1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Manipulation unseres Unterbewußtsein

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von johsa, 22. August 2010.

  1. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    Manipulation unseres Unterbewußtsein

    Daß dies möglich ist, hat sicher schon jeder mal irgendwo gehört oder gelesen, wer kennt nicht das Buch 'Die Macht Ihres Unterbewusstseins' von Joseph Murphy ...

    Aber wissen wir nun wirklich alles darüber, was wir wissen sollten? Mal davon abgesehen, daß wir mit diesem Wissen Unglaubliches leisten könnten, wie z.B. beschrieben in 'Master Key System Superlearning', Suggestopädie und Superlearning, Alphalearning, Suggestionen richtig formulieren, Heilen mit Hypnose, NLP - Neurolinguistisches Programmieren usw. usf.

    Was haben alle diese Angebote gemeinsam? Sie sprechen die ungenutzten Fähigkeiten unseres Unterbewußtsein an, das wir angeblich in speziellen Gehirnwellen-Zuständen trainieren können. Jeder Esoteriker kennt natürlich auch die Macht der positiven Affirmationen, die Macht der negativen Affirmationen gibt es allerdings auch. Denn jede Medaille hat 2 Seiten.


    Ich hatte kürzlich ein Erlebnis, das mich ziemlich erstaunt hat, obwohl mir das Phänomen nicht völlig unbekannt war und ist, aber eigene Erfahrungen sind eben doch was anderes als Theorie. Also, was ist passiert?:

    Ich habe mir an einem frühen Nachmittag ein Video angesehen, daß im Hintergrund die englischen Originalstimmen laufen hatte während der deutsche Sprecher übersetzt hat. Die Originalsprache war allerdings so leise, daß man nicht parallel überprüfen konnte, ob der dt. Sprecher auch die Wahrheit sagte ;). Weil es ein sehr heikles Thema über Ufo's war, dachte ich noch bei mir, daß diese Tatsache für Skeptiker ein klarer Grund wäre, weiterhin skeptisch zu bleiben. Das war der einzige Gedanke, den ich an die Originalsprache verschwendet habe, danach habe ich mich auf die dt. Stimme konzentriert.

    Nach dem Film war das Thema für mich erledigt, es war ja schließlich nicht meine erste Doku dieser Art. Ich fand, es wäre Zeit für eine Hypnose-CD, damit ich mich etwas entspanne und locker bleibe, also leg ich mir was von Michael Bauer auf die Ohren und bin dann für ca 45 Minuten weg. Anschließend noch etwas Internet und danach noch einige Stunden Buch gelesen. Habe dann vor dem Einschlafen probiert, mich mit Schäfchen-Zählen zu konzentrieren und dabei bemerkt, daß ich ständig unterbrochen wurde von englischem Geplapper! Dazu gab es Bilder von Flugzeugen, Himmel und Weltall! Ich hab allerdings kein Wort von dem Geplapper verstanden, es war kein dt. Wort dabei.
    (es war einer der von @beziehungsWEISE verlinkten Filme)


    Was sagt man nun dazu? Wenn die unterschwellige Aufnahme von Informationen tiefer in uns hängen bleibt, als das, was wir bewußt aufnehmen, dann wäre die tägliche Berieselung von Lügen und Werbung aus den Medien tiefer in uns verankert als z.B. der Film, den wir uns abends vor dem Schlafengehen ansehen. In der NLP-Sprache würde man sagen, wir sind programmiert worden. Und das jeden Tag aufs neue. Dann brauchen wir uns auch nicht wundern, daß eine einmal ausprobierte positive Affirmation nichts bei uns bewirkt, wenn wir uns gleich danach wieder die panikmachenden Nachrichten und die Unzufriedenheit erzeugende Werbung reinziehen. Wenn wir dies auch noch nebenbei und unbewußt über uns ergehen lassen, dann ist die Wirkung vermutlich sogar noch größer, wie mein Erlebnis erahnen läßt.

    Frederick Dodson sagt in seinem Buch 'Eine Fremdsprache in 30 Tagen meistern', daß die Aufnahme, der Input der Vokabeln am besten im Alpha-Zustand erfolgen sollte und daß er in seinen Seminaren danach die Teilnehmer in noch tiefere Entspannung führt. Er schreibt allerdings nichts von Theta-Wellen (die im Hypnose-Zustand vorherrschen), aber diese folgen als nächste den Alphawellen. Im Theta-Zustand ist unser Körper auch während der REM-Phasen im Schlaf, so daß der Schlaf ähnlich wie eine Hypnose-CD wirken müßte und alles schön in uns einprogrammiert, was wir unterbewußt im Laufe des Tages auf uns einwirken lassen haben.


    Ich finde, das macht ziemlich deutlich, wie sehr wir darauf achten müssen, was wir an unsere Ohren und Augen lassen und daß wir vielleicht mal darüber nachdenken, warum die Industrie so viel Geld für Werbung ausgibt, wenn doch jeder behauptet, er beachtet sie nicht.

    Was sagt Ihr dazu? Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Manipulation fängt gleich nach der Geburt an, erst die Eltern, Kindergarten, dann Schule, Studium bis Job...daneben Medien ja sogar die Grundmuster des Wohnortes uvm...die wenigstens sind es sich aber bewusst, glauben es wäre ihre feste Meinung...
    muss man doch, ohne kanns nicht gehen, unsere Pflicht, es gehört sich so, böse, fleissig....nur einige Schlagworte aus unendlichen Schienenmustern die übernommen werden.
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ja, als Kind schon ganz bewusst. Meine Oma hat etwas vom Krieg erzählt. Da war sie gedanklich noch oft drin.
    Und was passierte? Ich träumte davon, mehrmals. Aber was... alles Dinge, die sie mir gar nicht erzählt hatte. Da rollten statt Busse auf einmal Panzer die Strassen entlang.
    Das UBW versucht, das dann zu verarbeiten.
    Ich habe damals angefangen, mich gezielt mit dem auseinander zu setzen und auch gezielte Fragen gestellt. Durch diese innerliche Bereitschaft, mich dem Thema zu öffnen, löste sich das, hörten die Träume auf und kamen auch nie wieder.
     
  4. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Richtig *oarschig* ist's, wenn die Panzer frühmorgens wirklich durch's Dorf schreddern. :rolleyes:
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Hast du das erlebt?
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Hehe. Wär' dir das denn wüchtig? *flöt



    Um es abzukürzen: Ja. Mehrfach.
    Morgens um 5:00 Uhr. Und auch als Behinderung auf dem Schulweg, damit ich's nur ja bemerke oder so. :krokodil::zauberer1
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ich kanns mir kaum vorstellen, wie es dir gegangen sein mag.
    Bedank** , dass du es anver-trau-st.
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Zum reingemogelten: Lag die Betonung nicht auf 'Du'? Und wenn ja, warum? Ich mein Statistiken und Personalien sind Schall und Rauch.
    Abgesehen natürlich von Kalenderlauersprüchen. ;)

    Da gibt's ja auch nix weiter vorzustellen oder *whisper: anzuvertrauen. Es fuhr eben die Bundeswehr mit ihren Panzern durchs Dorf. Warum auch immer. Waren halt Nato-Übungen, damals. Und das in Assoziation mit dem, was die Eltern und Großeltern erlebt haben ist eben auch sehr real und nicht nur Traumbild. Ich nenn's Kult. Man kann auch Tradition, Trauma, Erbe, Schicksal, Kindeskinder oder Historienzauber dazu sagen.
     
  9. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    Sigmund Freud hat - neben der Thematisierung der Sexualität in einer abso-
    lut prüden doppelmoralischen Zeit es auch fertig gebracht, den Leuten das
    Unterbewußtsein nahe zu legen (hier zwar augenscheinlich, um ihnen zu erklären, daß sexuelle Bedürfnisse und Frustationen dorthin gelangen um dann
    Einfluß in die handlungen zu nehmen). Den Skeptikern verdeutlichte er dieses
    anhand der schon damals sehr praktizierten Hynosen und deren Auswirkungen
    . selbst im Wachzustand .... Als ich z.b. mit Englischlernen in der Schule ange-
    fangen habe, träumte ich sogar in Englisch .... es kommen durch vieles was wir an Augen und Ohren lassen als Verarbeitung auch in unseren Träumen wieder zurück .... wirklich interessanter Ansatz, kann man sich stundenlang mit befassen ....;)
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Ja, lag sie. Aber nicht in dem Sinne von Du = Loge, sondern weil ich damals Traurigkeit angenommen habe als sei sie die meine und das vermutlich einfach keinem wünsche.
    Mag mein Fehler sein, möglich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen