1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traumsymbol vs. Erlebnis

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Azura, 30. Januar 2009.

  1. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    was ich mich schon öfters gefragt habe, ist, inwieweit man Traumsymbole von Erfahrungen trennen kann bzw. in welchen Fällen man das evtl. sogar sollte.

    Ein Beispiel:

    wenn ich z.B. den ganzen Tag etwas best. gemacht habe und dann von dieser Tätigleit träume, hat dieses denn noch Symbocharakter? Bzw. macht es Sinn, diese Tätigkeit irgendwie analysieren zu wollen als Traumsymbol?

    Ist es nicht einfach so, dass sich das Gehirn eben den ganzen Tag mit einem Thema befasst hat und eben das gleiche im Traum tut, ohne irgendwelche Symbolik?

    Ich hoffe, man konnte mir folgen :)

    Danke im Voraus.

    lg,
    Diana
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Was willst du denn unterschieden haben? Du kannst ja auch die Tätigkeit symbolisch sehen.

    LG Loge33
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Das ist es ja - sollte ich diese Tätigkeit überhaupt symbolisch sehen?
    Ich meine, wenn ich doch z.B. den ganzen Tag an meinem Drucker gebastelt habe und dann davon träume, soll ich das "am Drucker basteln" als Traumsymbol betrachten?:confused: Oder ist ein solcher Traum einfach die Reaktion darauf, dass man eben den ganzen Tag nicht viel anderes gemacht hat?

    lg, D
     
  4. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Hast du denn Druck? :D
     
  5. Azura

    Azura Guest


    :lachen: nein - das war nur ein Beispiel...Kann mich auch nicht erinnern, mal von einem Drucker geträumt zu haben - wär aber lustig....

    Meinst du also, man sollte solche Träme tatsächlich analysieren?

    lg, D
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Naja, ich trenne ja den Wachzustand, das Bewusstsein nicht unbedingt vom Unbewussten, Traum oder nicht. In Gedanken sind wir ja auch nicht auf der Tastatur, sondern beim Träumen. Bilder sehen wir den ganzen Tag um uns rum, weil wir eine Perspektive haben. Und diese perspektive haben wir, weil wir uns nach bestimmten Kriterien bewegen. Insofern war die Frage war schon relativ ernst gemeint. :D

    Ich meine halt, das Hirn kann auch nicht mehr als sich mit dem zu beschäftigen, was uns gerade umtreibt, wir sind halt so - und wenn ich eben den ganzen Tag drauf verwendet habe, an einem Drucker rumzufummeln, wird mir das schon was Entsprechendes gegeben haben bzw. ich habe diese Beschäftigung eben genauso lange ausgedehnt, weil ich genau da ein grosse Aufmerksamkeit drauf verwenden wollte.
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Erstmal danke :)

    ohje, wieso hab ich nur dieses Beispiel mit dem Drucker gebracht.....:tomate:

    Also interpretiere ich alle Traumbilder als Symbole - ganz egal, was ich so am Tag gemacht hab...

    Danke.

    lg, Diana
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Naja, sooooo dogmatisch geht's nur, wenn man auch das real life ähnlich einsortiert und erfahren will. Glaub ich. :D

    [​IMG]
     
  9. Azura

    Azura Guest

    also versteh ich was falsch?
    Hilft mir doch biiiiiitte jemand das zu verstehen :).....
     
  10. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Werbung:
    Hallo Diana,

    so pauschal kann man das gar nicht sagen. Es kommt immer auf den Traum an.

    Du kannst einen Traum - wenn er von Ereignissen am Vortag handelt - auch symbolisch deuten. Die Symbole liefern dir zusätzliche/tiefergehende Informationen.

    Lg Alissa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen