuhhuh Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.241
    :thumbup: ....Achtung keine Ironie!

    Ein Artikel zum Mitdenken. Damit werden wohl, gesammtgesellschaftlich betrachtet, nicht so viele was anfangen können...behaupte ich jetzt mal ganz frech :D
     
  4. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992

    meinst du traut sich jemand ein eigenes Gedicht dazu zu veröffentlichen ?
    vielleicht du..
     
  5. huibuhhuh

    huibuhhuh Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.241
    Liebe Nelly,

    leider ist mir völlig schleierhaft was du mir mitteilen möchtest.Sprich, ich kann mir keinen Reim drauf machen, auch wenn du eine Gedichtvertonung in diesem Thread miteingebracht hast...oder gerade deswegen?

    Ich finde den von Alraune verlinkten Artikel sehr gut und dieser ist in jedem Fall eine lohnenswerte Diskussionsgrundlage. Falls ein Interesse deinerseits besteht, sich darüber auszutauschen wäre ich in jedem Fall interessiert.

    Schade würde ich es finden, wenn so ein aktuelles und brisantes Thema übergangen und verwässert würde.

    Freundlichst :geist:
     
  6. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992
    Werbung:
    wiederhole..meinst du traut sich jemand ein eigenes Gedicht dazu zu veröffentlichen

    oder für dich, wie flexibel geht man mit wertvollem Material um,
    und ist nicht grade Enzensberger selbst einer der auffordert, das
    Wiederkauen zu unterlassen..
    und neue unbequeme/hinterhältige Fragen zu stellen

    lg Nelly
     
  7. huibuhhuh

    huibuhhuh Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.241
    Das dichten überlasse ich den Dichtern, oder denjenigen die sich dazu berufen fühlen und es geht hierbei doch gar nicht um einen Persönlichkeitskult um Enzberger und von Wiederkauen war überhaupt gar nicht die Rede, eher um das Gegenteil davon:um eine aktive Auseinandersetzung in Bezug auf globalpolitische und gesellschaftliche Fragestellungen.

    Hier sind dann meine Fragen:

    In was für einem System Leben wir eigentlich und wen interessiert das überhaupt?

    Gibt es den mündigen Bürger und wie fuktioniert Demokratie?

    Worauf steuern wir angesichts der aktuellen Beschlüsse zu?
    Wie sind die Zukunftsprognosen?

    Blickt hier überhaupt noch jemand durch, wenn ja...wer denn?
     
  8. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992
    ..wird Demokratie mit Konsum- Lobbyismus verwechselt, also muss etwas an mein Privatinteresse/meine Privatängste anklopfen, damit ich die Türe zum Verständnis öffne?
    Ist dieses gemeinsame Europa eine Lobbyistenvereinigung und blicken wir deshalb nicht durch?
    nun, ich denke, es ist so
    http://www.youtube.com/watch?v=MYPUS1rpABM
     
  9. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Vielen Dank für diesen Link und den Thread hier!

    Einfach hervorragend, dieser Fragenkatalog. Wir bräuchten mehr von diesen wirklich intelligenten und beherzten Denkern in unserem Land, die ein Gegengewicht zu jenen Sprachrohren schaffen, die die zunehmende Euro-Verblödung leider nur vorantreiben.

    Ich hab auch sämtliche Lerserbriefe nebst Antworten auf diese gelesen, etwas was ich sonst nie tue. Die meisten von ihnen sind auch sehr interessant.

    Was bleibt ist ein äußerst bedrückendes Gefühl und die Frage: Was können wir dagegen tun? Bevor es wirklich zu spät ist?
     
  10. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992
    Werbung:
     

Diese Seite empfehlen