1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Totes Kind

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mathilde9, 23. März 2007.

  1. mathilde9

    mathilde9 Guest

    Werbung:
    Hallo, kann mir jemand bei diesem Traum weiter helfen?
    Diese Art von Traum begleitet mich seit Jahren, in immer anderen Varianten.
    Letzte Nacht wieder:
    Ich passe auf Kinder auf (im Kontext Kindergarten-dies tue ich auch in der Realität), ich mache eine Art Ausflug. Diesmal bin ich in einer anderen Stadt.
    Ich habe viele kleine Kinder, auf die ich aufpassen muß, ich gerate total im Streß, zähle immer wieder durch. Später fällt auf ein Kind fehlt. Ich komme wieder zurück aus dieser Stadt und muß den Eltern erklären, daß ich ihr Kind verloren habe, es ist offentsichtlich tot. Mir geht das total nahe, ich bin fix und fertig deswegen.

    Der Hauptpunkt dieser Träume sind jeweils, daß ich an einem anderen Ort bin, mit mehreren Kindern und eins ist dann tot.
    Hat jemand eine Idee? Ich träume das so ca. 2x-3x im Jahr!
    Danke euch!
    lg mathilde
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo mathilde9,

    habe drei Varianten für eine Deutung, es könnte auch sein, dass 2 oder alle 3 für dich zutreffen, Träume haben eine oberflächliche Aussage aber auch tiefere Inhalte.

    Es könnte sich um einen Traum handeln, der da du ja von Berufswegen viel mit Kindern zu tun hast, die Besorgnis ausdrückt, wirklich einmal ein dir anvertrautes Kind zu verlieren.

    Es könnte auch sein, dass der Traum dir etwas zeigt, was du verlieren könntest, wenn du dich zu sehr in deinen Beruf reinhängst, privater Kinderwunsch wird erst einmal bei Seite geschoben.
    Dieses Kind, dein eigenes gäbe es dann nicht...
    oder ist in deiner Situation nicht realisierbar. Da gibt es viele Ursachen, die ich jetzt nicht alle aufführen möchte.

    Falls du sehr engagiert bist und an deine Grenzen gehst, da du deinen Beruf sehr liebst und du das Gefühl hast, ohne mich läuft nichts, dann könnte das tote Kind auch ein Hinweis auf das Innere Kind sein. Das sich meldet, wenn wir zu sehr in der Mühle von Alltag und Beruf eingespannt sind.
    Eine Gefühl von Ausgebranntsein stellt sich ein.
    Dies war früher eine Sache von Wirschafts-Managern, doch in unserer hektischen Zeit trifft es immer häufiger Menschen mit Berufen im sozialen Bereichen. Eigentlich in allen Bereichen.
    Die spielerische Kreativität (Innere Kind), die du in deinen Beruf brauchst, ginge verloren.

    Pflege dein Inneres Kind, gönne dir öfter Wellness-Einheiten im Alltag.:zauberer1

    Alles Liebe
    ________
    Ute
     
  3. Karina195

    Karina195 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    8
    Ich kann dir den Traum deuten. Ich deute nach bestimmten Eigenschaften, die mir meine Großmutter eines Tages erklärte.

    Wenn ich feststelle, dass dein Traum weis ist, dann deute mit und ohne Karten und nehme nur dafür 10,00. Aber wie gesagt, wenn dein Traum weis ist.

    Schreibe mir bei Interesse an natalia_del1@freenet.de


    Liebe Grüße

    Natalie
     
  4. mathilde9

    mathilde9 Guest

    Werbung:
    Danke für die Antworten,
    danke Karina195, aber ich versuche es erstmal so mich damit zu beschäftigen.:)

    Hm, ich habe die Situation, ich verlasse meinen Job, habe aber noch keine richtige Alternative, das ist aktueller Stand. Aber, der Traum verfolgt mich ja seit Jahren. Dauerbrenner in meinem Leben ist aber der Beruf, immer wieder die Frage: Was tun und der Wunsch nach Erfolg usw. Ich weiß nicht , ob der Beruf da überhaupt einen Zusammenhang hat. Ich verstehe nich warum mache ich immer einen Ausflug und es stirbt ein Kind? Inneres Kind trifft es dann schon eher. Bin immer noch etwas ratlos...
    lg mathilde
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen