1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückenschmerzen beim Meditieren

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von AmEndederWelt, 27. August 2010.

  1. AmEndederWelt

    AmEndederWelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hi Leute,

    ich hab vor kurzem mit dem Meditieren begonnen. Dabei bekommt ich immer ziemlich Kreuzschmerzen, was mich bei meiner Ungelenkigkeit nicht weiter wundert. ;)

    Wie waren eure Erfahrungen hierzu, wie lange haben die Schmerzen bei euch angehalten. z.B. nach eine paar Woche keinen mehr oder durch andere Sitzhaltung.
    Ich sitze meist auf einem Kissen und bemühe mich um einen geraden Rücken.
     
  2. NoneAim

    NoneAim Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Steiermark
    Hei!

    Schmerzen beim Meditieren sind normal. Sagt Dir zwar keiner, wenn Du anfängst, aber ist so.
    Zu den Schmerzen kann ich nur sagen: kann eine Weile dauern, bis sie weggehen. Sie können unter Umständen jedoch auch lange bleiben.
    In dem Fall: Schmerzen sind ein gutes Meditationsobjekt. Einfach achtsam in den Schmerz hineingehen, ihn beobachten; dann kommst Du an den Punkt, wo der Schmerz verschwindet!

    Mfg
     
  3. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Hallo AmEndederWelt,

    Kurze Formel für richtiges Sitzen (und Stehen): Popo zusammen, Bauch rein, Brust raus, Schultern zurück und nur auf der vorderen Kante des Stuhles/Sitzes sitzen, so dass die Wirbelsäule gut aufsitzt.

    Wenn du das übst, kannst du lange ohne Probleme sitzen.

    Asanas sind im Grunde dazu da, dass man damit lernt schmerzfrei zu sitzen. Hast du schon mal einen Yoga-Kurs mitgemacht.

    Gute Anleitungen zum Meditieren wie für das Sitzen findest du bei den Lektionen der Fortgeschrittenen Yoga-Übungen: http://fyü.de

    LG
     
  4. AmEndederWelt

    AmEndederWelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    20
    Dank für die Antworten, ich werd weiter dranbleiben. Ich spüre es vor allem im Unteren Rücken, leider auch in den Außenbändern am Fussgelenk und den Oberschenkeln sowie im Nacken und den Knien.
    Werd bald mit Yoga beginnen, hoffentlich wird es dadurch etwas besser. Mir ist klar, dass die Schmerzen dazugehören, ich werd mich dadurch auch nicht abbringen lassen. Möcht mir nur halt auch selbst keine Schäden zufügen.
     
  5. peperl

    peperl Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    124
    ich leg mich immer flach ins bett, da kann ich mich am besten entspannen und in mich gehen
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Wieso gehören Schmerzen dazu? Das sehe ich aber ganz anders.
    Tatsache ist, du kommst doch gar nicht zur Entspannung, solange du Schmerzen spürst. Such dir bitte eine Haltung, die für dich schmerzfrei ist.
    Parallel dazu ist Yoga eine gute Idee.
    Es gibt des weiteren ganz viele Möglichkeiten, seine Beweglichkeit zu fördern. Das BEIM Meditieren tun zu wollen, ist wie das Pferd von hinten aufzuzäumen.
    :)
     
  7. AmEndederWelt

    AmEndederWelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    20
    Vielleicht hast du auch recht und ich fang mal mit auf dem Stuhl sitzen an. Schmerzen kommen halt auf sobald ich im Schneidersitz auf dem Boden sitze. Habs auch schon mit Kissen oder Decken probiert abzufedern, aber ich schaff keine halbe Stunde ohne Rückenschmerzen zu bekommen.

    Vielleicht mach ichs übergangsweise auf nem Stuhl bis ich mit Yoga beginne.

    Wie war das denn bei euch? Ich denk mir irgendwann geht der Schmerz schon weg und würd meinen, dass es ziemlich vielen anfänglich schwer fällt im Schneidersitz zu sitzen??
     
  8. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Wenn Du das linke Bein hinter das rechte Ohr legst,
    und das rechte Bein hinter das linke Ohr,
    und dabei leicht hüpfst,
    werden die Schmerzen sehr schnell vergehen.
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich brauche nicht unbedingt hundert prozent die dinge zu machen ...setze dich einfach in einen stuhl und mach es dir bequem...dann meditiere so lange wie es dir angenehm ist ...:)
     
  10. peperl

    peperl Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    124
    Werbung:
    meinst du das im ernst?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen