1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

tote Oma nimmt Kontakt auf zu mir im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nicolett, 15. August 2007.

  1. Nicolett

    Nicolett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich hatte vor einigen Tagen einen komischen Traum, ich weiß manchmal nicht ob es ein Traum war oder nicht!

    Also mein Traum:

    ich wohnte in einem anderen Haus. Ich unterhielt mich vor dem Haus mit Leuten. Ich kannte die Leute auch noch! Auf jeden Fall klingelte im Haus das Telefon! Ich rannte ins Haus, obwohl ich wußte das mein Kind und mein Freund da wären! Mein Sohn nahm das Telefon ab und gab es mir! Ich sagte Hallo! Und da war meine verstorbene Oma dran! Sie sagte zwar nicht ihren Namen, aber sie war es! Sie fragte mich, wie es mir gehe! ich sagte gut! ich fragte sie, wie es ihr geht! Sie sagte auch gut! hast du noch schmerzen, fragte ich! sie sagte nicht mehr so sehr! Dann sagte sie, ich komme bald nachhause! Und das fand ich dann komisch und von da an, weiß ich nicht ob es noch ein Traum war! ich dachte an meine mutter und ich weiß das sie es nicht verkraften würde, wenn sie kommt! ich sagte zu oma: aber oma, du bist doch tot, du kannst nicht nach hause kommen! und sie sagte ganz traurig zu mir: och nö! das klang so traurig, auch so als ob sie es nicht wüßte! ich sagte zu ihr: oma, du musst ins licht gehen mit liebe! das komische auch noch war, das mein sohn (8 Jahre) für einen bruchteil der sekunden weiße augen hatte! dann kam mein freund an mir vorbei und ich sagte zu oma: bleib mal kurz am telefon. ich wollte doch nur das mein freund den lautsprecher anmachte! als er es anhatte, hatte oma aufgelgt!

    ist meine oma noch unter uns, weil meine mutter sie nicht gehen läßt? aber warum hatte mein sohn diese weißen Augen!

    hoffe auf antworten von euch!

    lg nicolett
     
  2. ginosprinzessin

    ginosprinzessin Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bremen
    hallo,

    ich hatte ein ähnliches Erlebnis. Mein Traum war total realistisch und auch wie beí Dir klingelte mein Handy und mein Opa war dran. Er fragte wie es mir geht und ich sagte: "Opa du bist doch tot!" und dann begriff ich die Situtation und ich fragte alle möglichen Dinge die mir einfielen. Ich fragte ob er ins Licht gegangen ist, so wie immer alle sagen und ob der liebe Gott bei ihm ist. Ich fragte wie er mich jetzt anrufe konnte und ob er in die Zukunft schauen konnte. Er gab mir auf einige Fragen auch Antworten aber ich kann mich leider nur an Bruchteile erinnern. Ich glaube ich habe ihn damit verschreckt, denn das Gespräch war auf ein mal weg und ich wusste jetzt nicht was er mir mitteilen wollte. Danach träumte ich noch mal von ihm und er kam mich besuchen. Er zeigte mir meinen Onkel und tja ca. 4 Monate später war er tot. Er wollte, dass sich meine Familie mit meinem Onkel versöhnt und er hat mir zugetraut, dass ich vermitteln kann. Es hat geklappt.

    Liebe Grüße
    NIna
     
  3. Nicolett

    Nicolett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    ja unsere Träume sind sich schon ähnlich! Aber Dein Opa hat Dir was mitgeteilt! Meine Oma wußte nicht das sie tot ist, und wollte nachhause! Ich konnte ihr auch keine Fragen in dem Sinne stellen, da ich ihr erklärt habe, das sie nicht kommen kann! Was mich auch erschreckt sind die Augen von meinem Sohn! Wer kann mir wegen den Augen helfen?

    LG Nicolett
     
  4. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    hi meine lieben!

    ich habe schon oft erlebt, dass das telefon klingelt im traum...und auf einmal hat man einen (verstorbenen) seiner lieben dran.

    das finde ich sehr schön!! freue dich über diesen kontakt :)

    alles liebe,
    eve
     
  5. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    Werbung:
    bei mir hatte sich auch meine Urli von mir verabschiedet da ich nie die Zeit dazu hatte, aber nicht am Telefon sonder bei meiner Oma zuhause.

    (aus einem anderen Thema hier im Forum )



    es ist zwar schon etwas länger her aber ich dachte mal ich erzähl das hier mal so rein


    geschah vor ca. 10-11 jahren
    Meine oma pflegte meine ur-oma bereits schon jahrelang.
    sie konnte leider nicht mehr gut gehn, also keine stiegen usw.

    als ich mal zu besuch war sass meine ur-oma am tisch.
    ich ging an ihr vorbei und sie sah mich ganz traurig an.
    ich dachte noch... " man meine ur-oma hätte sich sicher gefreut wenn ich mich zu ihr gesetzt hätte und geredet hätte.
    ich dachte mir.. das nächste mal machst du das


    nur zum nächsten mal kam es nicht mehr.
    genau ab den zeitpunkt verstarb meine urli 2 wochen später

    ich hatte jahrelang nur schuldgefühle. Konnte nur noch heulen obwohl ich mein e urli eigentlich nie oft sah da ich selten zu besuch war.

    ich konnte nicht mehr schlafen .. weinte und konnte mit meinen schuldgefühlen gar nicht umgehn


    eines nachts mein Traum ( muss dazu sagen ich deute mir die träume da ich ne zeit lang extreme alpträume hatte)


    ich war wieder zu besuch bei meiner oma
    ging am tisch vorbei wo meine urli sass.
    ich blieb stehn und sah sie an.
    Sie konnte ganz aufrecht sitzen ( sie konnte nichr mehr gerade gehn oder sitzen als sie noch lebte) war komplett gesund konnte wunderbar laufen ohne hilfe von meiner oma oder dem gestell.

    ich setzte mich zu ihr uns sagte sie an: Hey urli.... was machst du hier ich dachte du bist von uns gegangen?

    sie sagte zu mir: " liebe manuela.... mach dir um mich keinen sorgen. da wo ich jetzt bin geht es mir sehr gut und ich habe keine schmerzen mehr und wie du siehst bin ich gesund. Ich bin dir nicht böse. Es geht mir gut"


    leider weiss ich nicht mehr was ich darauf geantwortet hatte aber ich freute mich irrsinnig für sie.

    in den moment wachte ich auf.... ein mega grosser Berg viel mir vom Herzen. mir ging es auf einmal viel besser und ich habe seit dem her... keine Schuldgefühle mehr... überhaupt nicht mehr... den ich weis ihr geht es jetzt gut .

    ich konnte mich somit in Traum von ihr verabschieden das ich in der Lebzeit versäumt hatte. Sie hat mir ... wie soll ich das jetzt schreiben....ich konnte sie jetzt losslassen. sie konnte jetzt in ruhe gehn
    deshalb hat sie mich im traum zu sich geholt um mir das zu sagen.




    Sie hatte sich von mir verabschiedet um ihn ruhe ihren frieden zu finden. den ich hatte sie nicht gehn lassen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen