1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

stetige Gewichtszunahme!!!

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Rosaseide, 6. September 2004.

  1. Rosaseide

    Rosaseide Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    :angry2: Hallo Ihr Lieben,
    seit der Geburt meiner beiden Kinder kann ich eine stetige Gewichtszunahme an mir feststellen. Wer kann mir helfen ? Und woher kann das kommen?
    Liebe Grüße Rosaseide
     
  2. Esoterik

    Esoterik Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Wo die Sonne aufgeht
    hallo,

    das kenne ich. bei mir war es genau so.
    ich habe kaum etwas gegessen und trotzdem nicht abgenommen.

    dann habe ich in einem gesundheitsinstitut eine austestung auf lebensmittel machen lassen. es wurde festgestellt, dass ich keine milch, milchprodukte, schweinefleisch und ei vertrage.
    also habe ich meine ernährung umgestellt und siehe da, mein gewicht reduzierte sich langsam aber stetig.

    könnte bei dir auch der fall sein, dass du eine unverträglichkeit auf einige lebensmittel hast.

    alles liebe
    esoterik
     
  3. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Ich will schon lange zunehmen und was hat mein arzt gesagt: "mehr essen und mit dem rauchen aufhören".

    DNEB
     
  4. Rosaseide

    Rosaseide Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    11
    Hallo Esoterik,
    danke für deinen Tip. Von alleine wäre ich gar nicht drauf gekommen bzw. ich hätte niemals einen Zusammenhang gesehen.
    Ich werde mal darauf achten und ggfl. einen Arzt aufsuchen.
    Hast du dadurch viel abgenommen und konntest du dein Gewicht auch halten?

    Bei dir DNEB könnte vielleicht auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegen? Ich hatte mal einen Freund der unter mangelnder Gewichtszunahme litt und daher weiss ich, daß das auch ein großes Problem sein kann.
    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute!!!!
    Rosaseide
     
  5. Esoterik

    Esoterik Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Wo die Sonne aufgeht
    hallo rosaseide,

    für mich bestand anfangs auch kein zusammenhang.
    ich ärgerte mich, weil ich abends immer nur einen becher 1% joghurt gegessen haben und trotzdem nicht abnahm.
    irgendwann war ich verzweifelt und sprach mit einer bekannten darüber und sie machte mich eigentlich erst darauf aufmerksam.

    ich habe insgesamt 8 kg, innerhalb von 4 monaten, abgenommen. jetzt habe ich mein idealgewicht und halte es auch. klar, dass es etwas schwankt, vorallem nach dem wochenende. aber mit etwas disziplin geht das schon. auch die 2 kg, die ich aus dem urlaub mitgenommen hatte, waren innerhalb von 3 wochen wieder weg.

    es ist so, dass ich meine ernährung umgestellt habe. d.h. ich habe auch fett reduziert, achte auf versteckte fette, margarine statt butter. ich ausschließlich vollkornprodukte, weil sie sättigend sind und ich nicht so schnell hungrig bin. natürlich esse ich viel gemüse, aber ohne fette soßen.
    man glaubt gar nicht wie gut z.b. gedünsteter fisch mit gekochten kartoffeln, viel kräuter und wenig salz schmecken kann.

    nach ca. einem monat hat sich mein verlangen nach diversen "ungesunden" nahrungsmitteln total eingestellt. außerdem bekommt man ganz schnell ein gefühl für das richtige.
    was für mich noch entscheidend ist, dass ich nach dem essen nicht mehr müde bin und mich viel wohler fühle.

    für mich ist kalorienzählen, wie es in div. diäten vorgeschrieben ist, zu viel druck. deshalb war und ist dies für mich die tollste sache.

    ich wünsche dir alles gute.
    esoterik :grouphug:
     
  6. Irene

    Irene Guest

    Werbung:
    Hallo Rosaseide!

    Wenn du das Gefühl hast, du ißt gar nicht so viel, um die Gewichtszunahme zu erklären, laß mal deine Schilddrüsenhormone untersuchen (auch Antikörper zum Ausschluß einer Hashimoto-Thyreoditis!).

    lg
    Irene
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen