1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

spiritueller dreisatz

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Sternenatemzug, 21. Juli 2014.

  1. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    im anfag war das wort
    und das wort war bei gott und gott war das wort

    das wort ward fleisch...

    so jetzt guck ich meinen körper an
    der besteht aus fleisch und empfängt dauernd worte...

    spricht da was durch mich?
    gott...?ich meine logisch wärs ja
    nur kann aber ja nicht sein ...oder?:D

    es gibt nur ihn....:)

    und ist auch nicht immer in höchtform
    besonders bei mir nicht:D
     
  2. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Verstehe ich nicht, Sternenatemzug... wie meinsten das? Was heisst es gibt nur ihn? :)
     
  3. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    am Anfang war das Wort.. und das Wort war bei Gott

    wer war zuerst da? das Wort das dann Gott machte?
    oder Gott, der das Wort machte
     
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    in mir und mit mir und um mich herum. :)

    der Satz kommt in der kath. Messe vor, weiß nicht mehr an welcher Stelle.
    ich fand ihn immer schon hübsch und so schön leicht zu merken.
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Das Johannesevangelium beginnt nicht mit der Geburt, Kindheit oder Taufe Jesu, sondern mit einem tiefgründigen Prolog in der Form eines strophischen Liedes (1,1–18 EU):

    Im Anfang (ἀρχή) war das Wort (λόγος)
    und das Wort war bei Gott,
    und das Wort war Gott.
    Im Anfang war es bei Gott.
    Alles ist durch das Wort geworden
    und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.
    Zielpunkt dieser und der folgenden drei Strophen ist Vers 14:

    Und das Wort ist Fleisch geworden
    und hat unter uns gewohnt
    und wir haben seine Herrlichkeit gesehen,
    die Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater,
    voll Gnade und Wahrheit.
     
  6. Piovra

    Piovra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2014
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Also ist Gott nur ein Wort.
    Das wird an Ostern gegessen: Osterlamm.
    Die Kinder der Schafe.
    Jesus hat also Kinder gegessen.
    Steht in der Biebel.
    ( Biebel bedeutet im Deutschen übrigens : "die Bücher" )

    Also.........

    DAS solltest Du besser mit Deiner Freundin Besprechen....
    Und dann mit ihr Tantra machen :D

    Weil Dir andere die Taschen Vollkwatschen.
    Nein.
    Nur Du Redest.
    Nein. Es gibt keinen Schöpfergott.
    Auch nicht wenn das Zitat oben von Nomaden stammt,
    die vor 4000 Jahren in der Wüste gelebt haben.
    Ausserdem ist die Vorstellung eines Gottes nicht Logisch.

    Da ist jemand verwirrt...

    Nein. Es gibt "ihn" nicht.

    Das liegt an Dir. An niemand sonst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2014
  7. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Woher kommt die Logik ? ;)

    Gesegnet der, den sie trösten kann !
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    gott steht für mein und dein innerstes sein...
    dem nähere ich? mich an ...durch gebete und bitten
    doch dieses "ich" kann nix erreichen
    das "ich" muss zum "wir" werden
    es muss christianisiert werden im bestem sinne des wortes...gottes...
    das "ich" ist trennung
    im "wir" gibts nur ihn...
    im "wir" leuchtet sein licht...das alles und alle verbindet...schon immer
    alles perfekt...
    in dem sinne gibts nur ihn...
    sein licht leuchtet in dir und macht dich zum wir...:)
    so macht den nächsten lieben sinn...denn das selbst...ist sein licht...tief in dir...zum wir...
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    es gibt keinen anfang
    nur für die form gibts das
    als mensch bin ich form...als name, biographie

    erfolge misserfolge
    als ego...
    ego meint trennung...konfrontation...mit den anderen
    mit allem
    das führt zu einsamkeit und mangel
    da fehlt was...:)
    man wird krank...da folgt die frage ...was fehlt dir?
    man geht in sich...
    und findet ne sehnsucht...nach erfüllung
    nach liebe...
    lernt aus sich selbst zu sprechen
    im anfang war das wort...das zur brücke werden kann
    hin zum nächsten
    denn es ist nicht gut...dass man alleine ist
    besonders wenn liebe nach verbindung wirkt...
    und gott...steht wie gesagt...für dein innerstes wahres sein
    das was echt an dir ist....in dir ist...
    da kommste nur durch ehrlichkeit dir selbst gegenüber hin....
    dann wirste dazu und das wirkt ansteckend
    denn so einen gott hat ein jeder in sich:)
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    wenn das ich zum wir wird findets erfüllung
    paradoxerweise darf man aber keine angst vor dem alleinsein haben
    dadurch entsteht der sog zur verbindung
    diese verbindung ist liebe..die esssenz von allem
     

Diese Seite empfehlen