1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sprachen lernen

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Schweizerin, 20. Januar 2009.

  1. Schweizerin

    Schweizerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Zusammen, ich bin neu bei Euch und möchte Euch gerne etwas fragen. Bin nicht sicher, ob die Rubrik richtig gewählt ist, bitte nicht böse sein, falls nicht!

    Ich sollte dringend eine Sprache lernen, mit der ich mich recht schwer tue. Aber ich brauche sie für den Job. Ich habe mal gehört, dass es Menschen gibt, die ganz plötzlich, zum Beispiel nach einem Schock, Fremdsprachen beherrschen, die sie nie lernten. Oder, dass angeblich (?) jeder Mensch alle Sprachen im Hirn abgespeichert hätte und nur den Schlüssel nicht kennt, drauf zugreifen zu können.

    Also ich erwarte kein Wunder, dass ich morgen aufwache und perfekt italienisch rede. Aber ich glaube schon, dass man ....wenn man weiss wie... Vokabeln leichter lernen könnte oder einen Zugang zur Sprache findet, die das Lernen sehr vereinfacht. Im Fernsehen sah ich mal eine, die durch Hypnose finnisch konnte..

    Kennt jemand Sprachkurse oder Methoden, die Sprachenlernen einfach machen, vielleicht mit Meditation oder so? Ich bin auch nicht mehr die Jüngste, aber möchte die Herausforderung gerne annehmen.

    Herzlichsten Dank schon mal für alle Antworten
    Bea
     
  2. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hi Bea,

    ein Teil deiner Frage geht in die Richtung "Gehirn gerechtes Lernen" und dazu kann ich dir nur die Autorin Vera F. Birkenbihl empfehlen. Die Frau weiß wovon sie redet und kann dir bestimmt weiter helfen! :) Möglicherweise bietet sie auch einen Kurs in deiner gesuchten Sprache an was du dann dringend probieren solltest. :)

    LG
    Trekker

    :morgen:



    .
     
  3. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Hallo Bea,

    ich kann Dir einen Intensivkurs empfehlen, an dem Du mit einem Lehrer den ganzen Tag Italienisch sprichst und das mindestens 2 Wochen von morgens bis spät abends. Entweder alleine mit dem Lehrer oder mit max. drei Leuten und dem Lehrer. Mein Kollege hat auf diese Weise in 4 Wochen Holländisch gelernt.

    (Rachel {aus U.S.A} hat freundlich aber bestimmt 1990 meine falsche Englische Grammatik abends um 23 Uhr in einem Seminarhotel am Stammtisch korrigiert als wir natürlich in English heiß über den II. Golfkrieg sprachen. Wir {5 Leute} hatten drei mal drei Tage und haben nur gesprochen, Rollenspiele).

    Gruss

    T.
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Hallo Bea,

    ganz wichtig ist beim Lernen (egal worum es geht):
    1. die Wörter die du lernen musst, mit Dingen, Bildern verknüpfen. Also zB. la table (Französisch) - der Tisch. Nicht als Vokabel sehen, sondern wenn du an "la table" denkst einen Tisch visualisiren

    2. Reden, so oft wie möglich. (Wenn du mit jemandem reden kannst, der die Sprache beherrscht, wär das toll.)
    Kann, muss aber nicht laut sein.
    z.B. wenn du ins Bad gehst, denkst/ sagst du alle wörter, die dir zu Bad einfallen. Später, wenn du genügend Vokabeln kennst, sagst du ganze Sätze.

    3. Hören, genauso oft.
    Hol dir eine Kassette (gibts ja oft zum Lehrbuch dazu) und lass sie so oft wie möglich laufen.

    4. Eselsbrücken. Da fällt mir jetzt kein beispiel ein...

    5. Zettel: Verteile dir in der Wohnung Karteikärtchen, wo die Wörter draufstehen, die du gerade lernen willst. z.B. auch am Spiegel aufhängen. Jedesmal, wenn du reinschaust, das Wort/ den Satz lesen und versuchen zu merken

    Viel Spass beim Lernen :)

    lg, Diana
     
  5. cosmicgateway

    cosmicgateway Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    ich denke, wirklich leicht ist das Sprachenlernen nie, denn man muss über einen langen Zeitraum regelmäßig und konzentriert lernen, und das ist immer mehr oder weniger mühsam. Grundsätzlicher Spaß an der betreffenden Sprache macht natürlich alles viel leichter.

    Vielleicht wäre ein Assimil-Kurs was für dich. Dieser Verlag ist auf eine spezielle Methode zum Selbstlernen von Sprachen spezialisiert. Man lernt die Sprache eher im Gebrauch und auf lockere Art, ohne das übliche Vokabel- und Grammatikpauken. Für mich war das nicht der richtige Ansatz, da ich es lieber klassisch mag. Aber viele haben mit Assimil-Kursen gute Erfahrungen und Erfolge gehabt.

    Kannst ja mal schauen,
     
  6. Thedorina

    Thedorina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hi Schweizerin,

    ich kenn das^^ Halte mich selbst nicht für besonders sprachbegabt und hab bei den meisten Langenscheidt-Kursen nach ein paar Wochen aufgegeben.
    Ein Freund von mir hat mir aber vor kurzem nen interessanten Link geschickt: www derfremdsprachenhacker de - der Kerl behauptet, einen Sprachkurs der ganz anderen Art anzubieten. Ich hab grad erst angefangen (Probephase), aber soweit gefällts mir :)

    Lg, Thedorina
     
  7. Cosmoparticle

    Cosmoparticle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    401
    Ciao,
    Penso che italiano non sia una lingua troppo difficile. È molto familiare con il latino oppure con le altre lingue moderne, per esempio francese, spagnolo e portuguese. Come vieni da Svizzera, credo que sai parlare francese - poi sarà più facile di studiare italiano.

    Io ho appresso il italiano in un anno. È vero che ho presso il primo corso essatamente un anno fa. Ora conosco molti italiani con cui posso communicare abbastanza.

    Ti auguro buon successo!
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Cool, ich hab nur den vorletzten Satz nicht verstanden, alles andere ging.
     
  9. Frenchie82

    Frenchie82 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Europa
    Avendo studiato l'italiano solo un anno te la cavi abbastanza bene, auguri!! :thumbup:
     
  10. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Hallöchen,

    ich hätte auch noch einen Tipp: Wenn man für die Fremdsprache am Abend unmittelbar vor dem Schlafengehen lernt, kann das Erlernte besser und schneller in das Langzeitgedächtnis übergehen, da es auf diese Weise am wenigsten zu Interferenzen kommt, d.h. Erlerntes durch andere (nachfolgende) Informationen bzw. neue Eindrücke verdrängt wird.

    Hat bei mir beim Sprachenlernen zumindest immer gut funktioniert... ;)

    Liebe Grüße :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen