1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Seelenverwandtschaft?Telepathie? Oder doch nur Wunschdenken?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von LenaUnglaublich, 5. Mai 2013.

  1. gloria66

    gloria66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    1.235
    Werbung:
    du kannst eine freundschaft zu dem mann haben nicht mehr.alles andere ist nicht vorgesehn.hab mal die karten befragt,bei dir ist es der vater der wunsch des gedanken.agg.
     
  2. na wenn´s die Karten sagen... dann muss es natürlich stimmen... Karten lügen ja nicht.. (könnens ja gar nicht) Menschen dagegen können durchaus lügen.. und wer liest aus den Karten? :D
     
  3. Siobhan

    Siobhan Guest

    Es muss nicht zwangsläufig so sein, dass Du das Gefühl in manchen Zeiten nicht hast, weil er keinen Kontakt möchte. Das kann auch andere Gründe haben, wie z.B. dass er gerade sehr beschäftigt ist und somit mit seinen Gedanken woanders ist. Mein SP war z.B. jahrelang alkohol- und drogenabhängig, und ich wusste immer ganz genau, wann es wieder mal ganz schlimm mit ihm war, denn dann konnte ich telepathisch auch nicht so an ihn herankommen, wie normalerweise. Aber auch seitdem er clean ist, und das ist er jetzt schon viele Jahre, gbt es immer mal wieder Zeiten, wo es besser oder schlechter klappt, doch das hängt davon ab, was in unseren Leben gerade so passiert und womit wir beschäftigt sind. Zum Beispiel musste ich mich vor 2 Jahren intensiv um mein erwachsenes Kind kümmern, da kam er bei mir nicht durch, wie er mir später erzählte. Ich würde mir deswegen keine Sorgen machen, denn die Gründe können wirklich vielschichtig sein.
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    19.223
    Ort:
    Saarland
    Hallo LenaUnglaublich

    Sollte ja alles nicht funktionieren, wenn man dem Medizinstudium glaubt :D
    Aber ich kann dich zumindest bestätigen, und weiß wie es funktioniert und warum (bis zu einem gewissen Punkt zumindest) Und ich lehne die Wissenschaft nicht ab.

    Zitat:Nun frage ich mich, kann es sein, dass dieses Gefühl entsteht,wenn er im selben Moment auch an mich denkt?

    Danach sieht es aus. Wenn du seine Aufmerksamkeit bekommst, dann überlagern sich die Bewusstseine teilweise und es kommt zu einer Bewusstseinsverbindung.
    Dass es über die emotionale Ebene geht (Teleempathie) ist eigentlich normal.
    Auch das psychosomatische Empfinden dabei ist üblich. Kann das was du beschreibst auch willentlich bei der anderen Person erzeugen (jedenfalls dann wenn die Verbindung gut zustande kommt)

    Zitat:Kann es sein,dass wir eine Art Seelenverwandtschaft haben?

    Manche Leute sind halt in guter Resonanz zueinander. Das gilt natürlich für zwei Personen, die starke Gefühle füreinander haben. Grundsätzlich geht das aber mit sehr vielen Leuten (potentiell mit allen, de facto dann wohl doch nicht)

    Zitat: Dass er spürt,wenn ich an ihn denke und umgekehrt?

    Er sollte es wohl spüren, wenn es sich nicht um Einbildung handelt, aber deine Beschreibung erscheint mir durchaus real. Allerdings bedeutet das nicht, dass ihm wirklich (bewusst) klar ist, dass eine Verbindung besteht.

    Zitat:Ich habe mich gefragt, warum ich dieses Gefühl manchmal nicht haben kann, da erfahre ich, dass er gerade da den Abstand gesucht hat. Zufall?

    Ja, diese Aussage von dir lässt mich auch daran glauben, dass du von einer realen Erfahrung schreibst. Man kann es natürlich auch abblocken (bzw. es könnte auch sein, dass er keine Zeit dafür hat)

    Zitat:Kann es so etwas geben über Kontinente hinweg?

    Entfernung spielt mit sehr großer Sicherheit keine Rolle , und das macht auch Sinn, dass es so ist (hat damit zu tun, warum es funktioniert, dass das Bewusstsein nämlich nicht verortet werden kann, sondern umgekehrt alles im Bewusstsein ist...)

    Zitat:Ich hätte aber noch die Frage, was außer Seelenverwandtschaft kann es sein? Kann es auch ohne irgdenwelche Bindungen zu solchen Gefühlen kommen?


    Emotionale Nähe und Verbundenheit sind ein Katalysator für Telepathie (Teleempathie). Ich habe es auch erst herausgefunden, nachdem ich verliebt war.

    Zitat:Und wie kann ich zu ihm durchhdringen? Geht es überhaupt? Er ist sehr kopflastig,d.h. ich glaube er möchte den Kontakt weniger, weil vieles dagegen spricht.

    Du machst das ja offenbar gut :D Er blockt dich halt ab, eventuell denkt er, dass er nur seine Gefühle bei ihm für dich abblockt. Gute Telepathen können aber durchaus unmissverständlich als Telepathen wahrgenommen werden.
    In der Nähe bekomme ich das eigentlich sehr gut hin. Nähe ist hier nur insofern relevant, dass man in der Nähe Aufmerksamkeit (Blicke) spürt, und dass man sich umgekehrt direkt auf jemanden konzentrieren kann, ohne ein Bild oder ein inneres Bild nehmen zu müssen.

    LG PsiSnake
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    19.223
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat:haha.. der war gut! Das Herz u. die Sehnsüchte, sowie die Liebe, die zu einem Menschen entflammt, kann man nicht beinflussen, noch steuern, es überkommt einem einfach. Natürlich kann man dagegen ankämpfen, es unterdrücken, verdrängen... aber wenns Herz für jemanden schlägt... dann schlägt es für jemanden.. auch wenn´s noch so unlogisch ist, u. man sich noch so oft sagt "ach geh, 1. ist dieser Mensch eh nicht mein Typ, 2. will er mich nicht, also warum sollte ich mein Herz dran hängen u. Sehnsucht haben? "

    Ist schier unmöglich... ich vermute sogar, selbst wenn man sich anderwertig bindet , wird ein Mensch, für den man ohne es zu wollen, so tief empfand, nie so richtig verschwinden...


    Irgendwo schon, man wird vom Magier zur Bauchrednerpuppe :D

    Würde jetzt nicht sagen, dass ich nicht wollte, aber es kann halt sein, dass es eben nirgendwo hinführt bzw. immer auch irgendwie leidvoll ist.

    Dann weiß man aber auch nicht wirklich was man tatsächlich will.

    Vielleicht wäre Liebe, die man wirklich kontrollieren könnte aber auch ein Widerspruch in sich selbst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden