1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Synästhetiker und Wahrnehmung

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von AgainstAllOdds, 30. August 2007.

  1. Werbung:
    Kennt sich jmd. aus mit Synästhetiker? Das sind ja z.B die Menschen, die Zahlen in Farben sehen, u.A. auch welche, die die emotionen anderer wahrnehmen können, Bäume hören usw. Ich schreibe morgen eine Prüfung darüber und die Frage die ich mir stelle ist, ob es sich dort um eine Sinnes,- oder reine Gefühlswahrnehmung handelt!? Diese Menschen assoziieren ja z.B. Dinge auch mit Gefühlen!? Gefühls,-oder Sinneswahrnehmung. Kann mir jemand Beispiele nennen!?
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    die Wahrnehmung der Synästhetiker bezieht sich soviel ich weiß nur auf die Sinne, also nichts mit Emotionen lesen etc. - Töne (Hörsinn) werden zB. als Farben (Sehsinn) wahrgenommen. Wenn man die Emotionen anderer wahrnehmen kann sind das eher Emphaten.

    LGInti
     
  3. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Ich kenne mich mit dem Thema nicht wirklich aus und an deiner Stelle würde ich mal googeln.
    Ich habe gerade einen Artikel bei Wikipedia gelesen und denke es handelt sich um eine Sinneswahrnehmung.
    Bei Gefühlssynästherikern ist es denke ich so, dass sie z.B. einen Ton hören und damit ein bestimmtes Gefühl hervorgerufen wird.
    Z.B. e = Schwermut, h = Freude.
    Von dem Wahrnehmen der Emotionen anderer Menschen steht bei Wikipedia aber nichts!

    Lg Shinjukai
     
  4. ich denke, dass es beides gibt, weiß es aber auch nicht. Einerseits handelt es sich hier ja um eine Verknüpfung der Sinneszentren, gleichzeitig sprechen sie aber davon, dass es eng verknüpft ist mit dem limbishen system, was ja der sitz der gefühle ist. Wir bekommen auf jeden fall eine text und müssen gefühls,-und sinneswahrnehmung unterscheiden. Gefühlswahrnehmung ist ja subjektiv, man kann es nicht beeinflussen und sinneswahrnehmung dagegen objektiv, weil es messbar ist. Also ein Coputer kann z.b messen, ob etwas heiß, kalt, warm, lau warm ist... wenn man heu riecht, verbinden wir es mit sommer... der computer kann das widerum nicht. Hmmmmm... da muss ich mir morgen mal was aus den fingern saugen
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    moonlight
    ganz so schwer ist das doch nicht - es gibt 5 objektive Sinne: Das Sehen, das Hören, das Riechen, das Schmecken und dann noch das Fühlen, was hier aber unter Tastwahrnehmung läuft und nicht als Emotion - alles andere ist die subjektive Wahrnehmung oder die Interpretation der Sinnesreize.

    LGInti
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Synästhesie ist mit Empathie(im "esoterischen" Sinne)nicht zu verwechseln.
    Synästhesie hat glaube ich damit zu tun, dass Sinneseindrücke von
    inadäquaten Zentren im Gehirn verarbeitet werden.Frag lieber woanders,
    ist nämlich ein rein biologisches Phänomen, was aber von Skeptikern
    zu Felde geführt wird um bestimmte esoterische Phänomene, wie das Aurasehen zu erklären.
     
  7. ja, danke für eure antworten. Ich denke mittlerweile auch, dass es eine reine gefühlswahrnehmung ist, eben WEIL es nicht objektivierbar ist. Es gibt S. die sehen die acht in der farbe grün und ein anderer s. sieht die ach in der farbe schwarz. Also ist es individuell und ein subjektives erleben. Aber ich denke sooo falsch bin ich hier gar nicht, denn ich glaube wirklich dass es dem Aura-sehen nahe kommt. Ist ja alles noch gar nicht wissenschaftlich belegt.
     
  8. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo :)
    Ich hoffe deine Arbeit ist gut gelaufen ;)
    Ich habe nochmal etwas interessantes zu Empathie und Synästhesie gefunden!
    Und zwar habe ich gelesen, dass Synästhetiker die eine Kopplung zwischen Sehsinn und Tastsinn haben sich laut einer Studie überdurchschnittlich gut in andere Menschen hineinversetzen können.
    Diese Menschen beobachten ein Geschehen und spüren es an sich selbst.
    Also wenn ein anderer Mensch berührt wird empfinden sie diese Berührung.
    Ich denke, dass diese Form der Synästhesie möglicherweise in abgeschwächter Form häufiger auftritt.
    Z.B. ist es doch so wenn jemand hinfällt, dass viele Menschen dann das Gesicht schmerzhaft verziehen.
    Oder wenn jemand gähnt, dass man plötzlich selber gähnen muss.
    Ebenso können sich solche Synästhetiker aber auch besser in andere einfühlen.
    Man geht davon aus, dass dieses Phänomen mit einer Überaktivität der Spiegelneuronen zusammenhängt.

    Lg Shinjukai :)
     
  9. InLoveTrust

    InLoveTrust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Es gab vom BBC einen schönen erklärten Bericht zu dem Thema, das Video ist auch im Netz einsehbar, wird viellicht etwas dauern, bis ich es im Datendjungel wiederfinde, aber dann poste ich es gerne in den Thread ;)

    ... habt geduld mit mir, wenns etwas dauert, momentan ist es etwas chaotisch bei mir.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen