1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schnupfen - weibliche Energie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Yondura, 23. Januar 2004.

  1. Yondura

    Yondura Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    198
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich habe ein riesiges Problem, daß mich seit Beginn der Schwangerschaft (fast 2 Jahre) belastet.
    Ich bekomme plötzliche Niesanfälle und aus meiner Nase tropft es wie Wasser - ich kann das nicht kontrollieren!
    Ich habe mich schon mit allem möglichen beschäftigt.
    Physisch hat man sogar bei der Computertomographie nichts finden können.
    Mit der weiblichen Energie des Mondes, Mondstein, Silberessenz, usw. wird das Symptom zwar abgeschwächt, aber geht nicht weg!
    Kann mir jemand helfen?
    Oder weiß jemand, wie ich meine weibliche Energie erhöhen kann - da ich sehr starke männliche Energien habe.

    Bitte helft mir - Danke

    In Licht und Liebe
    Yondura :engel:
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Ich poste es hier auch nochmal, weil es besser in diese Rubrik passt:

    Vielleicht hast Du Probleme mit dem Loslassen. Nimmst Du zuviel in Dich auf?

    Welches Problem hast Du mit Deiner Weiblichkeit? Ist es das Fliessen-lassen?

    Was empfindest Du an Dir als betont maennlich?

    So wie es aussieht, steht Deine Weiblichkeit ziemlich im Schatten und das kann sich mit diesem Fliessen somatisieren. Was nicht in der Seele fliessen kann, fliesst auf koerperlicher Ebene.

    Was weibliche Energien betrifft: Meditiere vielleicht einmal ueber und mit Wasser, der Nacht, dem Mond, der Mutter Erde.

    lg
    Chris
     
  3. Yondura

    Yondura Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    198
    Ort:
    München
    Hallo Chris

    ich habe in der Rubrik Leben nach dem Tod einiges über das Loslassen geschrieben bzgl. der Fehlgeburt und die Angst um das Leben meiner Tochter.

    Aber hier noch einiges zur weiblichen Energie.
    Seitdem ich täglich ein spezielles Duftbad nehme, Mondsteine tragen (diese täglich reinige) und eine spezielle Essenz einnehme haben sich die Symptome verbessert.

    Zu den männlichen Energien kann ich sagen, daß ich ein extremer Kopfmensch bin. Ich habe eine komplett gelbe Aura und nur Luftzeichen in den Hauptplaneten.
    Ich habe das nie als Problem angesehen, weil ich dadurch meine Gefühle sehr gut unter Kontrolle habe - dachte ich!
    Meine Tochter macht es mir da natürlich nicht sehr leicht, weil mich diese Muttergefühle "überrennen".

    Hast du vielleicht ein paar Ratschläge, wie ich Ängst loslassen kann?
    Die Bindung zwischen mir und meiner Tochter ist sehr stark, was etwas wunderbares ist.

    Vielen Dank im voraus!!!

    mit LIcht und Liebe
    Yondura :engel:
     
  4. Yondura

    Yondura Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    198
    Ort:
    München
    Hallo

    hab noch was wichtiges nicht erwähnt:

    Ein Problem ist, daß wir seit der Schwangerschaft kaum noch Sex hatten. Meine Sexualenergien sind aber sehr stark und brauchen einen Kanal (die Nase?). Seit der Geburt haben wir natürlich wieder Sex, aber nicht annähernd so viel wie vorher und kaum noch Tantrisch, sondern mehr als Entladung. Wir haben schon öfter darüber gesprochen, aber mit einem kleinen Baby ist das halt einfach nicht zu ändern!
    Das ist für mich sehr schwierig - ich kenne das auch sonst nur von Männern. Alle Frauen, die ich kenne, haben kein Problem ohne Sex.
    Ich lese gerade über die Sexualenergie Kundalini, die die Shakti einnimmt. Meine Energie war schon immer sehr stark, vielleicht habe ich deshalb nicht so weibliche Energien?
     
  5. Namo

    Namo Guest

    Empfehlung: Astrologische Aspekte, ihre weibliche und männliche Seite von Betty Lundsted

    z.B. "Mond Neptun-Opposition: Dieser Aspekt wirkt ähnlich wie die Mond/Neptun-Konjunktion oder das Quadrat; bei der Opposition kommt noch ein Gefühl des Verlusts hinzu. Der Mond repräsentiert die Mutter und wie sie zu ihrer Aufgabe als Mutter und Erzieherin in unseren ersten Lebensjahren stand. Wir lernen unser emotionales Verhalten von ihr. Der Neptun symbolisiert den kreativen Instinkt, Inspiration und Illusion. Wenn der Neptun in Opposition zum Mond steht, nehmen wir unsere Mutter nur verschwommen wahr, und unsere Vorstellungen von ihr sind falsch. Man hat uns, als wir klein waren, entweder Unwahres über sie erzählt, oder sie gab selbst vor, jemand zu sein, der sie nicht war. Männer mit diesem Aspekt haben ein verzerrtes Frauenbild. Die Auffassung der Mutter, wie eine »anständige Frau« zu sein habe, wird das innere Frauenbild ihres Sohnes prägen und ihn in seinen Beziehungen zu Partnerinnen, in seiner Fähigkeit, zu lieben und Gefühle zu äußern, beeinflussen. Er wird von Frauen, mit denen er in Berührung kommt, ständig enttäuscht sein, da sie nicht mit dem von der Mutter suggerierten Bild übereinstimmen. Die Tochter mit diesem Aspekt ist sich nicht sicher, wie sie sich als Frau verhalten soll. Sie neigt zu Beziehungen mit Männern, die unproduktiv und herzlos sind. Oder sie gibt sich über deren wahren Charakter Illusionen hin. Oft verliebt sie sich in jemanden, mit dem sie keine sexuelle Beziehung haben kann, oder sie heiratet einen Mann, der nach der Eheschließung nicht mehr mit ihr sexuell verkehren will.
    Sowohl der Mann als auch die Frau mit diesem Aspekt sind anfällig für spirituelle Verführer; sie fallen oft
    professionellen »Gurus« zum Opfer, denen sie Geld geben und sich auf Irrwege leiten lassen. Beide müssen versuchen, zu erkennen, wer sie in Wirklichkeit sind, was Frausein bedeutet und was eine Beziehung ist, damit die kreative Energie zum Ausdruck kommen kann. Ihre gefühlsmäßigen Probleme geben Hinweise darauf, wo die Schwierigkeiten ihren Ursprung haben. Wenn man Kindern während der Zeit ihrer Entwicklung eine verzerrte Wirklichkeit präsentiert, ist es später für sie schwierig, sich von den Täuschungen zu befreien. Mit diesem Aspekt befindet man sich in einem Zustand emotionaler Verwirrung, die zwar frustrierend wirkt, jedoch gleichzeitig ein Nährboden für Intuition, Kreativität und ein Potential für spirituelles Wachstum und erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit ist, was sehr aufregend sein kann."

    Namo
     
  6. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    Hallo Yondura,

    So wie es aussieht, ist Dein Thema etwas komplexer.

    Im Forum kann man zwar Tips und Ratschlaege austauschen, aber zum Heilen eignet es sich weniger.

    Namo hat sehr interessante Betrachtungsweisen eingebracht, finde ich.
    Du kannst herausfinden, ob diesbezueglich angelernte Muster und Programme in Dir ablaufen. Zum Er-Loesen ist eine Familienaufstellung ganz hilfreich.

    Du lebst Deine Weiblichkeit im Schatten; so kommen die negativen weiblichen Aspekte ans Tageslicht: das Klammern, Vereinnehmen, Erdruecken.

    Dein Einwurf in Bezug auf Sexualitaet finde ich interessant: Die Sexualitaet ist nach oben, in den Kopf gerutscht, deshalb fliesst es oben ab, statt unten.

    Vielleicht helfen Dir Erdungs-Uebungen, um Deine Wurzeln wieder zu finden.
    Beschaeftige Dich meditativ mit Wasser, Nacht und Mond; kuemmere Dich weiter darum, Dich mt Weiblichkeit zu beschaeftigen.

    Erwarte nicht eine Besserung von heute auf Morgen. Du hast lange gebraucht, um da hin zu kommen, wo Du jetzt bist und es wird einige Zeit brauchen, um sich zu veraendern, zu entwickeln, daraus zu er-wachsen.


    lg
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen