1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

träume von toten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von spike, 29. März 2006.

  1. spike

    spike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    hallo zusammen
    weiss nicht ob es sich wirklich um traum deutung handelt, aber es ist etwas das mich immer wieder einholt. begonnen hat eigentlich alles als ich 12 war, ich spürte irgendwie das mit meiner oma was nicht stimmte, wollte sie nach der schule besuchen gehn, und da stand dann meine tante die meinte meine oma sei vor einer stunde gestorben. danach war lange zeit nix, bis ich dann fast 10 jahre später von meiner oma geträumt habe und sie zu mir sagte «ich solle mich von meinem opa verabschieden» ich am anderen tag gleich 250km zu meinem opa hin, hab ihn besucht und am anderen morgen war er tot! es gibt noch einige solche beispiele, meine mutter ruft mich an und meine frage ist «wer ist gestorben» ohne das sie was gesagt hat und tatsächlich war jemand gestorben. dieses wochenende wars dann wieder so weit, ich hatte am samstag plötzlich so ein gefühl das jemand stirbt, hab das auch meinem freund erzählt er mich für verrückt erklärte. in der nacht habe ich dann vom tot meines opas geträumt. hab seit seinem tot nicht mehr geträumt von ihm. und dann geschah es dann… in der nacht von sonntag auf montag hat mich meine freundin angerufen, sie hat ihren freund tot in der wohnung gefunden, überdosis!
    langsam macht es mir angst, ich schlaf schon nur noch mit licht. das alles ist mir nicht geheuer, kann es zufall sein? ich hab keine ahnung, und ich wäre froh wenn ich es ausschalten könnte.
    liebe grüsse
     
  2. Vroni

    Vroni Guest

    Hallo Spike.

    Ich kann dich verstehen. Ich habe das auch durch machen müssen. Bei mir ist es nun etwas besser geworden. Ich habe mir, als es bei mir sehr schlimm war, einen Rat von einer Hellseherin geholt. Sie meinte, das ich versuchen sollte, mich mit dieser Fähigkeit an zu freunden. Es ist mir noch nicht wirklich gelungen, aber es wurde besser. Bei mir war nur der Unterschied, das ich erstens von fremden Menschen geträumt hatte und zweitens waren es, so unglaublich es auch klingen mag, Geister, die mich in der Nacht besuchten. Ich kenne viele Leute, wie bei dir, wo sich die Omi oder andere Familienmitglieder bei dir gemeldet haben. Bei mir hat mich mein Opa mal das Leben gerettet. Seit dem versuche ich mit meiner Gabe ( so würde ich es auch bei dir nennen) umzugehen. Es fällt am Anfang schwer, aber man kann es schaffen. Ich kann zum beispiel auch dinge vorraussehen. Ich habe die Fähigkeit zwar noch nicht wirklich unter kontrolle, aber ich kann damit etwas helfen. Es ist schwer, das weiß ich. Im übrigen würde ich es nicht Traumdeutung, sondern meines Erachtens her, Hellfühlig-, oder Hellsichtigkeit bezeichnen. Den Traumdeutung so wie ich sie auch teilweise mal habe, aus meiner Sicht aus, umschreibt nur eine Situation. So wurde es mir damals auch erklärt.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
    Aber auf jedenfalls, weißt du jetzt, das du damit nicht alleine bist.

    schöne grüße

    Vroni

    P.S.: Lass das Licht ruhig erstmal an. Das hat mich damals auch beruhigt.
     
  3. spike

    spike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    11
    hallo vroni
    danke für deine aufmunterden worte. bei mir ist es eben wirklich so das ich ne heiden agst vor geister etc. habe und mit solchen dingen nix zutun haben will. ich weiss noch als ich auf wohnungssuche war, da kam ich in eine wohnung die sehr hübsch war, und ich frage den vermieter, keine ahnung warum ich das fragte, ob der ehemalige vermieter gestorben sei. er verneinte das dann. ok ich sagte zu für diese wohnung, ich ging nach hause und schlief dann irgendwann ein. in der nacht träumte ich das der ehemalige mieter über mir schwebte und mich versucht hat zu erwürgen weil ich ihm seine wohnung wegnehmen wollte. als ich aufgewacht bin war mir spei übel hatte magenschmerzen und musste mich übergeben, hab die nacht keine auge mehr zugetan. rief dann am anderen tag irgendjemand aus dem block an und fragte ob sie wisse was mit ihrem nachbar geschehen ist, sie meinte der sei in der wohnung gestorben!!!! hab dann dem vermieter angerufen der mich ja belogen hat und habe die wohnungsannahme wieder revidiert. das sind dinge die ich nicht verstehe und auch nicht als gabe sehe. kann ich das auch irgendwie ausschalten?
    liebe grüsse

    ps. wenn ich fragen darf, wie hat dir denn dein opa das leben gerettet
     
  4. Vroni

    Vroni Guest

    Werbung:
    Hey, spike.

    Das ist schon hammer. Ich weiß nicht ob man es ausschalten kann. Ich habe einfach versucht es zu akzeptieren. Wobei ich sagen muss, das es nicht jeder kann, so wie du jetzt.

    Mein krassester Fall war, wo mich die Geister in der Nacht besucht hatten. Es war eine Familie, aber ohne Vater. Sie wurden erstochen und ich spürte, in dem Haus in dem ich da wohnte immer eine starke Aura.
    Ich hollte mir dann hilfe, von einer Frau, die sich mit dem Thema gut auskennt. Sie bestätigte mir, das dort mit dieser Familie in diesem Haus etwas schlimmes Passiert sein Muss.
    Ich bin natürlich auch ausgezogen, aber immer, wenn ich dieses HAus betrete fühle ich die Aura. Und das macht mir heute noch angst.
    Von daher siehst du, du bist nicht alleine mit dem Problem.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du von den Toten geträumt. Naja, bei mir ist es etwas anders, ich fühle meistens die Auren der Anderen, die dort verstorben sind. Ich wohne jetzt in einer Wohnung, wo auch die Vorgängerin verstorben war, zwar nicht hier in der wohnung, aber ich stürte trotzdem ihre Aura, bevor ich das erstemal die Wohnung betrat.
    Ich fragte auch gleich die Vermieterin, die mir das bestätigte.
    Ich sag mal so, wenn ich das nur spüre, geht es noch, aber dich hat es damit ja richtig erwischt.
    Wie gesagt, jeder nimmt es anders auf. Mir hat es geholfen es zu akzeptieren.

    Ach und das mit meinem Opa war so:
    Ich kam gerade aus der Dusche und wollte meine Haare trocknen, da hörte ich dann nur die stimme mieines Opas, der mir sagte, "Gib acht". Dann durchfuhr ein Komisches Gefühl meinen Körper. Ich schaute dann wie aus Reflex meinen Fön an und da sah ich erst, das der Stecker plitz nass war. Mich hätte es voll umgehauen, wenn ich den in die Dose gesteckt hätte. Seitdem gehe ich auch noch etwas anders mit dem Thema um als Früher.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

    Alles Liebe

    Vroni
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen