1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Venus Quadrat Chiron

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Horatia, 8. Juli 2008.

  1. Horatia

    Horatia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo Astrologen,

    ich bin selbst nicht unbewandert in der Astrologie, aber bei meinem eigenen Chart bin ich doch manchmal etwas "betriebsblind" :confused:

    Ich habe ein zeitkorrigiertes Horoskop und in diesem gibt es ein recht enges Quadrat von meiner Venus in H9 zu Chiron in H6.

    Venus ist bei mir sehr wichtig, da sie die Anlageherrscherin (Waage AC) ist und ich ausserdem Stier-Sonne bin. Sie steht locker-flockig (in den Zwillingen) in Haus 9 (Spitze 9 Stier, Zwillinge eingeschlossen) und hat zu Chiron eben dieses Quadrat in Haus 6 (Spitze 6 in den Fischen).

    Kann mir jemand was zu diesem Quadrat sagen?? Das wäre wirklich momentan sehr hilfreich für mich.

    Liebe Grüße,
    Horatia
     
  2. Kathi82

    Kathi82 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    93
    Hi Horatia,

    aus Mangel an eigener Erfarhung und Interpreations-Inspiration zitiere ich zu diesem Aspekt mal aus Felbers Buch:

    - "sich oft in jemanden verlieben, der einen ständig mit seinen wunden Punkten konfrontiert. Versteht nicht, dass es wichtig ist, sich zunächst einmal selbst mit allen Fehlern zu akzeptieren, um diese dann langsam bearbeiten zu können. Erträgt seine eigene Unvollkommenheit nicht; muss unbedingt damit aufhören, andere ständig darauf hinzuweisen, wie sehr sie ihn verletzen und wie sie sich ihm gegenüber verhalten sollen, damit er glücklich werden kann. ist evtl ein unbewusster Masochist."

    "weicht vielen gesunden Erfahrungen aus Faulheit und Verweichlichung aus, kann sich nicht dazu aufraffen, das zu tun, was ihn auch wirklich auf allen Ebenen gesund machen würde; leidet darunter, dass sein Glück in Partner schaften immer gleich vergeht, vergisst dabei aber, dass er selbst an sich arbeiten und lernen kann;"

    "die ungesunden Ernährungsgewohnheiten, es mangelt an der notwendigen Disziplin im Leben, so dass man sich ständig ungesunde Gewohnheiten aneignet"

    "durch die Aufarbeitung seiner Verletzungen aus seinen Beziehungen, zu einem guten Menschenkenner werden; wird im Laufe der Zeit weniger verweichlicht, und beginnt Dinge und Tätigkeiten zu lieben, die seiner ganzheitlichen Entwicklung wirklich gut tun"

    das nur mal ein Ausschnitt aus dem Kapitel Venus Quadrat Chiron..

    vielleicht ist ja was erhellendes dabei.
    liebe Grüße
    Kathi
     
  3. Horatia

    Horatia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    22
    Hi Kathi,

    danke für die Hinweise aus Frank Felber's Buch. Nun ja, da sind ja ein paar schöne Hämmerchen drin, besonders der "Masochist" *hahahha*. Na ja, die ungesunden Gewohnheiten sind ja noch akzeptabel, da gebe ich klein bei.

    Aber ehrlich gesagt: besonders erhellend finde ich die Ausführungen dazu nicht. In einer Beratung würd' ich keinem Klienten das erzählen, was hier geschrieben wurde.

    Zum Thema Beziehung habe ich sehr viel Erfahrung (ich habe auch schon eine 12 jährige Ehe hinter mir und generell immer sehr langfristige Beziehungen). Die Trennungen liefen auch recht harmonisch ab - ich wurde verlassen und ich reichte die Scheidung ein. Verletzungen - nun, die gibt's sobald wir mit anderen Menschen zusammenkommen. Schließlich ist die Sprache denkbar ungeeignetes Medium für ein Miteinander - wo doch jeder einzelne einen Begriff anders benutzt als der nächste.

    Ich würd' mich freuen wenn ich mich noch zu einem echt guten Menschenkenner entwickeln würde..... yessss.

    Ich denke, auf jeden Fall muss man die Häuserebene mit einfliessen lassen in die Interpretation.

    Liebe Grüße,
    Horatia
     
  4. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo Horatia, :)

    ich denke mal, Du hast Dir diese Konstellation ja schon aufgrund eines derzeit aktuellen Themas als mögliche Ursache oder Auslöser oder so rausgesucht?

    Damit sprichst Du ja schon mal Haus 9 Quadrat Haus 6 (Jupiter-Haus/Merkur-Haus) an - womögliche unglückliche Formulierungen/Gespräche, die sich wie Kritik anfühlen oder die Unglück ausdrücken, die die eigene Leistungsbereitschaft/Dienstbarkeit in Frage stellen oder nicht ausreichend beachtet werden und und und - sagt etwas über Deine Einstellung zur Sprache als Quelle der Missverständnisse generell und über die Kritikfähigkeit und -akzeptanz. Chiron in 6 hat da eine tiefe Wunde.

    Venus Quadrat Chiron? Wünsche, Erwartungen an andere und die Einstellung dazu, was andere von einem selbst erwarten oder wünschen könnten, stehen in Spannung. Mit Chiron hat das etwas sehr Tiefsitzendes, was zu bestimmten Zeiten hochkommt und Thema wird, wenn etwas in Frage gestellt wird, wo man doch eigentlich 100% funktionierte und überhaupt nicht weiß, was eigentlich los ist, wieso die Dinge so, wie man sie erfüllt plötzlich nicht mehr "richtig" sind.

    :)

    Liebe Grüße
    Martina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen