1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verschwörungstheorie ist Praxis

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von aschiema, 14. Februar 2010.

  1. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    Hallo
    wer noch imme nicht an Verschwörungen glaubt sollte mal dieses Wochenende den Standart lesen, wie diie hochfianz das Volk ausbeutet und mithilfe deren Politiker alles immer mehr unterwandert. Oder wie Griechenland ausgehöhlt wurde, oder wie andere Staaten wie auch Österreich ausgehöhlt wird, sprich, Kanal, Scheinennetz, usw.
    Die Regierung in Athen hat über Jahre hinweg das Ausmaß der Staatschulden mit Hilfe von US-Finanzinstituten verschleiert, das berichtet heute die New York Times. So hat die Investmentbank Goldman Sachs der griechischen Regierung geholfen, Milliardenschulden als Geschäfte zu tarnen.

    300 Millionen Dollar Provision
    Die Tarn- und Täuschgeschäfte haben mit der Einführung des Euro im Jahr 2001 begonnen. Bereits damals gewährte das New Yorker Finanzhaus Goldman Sachs der griechischen Regierung einen Milliarden-Kredit, der als Währungsgeschäft getarnt und in der Haushaltsbilanz verschleiert wurde. Die Provision für Goldman Sachs laut New York Times: 300 Millionen Dollar.

    oder im Spiegel
    06.02.2010
    Haushaltskrise
    Goldman Sachs half Griechenland bei Schuldenkosmetik

    DPA
    Goldman-Sachs-Hauptsitz in New York: "Keine Stellungnahme"
    Im Schönen ihrer Haushaltszahlen waren die Griechen Meister - und offenbar hatten sie dabei Hilfe von echten Profis. Nach SPIEGEL-Informationen unterstützte die US-Bank Goldman Sachs den nun vor der Pleite stehenden Staat mit komplexen Finanztransaktionen

    Schlafet weiter
     
  2. hoho

    hoho Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    118
    you should view the world as a conspiracy run by a very closely-knit group of nearly omnipotent people and you should think of those people as yourself and your friends

    zitat von robert anton wilson
     
  3. Meines Erachtens hat das wenig mit Verschwörungstheorie zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit den menschlichen Unzulänglichkeiten, die es nun mal gibt, im Kleinen wie im Großen.

    Hand aufs Herz: wer versucht denn nicht, für sich das Beste herauszuholen?

    Es fängt bei jedem Einzelnen von uns an!
    Ganz egal, ob Job- oder Wohnungssuche, Sonderpreis oder sonst was. Wir versuchen, unsere Beziehungen spielen zu lassen.
    Jeder kennt irgendwo irgend jemanden, der ........

    Ich höre es beinahe täglich bei uns in der Firma: "Ich möchte einen Sonderrabatt, weil ich den Chef kenne oder der Freund von dem oder jenem bin.."

    Und sage mir jetzt niemand, das ist ja GANZ was Anderes! Ist es eben nicht!

    "Das Böse ist immer und überall" :rolleyes:

    So, und jetzt dürft Ihr mich hauen :D
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    und welche Praxis nun genau?
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    die wahrheiten da wo das geld regiert und nicht das gesetz sind nun mal andere...ich sag das einfach ohne wertung mal so dahin:rolleyes:
     
  6. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    Werbung:
    [​IMG]
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Es ist auch aus der Vergangenheit absolut bekannt, dass vieles das als Verschwörungstheorie galt, sich als wahr erwies. Es ist sogar so, dass vieles, würde man es z.B. hier ins Forum schreiben und das daraufhin zumindest teilweise höhnisches Feedback ernten würde (wie die beliebten Elvis-lebt und Alien-Vergleiche), ganz öffentlich von Typen wie Cheney oder Rockefeller uva. gesagt oder geschrieben wurden. Es gibt Dinge, die als "Verschwörungstheorie" ins Lächerliche gezogen werden, die Helmut Schmidt in seiner Biografie beschreibt.

    Wenn man sich mit dem Thema etwas sorgfältiger auseinandersetzt, findet man mehr und mehr verrückt, wie ignorant viele damit umgehen, da es nicht um Vermutungen oder Spekulationen geht, sondern Fakten.

    Das Interessanteste bei dem Thema finde ich die Dynamik, dass gerade diejenigen, die immer wieder an vergangene Diktaturen erinnern und mahnen, vollkommen blind sind was die Tendenzen betrifft, dass wir voll auf einen neuen Faschismus zusteuern, schon fast angekommen sind.
    Gerade diejenigen, die im Grunde links und intellektuell sind, stellen diejenigen die warnen, gerne in die rechte und/oder antisemitische Ecke. Und sie wenden sich an diejenigen die den neuen Faschismus bringen, um sie vor der Gefahr zu schützen, es könne je wieder so wie in der Vergangenheit werden. Es wird darum gebettelt seine Rechte abgeben zu dürfen. Und dabei spielt eine psychologische Dynamik eine sehr große Rolle die eigentlich simpel ist: Es wird eine Situation erzeugt, in der Angst geschaffen wird, aber gleichzeitig noch kaum etwas passiert ist. Das führt dazu, das diejenigen die warnen, als paranoid hingestellt werden (denn immerhin wird man ja nicht in KZs gesperrt wenn man etwas gegen den Staat sagt, was ja Mindest-Voraussetzung dafür ist die Augen aufzumachen) die Forderungen nach einem Überwachungs-Staat wegen Terrorgefahr aber sind höchst berechtigt... weil wir ja täglich von neuen Anschlägen heimgesucht werden. Man kann ja schon nicht mehr auf die Straße gehen wegen lauter Terroristen.


    Wie auch immer... Irgendwo habe ich gelesen, dass der 11. September der Punkt ist, der sozusagen Weizen von Spreu trennt was das Thema "Augen aufmachen" betrifft und ich denke, dass das zutrifft. Meiner Ansicht nach ist es kaum möglich, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen und weiterhin die offizielle Version zu glauben, und wer sich nach wie vor nicht mit dem Thema beschäftigen will... soll eben weiterschlafen. Dasselbe gilt für wichtige andere Themen, wie etwa die Rolle der Zentralbanken, die Frage wie es um die Pressefreiheit steht, die Frage wie es eigentlich um unsere Verfassung steht, seit der Vertrag von Lissabon in Kraft getreten ist, und inwiefern man das tatsächlich noch Demokratie nennen kann usw.usf.

    Es ist ja nicht so, dass die Informationen wirklich versteckt wären. Klar, die Zeitungen bringen sie nicht, aber lange suchen muss jemand der sich dafür interessiert auch nicht. Insofern kann sich niemand darauf herausreden, man habe ja nicht gewusst was vorgeht. Klar hat man nicht gewusst, wenn man Augen und Ohren zuhält.

    ****Ich würde jetzt so gerne eine Umfrage starten, wieviele von denen die diesen Text hier gelesen haben, dabei immer wieder dachten: "Meine Güte, übertreibt der vielleicht!" **** ;)
     
  8. calumet

    calumet Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    136
    Meine Stimme haben Sie, Ihr Text trifft den Nagel auf den Kopf. Wie Sie schon erwähnt haben verkaufen wir unsere Freiheit von Jahr zu Jahr mehr und vor allem immer billiger.

    Zitat einer Großmutter eines Bekannten: "Mei Gott, Ihr gehts kane guaten Zeiten entgegn."
     
  9. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    ...immer dieser Futterneid!
     
  10. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    Werbung:
    das wird dich jetzt vlcht. überraschen, aber irgendwie stimme dir zu :D

    das wort verschwörungstheorie ist doch mittlerweile völlig zweckentfremdet. es ist zu einem schlagwort verkommen, welches nur noch dazu dient ansichten zu diffamieren und diskussionen gar nicht mehr aufkommen zu lassen....

    auf wikipedia steht...

    jeden Versuch ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung zu erklären.

    impliziert vom ersten satz an, das es sich nur um erklärungsversuche handelt... nicht mehr...

    gleich im zweiten satz spricht man von
    wahnhaften Verschwörungsideologien

    so wird auch verständlich wieso für viele menschen dann plötzlich fakten keine rolle mehr spielen.

    unübersehbare parallelen zu rechtradikalen nazithemen. auch ein diffamierungsschlagwort, welches jegliche vernünftige diskussionen im keim ertstickt....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen