1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche nach einem Reiki-Lehrer/Meister

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von SternchenC, 1. April 2012.

  1. SternchenC

    SternchenC Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    84
    Werbung:
    Hallo zusammen.
    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich habe im I-net nach einem Reiki-Lehrer bzw. Meister gesucht in der Nähe von Gelsenkirchen. Eigentlich bin ich dort auch fündig geworden. Habe auch einigen emails geschrieben, da ich den 1. Grad machen möchte. Leider hat sich bisher niemand bei mir gemeldet.
    Habe jetzt schon überlegt, den 1. Grad online zu machen, weiß aber nicht, ob das wirklich machbar ist. Habe meine Zweifel.
    Hat vielleicht jemand von Euch damit Erfahrungen gemacht? Kennt vielleicht jemand einen Lehrer/Meister in meiner Nähe?
    Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Ihr mir irgendwie weiterhelfen könntet. :danke:
    LG und vielen Dank im voraus
    SternchenC
     
  2. Uhlsusi

    Uhlsusi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Kärnten
    Hallo, kann Dir nur jemanden empfehlen der Dich unterrichtet bzw. einweißt und mit Dir eine Direkteinweihung macht.
    Über die Angebote im Net habe ich mich auch informiert da ich selber den Meister machen würde. Aber ich halte von Ferneinweihungen nichts.
    Ich kenne 2 Meisterinnen / Lehrer. Eine ist in Bayern und die andere in der nähe von Leer ganz oben im Norden oben.
    Wichtig währe das Du mit dem Meister-Lehrer Kontakt hast und in auch immer Fragen kannst. Viele Leute nehmen das nicht so genau ,Schüler wie auch Meister. Aber das ist meine eigene Meinung und hat nicht zu viel zu sagen.
    Wünsche Dir viel Glück und meistens führen Dich die Wege zu Deinen Meister und Deinen Reikiweg ganz zufällig aber sicher dorthin...
     
  3. Waldkapelle

    Waldkapelle Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Niederösterreich, Thermenregion
    Ich bin da schon viele Jahre vergeblich auf der Suche.
    Jetzt habe ich die Suche aufgegeben und werde mich finden lassen!

    Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass zwischen Schühler und Lehrer/Meister eine Art spirituelle Grundbeziehung vorhanden sein muss/soll, die auch nach der Einweihung bestehen bleibt.
    Onlineeinweihung um 3,50 ist nix für ich, da setze ich mich lieber unter den Zwetschkenbaum und warte auf eine Erleuchtung ;-)
     
  4. SternchenC

    SternchenC Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    84
    Danke für Eure Antworten.
    Ich hätte nicht gedacht, dass das wirklich so schwierig ist. Ich möchte die Sache aber auch nicht überstürzen. Gut Ding will ja bekanntlich Weile haben. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball.
    :danke:
     
  5. Waldkapelle

    Waldkapelle Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Niederösterreich, Thermenregion
    Naja als "schwierig" würde ich es nicht bezeichnen. Es scheint mir eher so, dass es nicht oder noch nicht sein soll. Vielleicht bin ich noch nicht bereit oder im falschen Sachgebiet auf der Suche. Wer weiß?
    Wer oder was immer mich sucht, wird wissen wo ich zu finden bin ;)
     
  6. jasmin123

    jasmin123 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    46
    Ort:
    im schönen Oberösterreich
    Werbung:
    Ich würde gerade eine Reikiausbildung nicht per Ferne machen.
    Wenn ich da an meinen Reikiweg denke, es kommen einen einfach soviele Fragen, die man während der Ausbildung hat, persönliche Themen wie Zweifel oder Ängste, usw.
    Ich sehe das gerade bei meinen Seminare, die ich gebe, dass hier auch die Persönlichkeit eines Schülers Platz finden möchte und soll und nicht nur dass es meine Aufgabe ist, "Wissen" zu vermitteln.
    Genauso lerne ich auch aus dem mitgebrachten Wissen meiner Reikianer... ;)

    Bei Fernkursen fehlt mir einfach die fachliche Betreuung, gerad wenn es um Heilarbeit geht. So haben Schüler und Lehrer einfach die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und auch gemeinsam ein Stück WEg zu gehen.

    Den richtigen Lehrer zu finden finde ich sehr wichtig, vorallem im Punkto Vertrauen, den richtigen Lehrer erkennst du, wenn du dich total wohl fühlst, wie er sich gibt, seine Mails schreibt oder mit dir spricht. Er nimmt dich ernst,
    dich so wie du bist, an deiner Hand und zeigt dir den Weg, denn du mittels Reiki beschreiten kannst/darfst. Gehen darfst du ihn alleine, aber in Gewissheit, dass du für deine Schritte jemanden hast, der dir zur Seite steht, wenn du Fragen hast, was hier sehr wichtig ist.

    Anklingeln von alleine wird er nicht an der Türe, ein bisschen Suchen darf man schon, es gibt bei uns in Österreich so reikiverzeichnisse, wo wir, zb. ich, mich eingetragen haben, damit ich leichter zu finden bin, mit Foto usw., wo man sich einfach ein Bild von dem Reikilehrer schon mal vorab machen kann.

    Achtet auch preislich auf die Seminargebühr, es gibt Lehrer die verlangen Horrorpreise oder schenken Seminare her. Ein gutes MIttelding ist wichtig, es sollte nicht geschenkt, aber doch das Preisleitstungsverhältnis sich in der Waage halten. Für Nachgespräche, umfassende Reikiunterlagen oder mal für ein Mail oder Telefonat für Fragen, verlange ich zb. nichts, das gehört einfach in den Rahmen der gesamten Ausbildung, darum achte da auch auf das Bauchgefühl, dass du in der "Nachbertreuungsphase" gut aufgehoben du dich fühlst.:thumbup:

    So, das ist mir jetzt einfach eingefallen, wünsche euch eine schöne Zeit, viel Freude beim richtigen Lehrer finden. Reiki ist eine wunderbare Wegform, die man gehen darf, wenn man es möchte, es ist als Unterstützung sehr hilfreich, mir hat es sehr viel auf meinen weiteren spirituelle Weg gebracht.

    Alles Liebe,

    Jasmin :danke:
     
  7. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Wenn Du wenigstens einen Bodhi-Baum nehmen würdest !!
     
  8. 0bst

    0bst Guest

    Ist nicht für jeden - wenns nach der Einweihung nicht so recht klappt und die Leute im Umfeld nicht passen und wenn man dann viel Kritik über Reiki liest und hört soll der Weg vielleicht doch ein anderer sein.
     
  9. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Hallo Giri,

    wenns nach der Einweihung nicht klappt, hattest du entweder zu hohe Erwartungen, denn viele denken nach einer Reiki-Einweihung sind sie sofort hellsichtig und Wunderheiler, und vergessen dabei, dass der Reiki-Weg mit der Einweihung erst beginnt und weiterhin mit viel eigener Arbeit an sich verbunden ist, oder die Einweihung war nicht korrekt, was leider auch passieren kann.

    Wer sich von Kritik über Reiki verunsichern lässt, ist nicht wirklich mit seinem Herzen dabei, denn dem ist egal was im Außen verzapft wird, wenn man im Inneren spürt - dies ist mein Weg.

    Alles Liebe
    Denara
     
  10. LaVidaBella

    LaVidaBella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Leider bin ich aus Österreich und kann Dir nur hier jemanden empfehlen, ich denke, das wird Dir aber zu weit sein, oder würdest Du dafür auch in die Nähe von Wien für ein Wochenende fahren?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen