1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und Rauchen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Hoffi, 23. November 2006.

  1. Hoffi

    Hoffi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Hallo,
    mich würde mal interessieren, ob man mit Reiki die Entzugserscheinungen lindern kann, immer wenn ich versuche aufzuhören scheitert es, weil die Entzugserscheinungen so heftig sind, mit dem Schmachter kann ich Leben, buddel mich 78 Meter in den Sand und gut ist, ich weiß die erste woche immer nicht wo mir der Kopf steht, kann mich nicht konzentrieren, darf es mir aber nicht erlauben im Beruf irgend nen Fehler zu machen, vielleicht weiß je jemand nen Rat.Noch kurz zu mir, habe den Reiki Meister und Lehrer, arbeite aber nicht damit, weil mir eine dame hier im Ort ( sie ist Meister und Lehrer ) sagte, dass ich den Meister und Lehrer in der Luft zerreißen kann, weil ich eine ferneinweihung bekommen habe, den 1 und 2 Grad habe ich aber direkt beim Meister gemacht. Da ich zur Zeit am Umziehen bin, habe ich mir aus Zeitlichen Gründen kaum noch reik gegeben. wie gesagt, vielleicht weiß jemand wie ich es am besten anstelle, endlich von dieser scheiß Sucht wegzukommen ( 40-50 Kippen am Tag )
    LG
     
  2. sage

    sage Guest


    1)laß einfach die erste Kippe weg....
    2) ich rauche selber und mache Reiki, habe auch nicht die
    Absicht, es mir abzugewöhnen.
    Eigentlich müßte es auch bei Entzugserscheinungen
    wirken.
    3) Wenn Du ein Zertifikat/Urkunde darüber hast, daß Du
    den Meister/Lehrer Grad hast, gilt das auch bei Fern-
    einweihung. Weil sie ja genauso wirksam ist, wie die
    Direkteinweihung.

    Manche "Reikifreaks" drehen mittlerweile ganz schön am Rad mit ihrem Einweihungsdünkel.


    Sage
     
  3. keija

    keija Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    DE-Hamburg
    Ich hab auch den Meister per Ferneinweihung bekommen. Und? Macht mich das jetzt schlechter? Mit Sicherheit nicht. Es spielt keine Rolle, ob man nun eine persönliche Einweihung bekommt oder eine Ferneinweihung. Du wirst selber am Besten wissen, dass es bei Dir funktioniert. Entschuldige, aber die Aussage von der Dame aus Deinem Ort halte ich für ziemlich überheblich und anmaßend.

    Ich rauche ebenfalls und habe ebenfalls nicht vor, mir das abzugewöhnen. Nur 40-50 Zigaretten am Tag ist schon etwas arg heftig. Wenn Du wissen willst, ob Reiki bei Entzugserscheinungen hilft, dann probier es aus. Wenn ich es ausprobieren wöllte, dann würde ich mir auf jeden Fall morgens und abends Reiki geben und tagsüber je nach Suchtattacke.
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Hoffi,

    also wen ich alles glauben würde, was mir die Reikimeisterin in einem Nebenort schon alles gesagt hat, würde ich heut auch 50 Zigaretten rauchen und hätte keinen Spaß an meinen Steinen und allem Anderen, was ich mache.

    Ich würd sagen, entweder zerreisst alle Urkunden - oder keine.

    Andererseits, wenn du wirklich Meister deines Lebens wärst, würdest nicht daran zweifeln, dass dus bist - also gib dir ruhig noch etwas Zeit, bevor dus wirklich umsetzt, was du bisher gelernt hast - egal ob real oder fern.

    Wegen Rauchen aufhören. Tja, als ich das 1. Mal aufhörte - von 60 auf 0 - hatte ich noch keine Ahnung von Reiki. Da war mir nur klar, wenn ichs nicht tu, kann ich mir bald die Radieschen von unten betrachten. Da gings aber nicht nur ums Rauchen. Ich hab innerhalb von 4 Monaten ein Tischtuch aus feinem Garn gestrickt mit 2m Durchmesser ;-)

    Ich hatte danach eine neue Karriere als *Gelegenheitsraucherin* begonnen und dann 1995 komplett aufgehört. War aber auch spontan und von einem Tag auf den Anderen, weil ich mich damit einfach nicht mehr wohl fühlte und erkannt hatte, dass es für mich nur eine Ersatzbefriedigung darstellte.

    Was ich damit sagen wollte. Ich glaub, es gibt 3 wichtige Dinge beim aufhören

    1. ein echtes Bedürfnis deinerseits, es zu tun
    2. die Erkenntnis, worums dir wirklich geht beim Rauchen
    3. eine Beschäftigung für die Hände in der Zeit des ersten Entzuges

    eigentlich sinds 4 - das wichtigste ist - aufhören.

    Vielleicht kannst ja Reiki einfach statt meines Srickens *machen*. Statt eine Zigarette zu halten, dir die Hände auf zu legen. Würd 2 Fliegen mit einer Klappe treffen. Die Hände sind beschäftigt und du tust dir gleichzeitig was gutes.

    Nur so als Anregungen, vielelicht gibts ja noch Antworten von Reikianern, welche es durch Reiki geschafft haben. Auf jden Fall wünsch ich dir viel Erfolg - auch damit.
     
  5. lichtfex

    lichtfex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    St. Pölten
    Ich hab es mit Hypnose von 100 Stk auf 0 geschaft – ohne Entzugserscheinungen. Kann ich nur weiterempfehlen – bei 100 Stk pro Tag hat man durch die Ersparnis die Hypnosekosten in 14 Tagen erspart. Waren 3 Sitzungen mit je 1 Stunde um je 70 Euro. Dort bin ich dann auch zu Reiki gekommen. Link darf ich ja keinen reinstellen (ärgert mich jedes mal) aber google nach „lebensharmonie uschi kolar“ dann findest du sicher die Seite von Uschi Kolar in Gablitz (nähe Wien)
     
  6. cheeby

    cheeby Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Waldviertel
    Werbung:
    Hmm ihr mit euren Urkunden, mit ner Urkunde hab ich bisher noch nie jemandem geholfen..

    Zum Rauchen, ich bin auch gerade dabei es zu reduzieren, Reiki is zwar ganz hilfreich, was bei mir aber absolut einschlägt ist wenn ich meine Mouqis eingesteckt habe.. Da kann ich mir noch so viel Mühe geben, ich schaffs einfach nicht eine Zigarette fertig zu rauchen ohne mich halb zu übergeben. Habs jetzt mal ein paar Tage ohne Steine probiert, aber da wurde es eher wieder mehr.
    Und seit vorgestern hab ich sie wieder dabei und *wähh* geht einfach nicht mehr wirklich.. sind zumindest meine Erfahrungen

    lg daniel
     
  7. Hoffi

    Hoffi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Hi,
    vielen Dank für die vielen Antworten.
    Zur Hypnose war ich schon 2 mal, hat leider nicht wirklich geklappt, nach 3 Monaten war´s denn wieder soweit,
    Ich weiß auch nicht warum mich die Aussage dieser frau so beeinflusst hat, seitdem lege ich mir nicht mehr die Hände auf, ich denke das sollte ich aber schnellstens wieder tun, werde probieren mit dem Meister Symbol zu arbeiten, habe es direkt nach der Einweihung 2 oder 3 mal gemacht, und habe nichts gespührt, zumindest nicht so wie manche es beschreiben.
    vielleicht ist es der beste weg, die zigaretten einzuschränken, vielleicht komme ich dann irgendwann auf 0 stück. Meine Steine werde ich auch wieder tragen, habe sie seit dem Umzug vernachlässigt, hätte mich nicht gewundert wenn meine Bojis zu staub zufallen wären.
    also nochmal vielen dank für eure Antworten,
    Liebe grüße Hoffi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen