1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum rechnet man mit dem Tierkreis von vor 2000 Jahren???

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Heldin, 25. Juni 2007.

  1. Heldin

    Heldin Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    324
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab mal ne Frage:
    ich beschäftige mich seit knapp 2 Jahren ein bisschen mit Astrologie, seit ich nen Garten hab und den mit Hilfe von Mondkalender(n) bearbeite.
    Dann bin ich darauf gestossen, dass es 2 verschiedene Mondkalender gibt, und hab im Internet recherchiert, dass der eine sich auf den tropischen (bezieht sich auf die Aufteilung des Tierkreises in 12 gleichgrosse Stücke zur zeit der klassischen Antike, also rund das Jahr 0) und der andere auf den siderischen Tierkreis (die Sterne/ Planeten wie sie jetzt am Himmel zu sehen sind) beziehen.

    Jetzt meine Frage: es ist doch eigentlich total unlogisch, um mit dem Tierkreis zu arbeiten, wie er vor 2000 Jahren war??? :confused: Denn meiner "Recherche" nach wird meistens mit dem alten (tropischen) Tierkreis gearbeitet, auch Horoskope gemacht etct...
    Wer weiss da was drüber?

    Liebe Grüsse, Heldin :banane:
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    hallo Heldin,

    vorverwirrung:
    -warum überhaupt 12 zeichen und nicht mehr oder weniger?
    -warum gerade diese zeichen?
    -warum überhaupt vier elemente und nicht mehr oder weniger?
    -..

    trick:
    -warum kommt dir es mit den alten zeichen unlogischer vor als das obere, welches du nicht auch gleich mit hinterfragst?

    nachtrag:
    ich finde die frage nicht schlecht..
    ..doch was erwartest du für eine antwort / ein antwortstil?
    was für eine antwort / ein antwortstil würde dich überzeugen?
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Heldin :)

    der Tierkreis von vor etlichen tausend Jahren war schon nicht identisch mit dem faktischen Tierkreis. Damals lagen die Widderpunkte (0° Widder = Frühlingsanfang) noch "aufeinander". Bedingt durch die Präzession (eine Pendelbewegung der Erdachse) begannen sie, voneinander abzuweichen.

    Der tropische Tierkreis, den die meisten benutzen, ist ein reiner Messkreis, und der Frühlingsbeginn ist definiert als 0° Widder. Von dort ausgehend sind die Tierkreiszeichen in 30° großen Teilen angeordnet.

    Im Bild sieht das so aus:

    [​IMG]

    Dasselbe Horoskop mit "siderischem Tierkreis" sieht so aus:

    [​IMG]

    Auch hier sind die Tierkreiszeichen 30° groß, aber gegenüber Bild 1 verschoben. Der siderische Tierkreis berücksichtigt die Präzession, nicht aber die unterschiedliche Größe der Sternbilder.

    Diese unterschiedliche Größe ist hier im Außenkreis abgebildet:

    [​IMG]

    Mit diesem "faktischen Tierkreis" arbeitet meines Wissens Maria Thun; sie forscht wohl schon lange mit diesem Mondkalender.

    Also: Es ist kein Unsinn, den tropischen Messkreis/Tierkreis zu verwenden, der ist zwar aus dem scheinbaren Lauf der Sonne durch die Sternbilder entstanden, aber das war es dann auch. Streng genommen läuft die Sonne ja auch gar nicht durch die Sternbilder, es sieht aber von der Erde aus betrachtet so aus. Die Tierkreise sind so etwas ähnliches wie die Zifferblätter einer Uhr, die das Ablesen bzw. Messen erleichtern.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    das system beruht auf konventionen..

    die 'begründungen, die man findet sind nur weitere konventionen..

    für den astrogläubigen sind die grundkonventionen fundamentale grundsätze der disziplin..
    für kritiker völliger humbug..

    es bleibt also stets glaubens- oder haltungs-frage ob, und wenn ja, wie man astro anwendet..
     
  5. Heldin

    Heldin Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    324
    Hallo Blackandblue,

    Deine "Vorfragen" kommen bei mir auch noch alle an die Reihe! Ich bin nämlich (auch?) jemand, der alles ganz genau auf den Zahn fühlt und :confused: hinterfragt.
    Um allerdings die Frage(n) zu stellen, "warum überhaupt 12 Zeichen und nicht mehr? warum ausgerechnet diese Zeichen? warum überhaupt Zeichen?? warum 4 elemente? warum beeinflussen sie Leben auf der erde ? ect ect, beschäftige ich mich mit den Sternbildern/Tierkreiszeichen, um sie überhaupt erstmal kennezulernen. :dontknow:
    Ich habe bisher noch nie an die Horoskope aus den Zeitungen :blue2: geglaubt, allerdings denke ich mir auch, dass generell an geburtshoroskopen usw schon irgendwas wahres dransein muss, denn um sich die ganze Astrologie auszudenken, dafür ist die tradition zu alt und zu kompliziert...:guru:

    Und da stellt sich mir als allererstes die Frage, warum man denn mit einem Mondkalender rechnen und arbeiten (im Garten z.B.) kann, der sich gar nicht auf den heutigen Sternhimmel bezieht! darauf suche ich erstmal ne Antwort...
    Ich finde deine "Zwischen-" bzw "Vor"-fragen aber sehr gut!!! Die können wir ja als nächstes mal ausbauen?!:schnl:

    Liebe "Forscher"grüsse
    Heldin
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    vor allem macht es heute sowieso keinen grossen Sinn, mit Sternzeichen zu arbeiten, weil unser Kalender ja gar nicht die Stellung der Sterne korrekt wiedergibt. Wo wir die Fische haben hat das Gestirn um uns herum gerade den Wassermann und letzterem unterliegen wir dann auch, wähnen uns aber in den Fischen. Erst müßte man mal den Kalender korrigieren, dann würden sich z.B. astrologisch getroffene Vorhersagen durchaus auch öfter erfüllen, als das heute der Fall ist. Nur würde dann auffallen, daß hier in diesem Kosmos alles perfekt gerouled ist und daher verstellte uns der Herr Papst Gregor ja auch dem Kaiser Julian seinen Kalender. :clown:
     
  7. Heldin

    Heldin Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    324
    Hallo GreenTara,

    Vielen dank :danke: für deine tollen Bilder!! Wo hast Du die her?
    Ja, das habe ich nämilch auch herausgefunden: die 12 Sternbilder, aus denen der Tierkreis besteht, sind eigentlich ganz unterschiedlich gross/lang!
    Aber warum teilt man denn den Tierkreis überhaupt in 12 gleiche Teile von 30° ein?
    Und an dieser Stelle auch gleich mal die Frage, warum eigentlich 12 Sternbilder?

    :) Bin gespannt, ob hier jemand was dazu weiss.
    V.Gr. Heldin
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi Heldin :)

    können wir machen ;)

    deine frage ist insofern gut, als dass man daran auch die frage knüpfen kann, inwieweit
    -astrologie wissenschaft(lich) ist..
    -man ein solches system gewinnbringend nutzen kann, ohne dazu an dazu unwesentliche stelle wissenschaftlichkeit fordern zu müssen oder sie zur bedingung zu stellen ..

    gerade die zweite frage ist wie ich finde ein guter einstieg in die philosphische auseinandersetzung mit astrologie als schnittstelle zwischen:
    -wissenschaft..
    -glaube/aberglaube..
    -gesunder menschenverstand..
    -phantasie..
    -philosophie..
    -subjektive erlebniswelt.. &
    -dem zusammenhang zwischen diesen miteinander verwobenen begrifflich unterschiedenen aber inhaltlich zusammenhängenden bereichen..

    die sache bleibt spannend.. ;)
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Heldin :)

    Die macht mein Astroprogramm.

    Sind alle Widder Fische?

    Der Artikel sollte einige Fragen beantworten. Die Frage nach den Tierkreisen taucht häufiger auf.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  10. Heldin

    Heldin Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    324
    Werbung:
    ok, abgesprochen!:banane:

    genau!!! Du sprichst mir aus der seele (was ist eigentlich ne seele???!!! :) :ironie: )
    Hoffe, dass was brauchbares dabei herauskommt
    Heldin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen