1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlafstarre überträgt sich auf meinen Astralköper

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Joaly, 10. September 2013.

  1. Joaly

    Joaly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hey,

    mir ist es letztens immer wieder passiert, dass sich meine Schlafstarre auch auf meinen Astralkörper überträgt. Sprich, ich kann auch diesen nicht mehr bewegen und komm da nur raus, indem ich aufwache.

    Zum Beispiel letzte Nacht, wache ich auf und liege auf der Treppe (mein Astralkörper, ich liege eigentlich im Bett) und kann mich nicht bewegen. Mein Mitbewohner kommt die Treppe hoch und ich versuche verzweifelt da irgendwie wegzukommen.. aber keine Chance, genau dasselbe Gefühl wie in der Schlafstarre. Bis ichs dann rechtzeitig geschafft habe aufzuwachen. Manchmal kommt es auch vor, dass ich wieder zum normalen Träumen wechsel.

    Mich würde interessieren, ob ihr sowas schon erlebt habt. Und ob ihr vielleicht paar Tipps habt, wie ich es schaffe, mich von der Starre zu befreien, ohne dabei aufzuwachen und weiter in meinem Astralkörper zu bleiben?
     
  2. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.167
    Hi,

    mit schlafstarre hat das nichts zu tun. Deine Astralreise"aktivität" hat sich nur verändert.
     
  3. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    aha... kannst Du das genauer erklären?
     
  4. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.167
    Vermute, dass er sich , wieso auch immer, nicht mehr so frei bewegen kann.
    Eigentlich "Anfängerproblem" , nur war er ja offensichtlich darüber schon mal hinaus.
     
  5. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    Ich denke, es hatte nichts mit bewußtem Verlassen des Körpers zu tun, sondern mit einem ganz normalen Traum.
    Da es ja sehr unterschiedliche Arten von Träume gibt, war dies hier evtl. einer, in dem Joaly im Schlaf den Körper verlassen hat und sich aber in dem Moment nicht darüber bewußt war.
    Wir verlassen sehr häufig im Schlaf unseren Körper, ohne, daß wir uns dessen wirklich bewußt sind.Es war das, was manche auch als Albtraum bezeichnen würden (sich nicht bewegen können, der Mitbewohner will die Treppe hinauf, obwohl Joaly drauf liegt......)
     
  6. Joaly

    Joaly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hey,

    da hab ich mich wohl unklar ausgedrückt. Also eine bewusste Astralreise war es nicht, ich kann mich nicht ans bewusste Austreten erinnern, nur daran, dass ich plötzlich aufwache und weiß, dass ich wach bin und ich eigentlich in meinem Bett liege. Andererseits bin ich auf dieser Treppe und habe eben in diesem zweiten Körper genau dasselbe Gefühl, wenn ich aufwache und eine Schlafstarre habe. Das mich irgendwas gefangenhält und niederdrückt. Naja,dachte es wäre schön, wenn ich das irgendwie ohne Aufwachen lösen könnte. Ich hab nur keine Ahnung wie.

    Es ist mir selbst nicht so ganz klar, was das ist.

    Und naja, würde mich schon als Anfängerin sehen ;) Wirklich bewusst mach ich das nie, angefangen hats bei mir mit natürlichen Schlafstarren. Die kommen und gehen und manchmal hatte ich eben das Glück eine kleine AKE dabei zu unternehmen. Auch nicht immer.. Und ab und an habe ich luzide Träume. Aber nichts davon ist eigentlich geplant.
     
  7. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.167
    Solche "gespaltenen" Sachen kenne ich auch und finde es immer wieder seltsam.
    Wie man das abstellt, weiß ich leider auch nicht. Evtl. fehlt da einfach die Übung ?

    Schlafstarre und "Austritt" sind ja im Prinzip nicht so weit von einander entfernt und ich könnte mir vorstellen, dass man so auch bewusst austreten kann. Nur hat man dabei eben auch mentale "Schranken" zu überwinden , die sind wohl die größte Hürde.
     
  8. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
     
  9. FPSDeader

    FPSDeader Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2013
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    :))
    ..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen