1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schule der Hohen Magie - Frater V.D.

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von OkkultesJunge, 7. Oktober 2006.

  1. Werbung:
    Was haltet ihr von dem Buch? Ich arbeite das gerade durch und hab dazu eine Frage. Die Übungen bauen aufeinander auf und er meint in einer Übung man soll sich an seine Träume erinnern und sie jeden Tag aufschreiben, das soll dem Unbewussten schmeicheln oder so. Erinnern ok, aber ich bin einfach zu faul jeden Tag meine Träume aufzuschreiben. Genügt es wenn man sich nur nach dem Aufwachen intensiv zurückerinnert oder ist es wirklich nötig sie aufzuschreiben? :confused:
     
  2. andi987

    andi987 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Naja ich würde es aufschreiben, damit man sich auch noch länger daran erinnert und auch so sie deuten, bzw. den zusammenhang erkennen kann
     
  3. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Gutes Buch!

    Nimm Dir die Zeit und schreibe es auf. Du wirst später in Situationen kommen, in denen es "klick" macht und Du denkst wieder an einen bestimmten Traum, den Du mal hattest.
    Spätenstens dann bereust Du, dass Du es nicht getan hast.

    Wenn Du schon zu faul bist ein paar Sätze zu notieren, wie schaffst Du es mit dieser Faulheit überhaupt magisch zu arbeiten?! ;)

    LG,

    Frater 543
     
  4. andi987

    andi987 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    genau das meinte ich,
    lg andi
     
  5. Oh, hallo Frater! Das ist ja ein Zufall den Autor hier zu treffen! :weihna1
    Scherz beiseite, so faul bin ich nicht. Es ist nur so dass ich meine Träume schwer schriftlich festhalten kann. Zum einen träume ich mehr so in kurzen Szenen. Zb hab ich heute geträumt ich wäre in so einem Haus und da war so ein Gang den ich durchschritt. Da waren so viele seltsame Gefühle und Farben etc, das kann ich einfach nicht in Worte fassen und am Ende steht da dann etwas ziemlich.. entseeltes.. und das um was es in dem Traum eigentlich ging wird nicht festgehalten. Verstehst du wie ich das meine? Also erscheints mir irgendwie nicht so sinnvoll das oberflächliche zu notieren. ^^"
     
  6. andi987

    andi987 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Werbung:
    und genau das solltest du in dieser übung lernen bzw. wollte das buch dir neherbringen
     
  7. Frater 543

    Frater 543 Guest

    :D Neee, der Herr Tegtmeier bin ich nicht! ;)

    Ja, ich weiß um die Schwierigkeiten. Also, ich habe früher eh immer ein magisches Tagebuch geführt jahrelang, inzwischen tue ich es aus einer gewissen Überheblichkeit nicht mehr. Hoffe, ich bereue es nicht.
    In dieses Tagebuch kamen Aufzeichnungen zu allen Ritualen. Alle möglichen Gedanken. Und nachts lag das Ding neben meinem Kopfkissen und wenn ich nach einem Traum nachts wach wurde, habe ich es aufgeschrieben.

    Entwickel ein System, wie Du es aufschreibst. Ich habe auch drin rumgemalt, abgekürzt etc. Meist brauchst Du bei so eingängigen Träumen nur ein paar markante Worte, ein Zeichen und schón ist er wieder im Gedächtnis.
    Aber machs gründlich! :)

    Es zahlt sich aus. Habe schon soviel in meinem "magischen" Leben zusammengeschrieben und die Tagebücher sind echt "Waffen". Da ist soviel drin, einfach geil, wenn Du später drin liest.
     
  8. themason

    themason Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Rhein Neckar Gegend
    Hat das jemand von euch als ebook und könnte es mir mal zukommen lassen?
    Interessiere mich auch dafür und hab schon viel drüber gehört.
    Wäre dankbar!
     
  9. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien

    Du bist einfach zu fauf,aber es gibt Diktiergeräte,die akustisch determiniert ansprechen.

    Und das Buch,ja...vergess es.Es kann nur eine kliteklitekleine Anleitung sein.Die Übungen vergess mal,ersten zu kurz für Anfänger,da hier keine folgende Meditation zu Übungen erwähnt wird,zudem meiner Mein,ung nach nicht sinnvoll aufgebaut,da sie nur dem EGO dienen und nicht dem ZIELE.

    Anfängern gebührt "vieleicht" diese Bücher,aber magisches Wirken wird hier unmöglich,da Übungen sich verhindern.

    PS:Ja Frater V.D.,hast den Vogel abgeschossen und mit deiner Sexualmagie können nur Wissende etwas anfangen.Du selber bestimmt auch nicht.Jeder Autor schreibt,aber es muß mental evolutionsmäßig weiter gehen,eigene Gedanken,die ich bei dir vermisse.

    Ich selber möchte auch ein Buch schreiben,das erstens mindenstens 2000 Seiten hat,zudem Runen-Sigillen,Evokationsmagie des Inneren,doch mit dem Unterbewußtsein anfängt,da viele(durch vielen Frage bestätigt),nicht wissen,wie man positiv formuliert.Hier fehlt kreatives Denken.99 Prozent von Neophyten will sowiso erstmal irgendetwas können,und das schnell.Diese Illusion sei vorweg genommen,denn das funktioniert nicht.

    Magie dient nicht zur Schau oder dem EGO,sondern nur der Bewußtseinserweiterung des Geistes,emotionales Heilen(sprich Karma ausgleichen).Der Körper dient zum erfahren durch ANHAFTUNG und ein Mitteilen an der Seele.Alles Körper,7,die genährt sein Wollen.Und da fängt es an:

    Der Körper will nicht viel,er will keine Chips,kein Eis,keine Zigarette,und kein Alkohol.DU bist der,der will,dein kleiner scheiß EGO,was deine Seele zermürbt,da es sich durch ihr bestätigt,hat sie in seiner gewalt.Es macht Muster(Programme),die es automatisiert und im Unterbewußsein speichert.

    Dementsprechent reagiert das Unterbewußsein auf bekannte Situatione,und das in vielfacher Hinsicht auf ein und die gleiche Situation.Alles eine Sache der Übung.

    So,ich will jetzt nicht mehr schreiben,da wenn ich beineinen Punkt bin,daraus weiere Foliantenschreiben.

    Was ich aber jeden mitteilen möchte,ist:
    Das Unterbewußtsein ist der Eisberg unter Wasser.Es gibt "einigermaßen" beschrieben darüber Büche,aber nur der Eisberg über Wasser wird daurch angekrazt.

    Ich kenne die Möglichkeiten(Toyota),die sich nur meditativ erschließen.Da ich auch noch nicht dementsprechend einen Thread gesehen habe,denke ich es gibt dazu zwei Möglichkeite,zwei die ich anspreche,denn in Wirklichkeit gibt es diese mehr wie am Stand,na,ja,so viele,wie man die Schau der Teilchen hat.Also Molekühle,Atome,Elektronen,Pro..Quarks0000000000000000Amigonen,Destillonen,Mentallionen,welche letzen drei aber niemand kennt.Es geht soweit.das diese noch materiellen Teilchen eine Stufe erreichen,die fast so eine feinstoffliche Art wie astral annehmen,sich dennoch niemals vermischen.Die Zusammenschmelzung aller Körper ist mit dem Cchakras verbunden.

    Da alles Schwingungen sind,auch die Materie,welche ja viele als Wahrheit annehmen,ist alles in Bewegung.Leben ist Bewegung und Veränderung.So geben die Chakras vom höchsten Mentalstoff(Akasha,Gott,dem niederen Geist Energie,dieser gibt durch seine rotatierenden Bewegungen der Chakras diese Energie der Seele und dem materiellen Körper wieder.Kundalinierweckung ist diese Chakras alle harmonich drehen zu lasen,um benögte Energie weiterzugeben.

    Ich will hier nicht zu viel schreiben,wer die meditative Dringung hat,wird sich dem erschließen,wie gesagt,ich will ein Buch schreiben,und was ich gerade nur andeutungsweise über die Chakras und deren Wirken gesagt habe,wird in keinem Buch wiedergegeben.

    Ich jedenfalls möchte alles aufklären,möchte den WIRKLICHEN" Praktikern überzeugen,diesen Weg zu gehen,immer mit dem JA der göttlichen Vorsehnung.

    höchste Schwingungen
    Tariel
     
  10. Terranos

    Terranos Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nimm dir die Zeit und schreib sie auf, ich arbeite das Buch gerade selbst durch, glaub mir für manche Dinge lohnt es sich sich Zeit zu nehmen. Noch viel Glück beim Üben.:zauberer1


    MFG
    Terranos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen