1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Skandal-Pfarrer ist überzeugt: "Yoga ist im Grunde satanisch"

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von brazos, 3. April 2017.

  1. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    1.117
    Werbung:
    Hat er unrecht?
     
  2. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    7.372
    Sonne25 :)

    mir wiederum war gleich alles klar und einleuchtend, hatte anhand dieser Beschreibungen die Übungen gut nachmachen können - von Indra Devi wußte ich bereits, alles schön langsam, kontinuierlich, nicht reissend schnell durchführen.

    Was war der Hintergrund des Grübelns bei Dir?
     
  3. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.443
    Ort:
    Wien
    zwei Dinge, das Erste und Wichtigste, die Anmerkung, dass man es nicht übertreiben sollte und sich nicht mit besser Geübten vergleichen und denen nacheifern sollte.
    Dann dass man einfach nachschauen kann, wenn einem grade was wehtut, und die entsprechenden Übungen machen kann, und ein paar haben tatsächlich geholfen.
    Das alleine war schon den Kaufpreis wert.
    Und ausserdem dass sie von ihren eigenen Erfahrungen berichtet.
    Aber es tut nicht jeden alles gut.
    Jemand (aus meiner Familie) hat das auch mal in die Hände bekommen und war überhaupt nicht angetan. Sie hat dafür ein Akupressurbuch sehr gelobt, mit dem ich persönlich überhaupt nichts anfangen konnte (bei mir kannst herumdrücken, bis dir die Daumen blauwerden, ich bin da relativ unempfindlich).
     
    Sonne25 gefällt das.
  4. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.842
    Die Art wie sie den Aufbau der Asanas beschreibt. Meines Erachtens fehlen einige wichtige Details. Beim Drehsitz zB wird nicht erwähnt, den Rücken gerade zu halten. Ebenso beim Dreieck hat sie im Buch gänzlich verzichtet, auf die Streckung der Wirbelsäule hinzuweisen.
    Von ihrem Camel ganz zu schweigen. 1:1 nach ihrer Beschreibung in diese Asana zu gehen, kann dem Rücken mehr schaden als nützen. Vor allem wenn Leute bereits vorbelast sind. So zumindest mein Empfinden..
     
    Marcellina gefällt das.
  5. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    7.372
    Bei mir haben kaum für mich nötige Hinweise gefehlt, zudem
    nach den Asanas stellte Karen Übungen gegen bestimmte Probleme zusammen.

    Grundsätzlich sollte man einen Status von Orthopäden
    holen, mit Hinweisen, welche Übungen nicht gehen.
     
    Sonne25 und Pollux gefällt das.
  6. Pollux

    Pollux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    447
    Werbung:
    Da stimme ich dir zu. Bei bestimmten Rückenproblemen und Rückenbeschwerden sind Asanas, welche für den Rücken empfohlen werden, kontraindiziert. Wer zum Beispiel wie ich, unter einer Spinalkanaleinengung leidet, muss aufpassen, welche Asanas er übt. Ich habe aber in den letzten Jahren so viel getestet, dass ich mittlerweile genau weiss, was gut für mich ist und was nicht. Leider musste ich mich von einigen meiner Lieblingsasanas, wie zum Beispiel der Kreuzdehnungs-Zange "Paschimottanasana" verabschieden. Zum Glück konnte ich dieses Asana mit Padahastasana kompensieren.

    Man muss halt selbst ein wenig herumexperimentieren, was einem gut tut und was nicht. Und bei bestimmten Problemen mit der Bandscheibe, bei mir zum Beispiel einer Diskushernie, ist der indische Sonnengruss Gold wert.

    Nun noch zurück zum Thema dieses Threads: Skandal-Pfarrer. Ich lese gerade das Buch: "Anneliese Michel und ihre Dämonen" von Dr. Felicitas D. Goodman. Sehr spannendes und informatives Buch. Meines Erachtens wurden hier die Priester, welche in diesen Fall involviert waren, unrechtmässig verurteilt!
     
    Marcellina und sternenflug gefällt das.

Diese Seite empfehlen