1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Protestaufruf von 172 Ökonomen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Condemn, 5. Juli 2012.

  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Werbung:
    Interessante Entwicklung und man darf gespannt sein, inwiefern das Wellen schlägt, und wie viele oder wenige dem Aufruf folgen. Es lohnt sich, den Text durchzulesen.

     
  2. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ja und wie sieht der protest praktisch aus - ist ja nur eine liste von leuten?
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Die Liste von Leuten sind jene, die diesen Aufruf verfasst bzw. unterstützt haben. Der eigentliche Protestaufruf ist dieser hier:

    Bitte tragen Sie diese Sorgen den Abgeordneten Ihres Wahlkreises vor; unsere Volksvertreter sollen wissen, welche Gefahren unserer Wirtschaft drohen.


    Das machen übrigens auch so schon immer mehr. Ich lese bei Artikeln zu dem Thema oft im Spiegel-Online-Forum mit... und da gibts sehr viele, die Mails verfassen. Ich glaube, die politische Klasse bekommt momentan viel mehr Gegenwind aus der Bevölkerung als öffentlich wird.
     
  4. Greenorange

    Greenorange Guest

    172 Stimmen, keine Lösung.
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Wahnsinn bewusst zu machen führt dazu, wahnsinnige Handlungen zu unterlassen. Das wäre schon sehr nahe an der Lösung.
     
  6. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    337
    Werbung:
    Bei den jetzigen Politikern fragt man sich tatsächlich jeden Tag ob die nun wahnsinnig sind,gleichgültig,gekauft oder was auch immer,Dummheit schliesse ich aus.
    Wenn die Regierungen der jeweiligen Länder die Zukunft von Millionen von Menschen nicht akzeptiert,werden sie erst recht ein paar Ökonomen nicht ernst nehmen,aber das Meer besteht auch aus vielen,vielen Wassertropfen und einer muss mal den Anfang machen.Nur warum so spät und warum wird nicht ein grösserer teil der Bevölkerung mobilisiert?
    Ich mag eher so grössere Bewegungen,wie die Occupy-Welle.Das ist für den Staat viel schwieriger zu kontrollieren und ruhig zu stellen wie ein paar handzahme Ökonomen.
    Ich rufe auf zur Revolution,morgen um 12Uhr.Wer macht mit?;)
     
  7. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    na toll - die sagen dann - wir haben eh, unsere experten von denen wir uns beraten lassen was richtig und wichtig ist um die interessen der elite und der konzerne zu schützen - naja letzteres sagens nicht so ...

    ich seh darin keinen protest tut mir leid

    protest ist für mich wenn ich sage
    hey- staat so nicht - und ab heute zahl ich keine steuern mehr für meine arschbewegung denn es reicht - denn im prinzip trägt jeder durch seine beiSTEUERung seine verantwortung - die er aber abgibt und sich selten drum kümmert was damit geschieht

    grüßlis

    grüßlis
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Occupy ist ein Vorläufer. Das wird noch deutlich breiter werden. Der m.A.n. wesentlichste Punkt ist, dass bei den meisten Menschen der Ernst der Lage noch nicht angekommen ist. Das Thema ist ja sehr abstrakt und kompliziert. Aber immer mehr fangen an zu verstehen, dass es ganz reale und einschneidende Resultate geben wird und immer mehr verstehen die Umverteilungsdynamik. Und man muss so einen Aufruf nicht überschätzen, aber erstens zeigt es den "Wasserstand" sehr deutlich und zweitens erzeugt es viel Aufmerksamkeit. Selbst Merkel und ihre Leute haben umgehend reagiert und bringen in Kürze ein Gegenpapier raus.
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Wie ich schon sagte: Es geht zuerst mal darum, überhaupt ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was falsch läuft. Dann geht es darum, deutlich zu machen, dass möglichst viele das schnallen... und nicht einverstanden damit sind. Und denk Dir mal, alle Abgeordneten kriegen jetzt täglich viele viele Mails... das macht durchaus Eindruck. Es verändert nichts auf einen Schlag. Aber es verändert durchaus.

    Keine Steuern zu zahlen wäre übrigens dumm. Warum? Weil es ein leichtes wäre, mit solchen Aktionen dann "Teile und Herrsche" zu spielen. Angenommen 20.000 Leute würden sagen: "Ab morgen keine Steuern mehr." ....würde die Bundesregierung z.B. Hartz4 kürzen oder Studiengebühren erhöhen und hätte sofort eine Bevölkerungsgruppe gegen eine andere aufgehetzt. Genau dieses Spiel muss durchbrochen werden. Wirkliche Resultate wird es auch erst geben, wenn EU-weit die Bevölkerungen die Gemeinsamkeiten erkennen. Denn die verschiedenen Länder werden momentan auch sehr bewusst gegeneinander in Position gebracht. Deutsche denken, die faulen und korrupten Südländer sind Schuld. Südländer denken, die Deutschen wollten die Macht in ganz Europa übernehmen usw. Aber immer mehr checken, das dort wie hier eine Umverteilung stattfindet von unten nach oben.
     
  10. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    Werbung:
    gegen unerwünschte mails gibts spamfilter
    schon lange auch mit inhalt und briefkopfanalyse :D

    naja wer seine peiniger füttert darf sich nicht wundern

    wie gesagt ich bin da anderer meinung
    bewußtsein schafft man meiner ansicht nicht mit ein paar emails
    sondern in dem man es vormacht wie sichs gehört
    oder man es selbst für richtig hält

    darum geb ich freiwillig verbrechern kein geld
    und lass mich auch nicht nötigen dazu

    aber mal ehrlich wenn 20.000 leute endlich begreifen dass sie endlich handeln müssen
    und sofort ihre steuerleistung aus gewissensgründen einstellen
    dann gibt es konsequenzen
    solange dieses politikerwesen freie hand hat und tun kann was sie wollen werden sie das tun - wer es fördert ist mitschuld - ist meine meinung

    grüßlis
     

Diese Seite empfehlen