1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verschiedene Kalendarische Monate

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Chatale, 23. November 2008.

  1. Chatale

    Chatale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Weiß hier vielleicht einer (ne) wie ich die , Kalendarischen , Siderischen , Tropischen , Synodischen, drakonischen , anomalistischen , Atrologischen ,
    Monate deuten und Messen kann.:confused:

    Liebe Grüße
    Chatale
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    !?!??!
     
  3. Chatale

    Chatale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    8
    Hallo 5teve23

    Eigentlich ging es mir um die Feststellung , ob es sein kann das man verstärkte Fähigkeiten in bestimmten Zyklen haben kann, wie zum Beispiel
    immer am Ende eines Monats.

    LG Chatale:)
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    kannst ma trotzdem was über die drakonischen Monate erzählen?
     
  5. Chatale

    Chatale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    8
    Ich kann dir leider auch nix über "sehr strenge:rolleyes:" Monate sagen :D

    aber vielleicht kannst du mir ja was über drakonitischen Monat sagen:confused:

    Trotzdem Danke für die aufmerksamkeit

    LG Chatale:)
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ich kann mit den Adjektiven auch überhaupt nix anfangen,
    wo hast du das denn her? Was sind das für Begriffe?
    In welchem Zusammenhang stehen sie denn?
    Medizin? Astrologie? Psychologie? Frauenkunde?

    Selbst erdacht?

    LG Loge33
     
  7. Chatale

    Chatale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    8
    @Loge33

    Wie ich vorher schon geschrieben habe , ist mir aufgefallen das ich immer zum ende eines Monats Verstärkte Fähigkeiten , bemerkt habe und das ich wissen wollte ob es auch jemand kennt.

    Das war die Antwort Darauf.


    So bei dir. Du hast "[...] die Beobachtung machen können , das meine Fähigkeiten immer am ende eines Monats ist." -- Aus Beobachtungen Schlußfolgerungen ziehen, ist zentraler Teil der guten, alten wissenschaftlichen Methode. Also geh' den ganzen Weg, auch wenn er etwas länger ist und einiger Anstrengungen von deiner Seite bedarf.

    Stelle erst einmal fest, was genau "das Ende eines Monats" ist. Einfach ein kalendarisches Datum wie "immer ab dem 23."? Ein astronomisches Ereignis wie "wenn das Mondalter 24 Tage überschreitet"? Konkret: Bezieht sich deine Beobachtung auf den kalendarischen, siderischem. tropischen, synodischen, drakonitischen, anomalistischen oder astrologischen Monat?

    Ich überlasse es der geneigten Adeptin als Übung, herauszufinden, was die einzelnen Monate bedeuten und wie man sie misst. Nur soviel dazu: ein ordentlich und sinnvoll geführten "Buch der Schatten" dient auch genau zur Protokollierung derartiger trockener Fakten.

    Als zweites stelle fest, was du da eigentlich genau beobachtest. Gehen dir deine Rituale besonders leicht von der Hand? Hast du klare und exakte Visionen? Fühlst du einen "inneren Druck", einen "starken Strom"? -- Schreibe es auf! Möglichst exakt und präzise. Möglichst ohne esoterisches Geschwurbel. Du nimmst etwas wahr -- schreibe auf, was du wie wahrnimmst. Nicht, was du glaubst wahrnehmen zu müssen.

    Als drittes stelle fest, ob es Koinzidenzen -- d.h. ein Zusammentreffen von "Ereignissen" im Beobachtungszeitraum -- gibt. Wie geht es dir körperlich? Psychisch? Intellektuell? Emotional? Sozial? -- Da kommt dann was raus wie: "Etwa 3 Tage vor dem Eintreten des 'magischen Maximums' neige ich verstärkt zu Kopfweh, Verspannungen und innerer Unruhe etc."

    Nach "einiger Zeit" -- da wir "nur" 12 Monate pro Jahr haben, schätze ich mal auf 1 bis 3 Jahre kontinuierlicher Beobachtung -- kannst du aus deinen gesammelten Protokollen schließlich brauchbare Rückschlüsse ziehen.

    Nun bin ich dabei herrauszufinden wie ich dises anstelle.???:confused:

    Würde mich sehr über zahlreiche hilfe Freuen:)
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    steht doch alles da was du wissen musst... "Sei Aufmerksam und schreibe deine Beobachtungen auf" ... also was willst du? .. den Rest findest du bei Wikipedia, hättest nur mal googeln müssen...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Siderische_Periode
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tropischer_Monat
    http://de.wikipedia.org/wiki/Synodische_Periode
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mondknoten
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anomalistischer_Monat

    Im übrigen wenn dir das jemand schreibt und derjenige scheint dir nicht sonderlich unbekannt zu sein, warum fragst du denjenigen nicht?

    ...andererseits ist es vielleicht auch nicht zuviel verlangt vom Schüler zu erwarten dass er das große Google Orakel zu befragen weiß oder?

    LG,
    Anakra
     
  9. Chatale

    Chatale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Anakra!

    ich danke dir sehr für deine mühen , doch bevor ich diese frage hier gestellt hatte , war dieses doch längst geschehen , doch ist es anscheinend etwas
    umfangreicher, und hatte gedacht das es vielleicht einen weniger komplizierteren weg gibt mit der dazugehörigen vereinfachten Rechnung.

    ich habe gedacht sei einfach schlau und frage dich durch.

    Denn es steht nirgends geschrieben das man für das bessere Verständnis
    nicht auch fragen darf.

    LG Chatale:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen