1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Roter Drache

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Manus, 21. Dezember 2007.

  1. Manus

    Manus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    "Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe ein großer roter Drache (...)

    [​IMG]

    und sie beteten den Drachen an, weil er dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich, und wer kann wider es streiten?

    [​IMG]
    [​IMG]

    Und es ward ihm gegeben ein Maul, zu reden große Dinge und Läßterungen, und ward ihm gegeben daß es mit ihm währte zweiundvierzig Monate lang.
    Und es tat sein Maul auf zur Läßterung gegen Gott, zu läßtern seinen Namen und sein Haus und die im Himmel wohnen.
    Und ihm ward gegeben, zu streiten wider die Heiligen und sie zu überwinden; und ihm ward gegeben Macht über alle Geschlechter und Völker und Sprachen und Nationen.
    Und alle, die auf Erden wohnen beten es an, deren Namen nicht geschrieben sind von Anfang der Welt in dem Lebensbuch des Lammes das erwürget ist.
    Hat jemand Ohren, der höre!
    Wenn jemand andere in das Gefängnis führt, der wird selber in das Gefängnis gehen; wenn jemand mit dem Schwert tötet, der wird selbst durch das Schwert getötet werden. Hier ist Geduld und Glaube der Heiligen!

    [​IMG]
    [​IMG]
    (...)
    Und verführt, die auf Erden wohnen, durch die Zeichen, die ihm gegeben sind, zu tun vor dem Tier; und sagt denen die auf Erden wohnen, daß sie ein Bild machen sollen dem Tier, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig geworden war.
    Und es ward ihm gegeben, daß es dem Bild des Tieres Geist gab, damit des Tieres Bild redete und machte, daß alle, welche nicht des Tieres Bild anbeteten, getötet würden.

    [​IMG]

    Und es macht, daß sie allesamt, die kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn,
    daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen"


    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]
    (man beachte Kruzifix und Buddha-Statue die er zerschlägt)
     
  2. Manus

    Manus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    "Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen hatten, redete mit mir und sprach zu mir: Komm, ich will dir zeigen das Urteil der großen Hure, die da an vielen Wassern sitzt;
    mit welcher gehurt haben die Könige auf Erden; und die da wohnen auf Erden, sind trunken geworden von dem Wein ihrer Hurerei.
    Und er brachte mich im Geist in die Wüste. Und ich sah ein Weib sitzen auf einem scharlachroten Tier, das war voll Namen der Lästerung und hatte sieben Häupter und zehn Hörner.

    [​IMG]

    Und das Weib war bekleidet mit Purpur und roten Scharlach und übergoldet mit Gold und edlen Steinen und Perlen und hatte einen goldenen Becher in der Hand, voll Greuel und Unsauberkeit ihrer Hurerei,
    und an ihrer Stirn geschrieben einen Namen, ein Geheimnis: Die große Babylon, die Mutter der Hurerei und aller Greuel auf Erden.
    Und ich sah das Weib trunken von dem Blut der Heiligen und von dem Blute der Zeugen Jesu. Und ich verwunderte mich sehr, da ich sie sah.
    Und der Engel sprach zu mir: Warum verwunderst du dich? Ich will dir sagen das Geheimnis von dem Weibe und von dem Tier, das sie trägt und hat sieben Häupter und zehn Hörner.
    Das Tier, das du gesehen hast, ist gewesen und ist nicht und wird wiederkommen aus dem Abgrund und wird fahren in die Verdammnis, und es werden sich verwundern, die auf Erden wohnen, deren Namen nicht geschrieben stehen in dem Buch des Lebens von Anfang der Welt, wenn sie sehen das Tier, daß es gewesen ist und nicht ist und dasein wird.
    Hier ist der Sinn zu dem Weisheit gehört! Die sieben Häupter sind sieben Berge, auf welchen das Weib sitzt, und sind sieben Könige.

    [​IMG]

    Fünf sind gefallen, und einer ist, und der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muß er eine kleine Zeit bleiben.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Und das Tier, das gewesen ist und nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben und fährt in die Verdammnis.
    Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie Macht empfangen eine Stunde mit dem Tier.
    Diese haben einerlei Meinung und geben ihre Kraft und Macht dem Tier.
    Sie werden streiten wider das Lamm, und das Lamm wird sie überwinden, denn es ist der Herr aller Herren und der König aller Könige, und die mit ihm sind, sind Berufene und Auserwählte und Gläubige.
    Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, wo die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Heiden und Sprachen.
    Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie einsam machen und bloß und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrennen.
    Denn Gott hat's ihnen gegeben in ihr Herz, zu tun seine Meinung und zu tun einerlei Meinung und zu geben ihr Reich dem Tier, bis daß vollendet werden die Worte Gottes.
    Und das Weib, das du gesehen hast, ist die große Stadt, die das Reich hat über die Könige auf Erden.

    [​IMG]

    Und danach sah ich einen andern Engel niederfahren vom Himmel, der hatte große Macht, und die Erde ward erleuchtet von seiner Klarheit.
    Und er schrie mit großer Stimme und sprach: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Teufel geworden und ein Behältnis aller unreinen Geister und ein Behältnis aller unreinen und verhaßten Vögel.
    Denn von dem Zorneswein ihrer Hurerei haben alle Völker getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Wollust.
    Und ich hörte eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus von ihr, mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen!
    Denn ihre Sünden reichen bis in den Himmel, und Gott denkt an ihren Frevel.
    Bezahlet sie, wie sie bezahlt hat, und macht's ihr zwiefältig nach ihren Werken; und in welchem Kelch sie eingeschenkt hat, schenkt ihr zwiefältig ein.
    Wieviel sie herrlich gemacht und ihren Mutwillen gehabt hat, so viel schenket ihr Qual und Leid ein! Denn sie spricht in ihrem Herzen: Ich sitze als Königin und bin keine Witwe, und Leid werde ich nicht sehen.
    Darum werden ihre Plagen auf einen Tag kommen: Tod, Leid und Hunger; mit Feuer wird sie verbrannt werden; denn stark ist Gott der Herr, der sie richten wird.
    Und es werden sie beweinen und sie beklagen die Könige auf Erden, die mit ihr gehurt und Mutwillen getrieben haben, wenn sie sehen werden den Rauch von ihrem Brand;
    und werden von ferne stehen vor Furcht ihrer Qual und sprechen: Weh, weh, du große Stadt Babylon, du starke Stadt! In einer Stunde ist dein Gericht gekommen.
    Und die Kaufleute auf Erden werden weinen und Leid tragen über sie, weil ihre Ware niemand mehr kaufen wird
    die Ware des Goldes und Silbers und Edelgesteins und die Perlen und köstliche Leinwand und Purpur und Seide und Scharlach und allerlei wohlriechendes Holz und allerlei Gefäß von Elfenbein und allerlei Gefäß von köstlichem Holz und von Erz und von Eisen und von Marmor,
    und Zimt und Räuchwerk und Salbe und Weihrauch und Wein und Öl und Semmelmehl und Weizen und Vieh und Schafe und Pferde und Wagen und Leiber und-Seelen der Menschen.
    Und das Obst, daran deine Seele Lust hatte, ist von dir gewichen, und alles, was völlig und herrlich war, ist von dir gewichen, und du wirst solches nicht mehr finden.
    Die Händler solcher Ware, die von ihr sind reich geworden, werden von ferne stehen vor Furcht ihrer Qual, weinen und klagen
    und sagen: Weh, weh, die große Stadt, die bekleidet war mit köstlicher Leinwand und Purpur und Scharlach und übergoldet war mit Gold und Edelstein und Perlen!
    denn in einer Stunde ist verwüstet solcher Reichtum. Und alle Schiffsherren und der Haufe derer, die auf den Schiffen hantieren, und Schiffsleute, die auf dem Meer hantieren, standen von ferne und schrieen, da sie den Rauch von ihrem Brande sahen, und sprachen: Wer ist gleich der großen Stadt?
    Und sie warfen Staub auf ihre Häupter und schrieen, weinten und klagten und sprachen: Weh, weh, die große Stadt, in welcher wir reich geworden sind alle, die da Schiffe im Meere hatten, von ihrer Ware! denn in einer Stunde ist sie verwüstet.
    Freue dich über sie, Himmel und ihr Heiligen und Apostel und Propheten; denn Gott hat sie gerichtet euretwillen!
    Und ein starker Engel hob einen großen Stein auf wie einen Mühlstein, warf ihn ins Meer und sprach: Also wird mit einem Sturm verworfen die große Stadt Babylon und nicht mehr gefunden werden.
    Und die Stimme der Sänger und Saitenspieler, Pfeifer und Posauner soll nicht mehr in dir gehört werden, und kein Handwerksmann irgend eines Handwerks soll mehr in dir gefunden werden, und die Stimme der Mühle soll nicht mehr in dir gehört werden,
    und das Licht der Leuchte soll nicht mehr in dir leuchten, und die Stimme des Bräutigams und der Braut soll nicht mehr in dir gehört werden! Denn deine Kaufleute waren Fürsten auf Erden; denn durch deine Zauberei sind verführt worden alle Völker.

    Und das Blut der Propheten und der Heiligen und all derer, die auf Erden getötet sind, ward in ihr gefunden.


    (Der Text ist aus der Prophezeiung des Johannes aus der Bibel (Apokalypse) und die Bilder sind Propagandaposter der Kommunistischen Partei Chinas - meine Bibel hat keine Bilder und ich dachte das passt ganz gut [​IMG]
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    da gibts so viele interpretationne der stelle..
    manche beziehen sich auf die usa.. mache auf die kirche.. etce etc..
    alles liebe
    thomas
     
  4. Manus

    Manus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    naja... interpretiert hab ich ja eigentlich nichts... Ich hab bloß passende Bilder eingefügt :weihna1


    Gut okay... man könnte jetzt natürlich sagen das der GRUND warum ich es bebildert habe daran liegt das ich den Kommunismus für den Roten Drachen (also den Antichristen) halte - das tue ich auch.

    Aber was ist denn daran so abwegig? Werden die gläubigen Christen etwa nicht bis heute in China verfolgt und in Arbeitslager gesteckt? Haben nicht auch ALLE anderen Kommunistischen Regime der Vergangenheit Christen und sämtliche andere Religionen aufs schärfste Verfolgt?

    Wenn du aber wie du gesagt hast der Meinung bist das der Antichrist Amerika oder die Christen selber sind... dann hast du jetzt die ideale Gelegenheit das zu begründen :weihna1
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ...

    in dieser interessanten Illustration ist eines ziemlich seltsam

    das "Malzeichen des Tieres" (hier das auf dem Kopf stehende Pentagramm nach Levi/Crowley/Lavey) tanzt aus der Konzeption des Anikomunistischen ziemlich heraus, da das Pentagram, dass der Kommunismus verwendet eben nicht auf dem Kopf steht, sondern Aufrecht (und damit nicht das Tier, sondern den Menschen darstellt - siehe Da Vinci)

    nur so als Anregung

    lG

    FIST
     
  6. Manus

    Manus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    richtig... wenn man es so dreht stellt es ein Tier da, und wenn man es so dreht stellt es einen Menschen dar.

    Aber genau deshalb passt es doch, denn in der Bibel steht: "Und es macht, daß sie allesamt, die kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
    Hier ist die Weißheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl..."

    Also ich versteh das so das man entweder das Zeichen oder die Zahl des Tieres tragen muss und die Zahl des Tieres ist also eine Zahl die sowohl für ein Tier, als auch für einen Menschen steht.

    Dann wär es ja nur logisch anzunehmen dass das Malzeichen also auch ein Zeichen sein müßte was sowohl für ein Tier, als auch für ein Menschen stehen kann. Und egal ob du es jetzt so rum drehst und sagst es stünde für ein Tier, oder es so rum und sagst es stünde für einen Menschen, so bleibt es doch das gleiche Zeichen.

    Ausserdem gibt es auch Satansiten die es so rum verwenden:

    [​IMG]
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    ... und ebenso gibt es Christliche Kirchen, die das Pentagram andersrum verwenden als Schutzsymbol gegen Schwarze Magie ;)

    ähnliches gilt für das Tau (Hebräisch), das "Zeichen" ein Wort das sowohl als Kainssiegel interpretiert werden kann, wie auch als Zeichen derjenigen die von Gott auserwählt wurden, und hinwiederum als Zeichen des Tieres ;)

    wobei sich nun die Frage stellt, ob das Zeichen des Tieres denn wirklich ein Sichtbares Zeichen in Form eines Symboles ist, oder eher ein Inhalt, der in das Symbol gefüllt wird, also eher die Philosophie dahinter?

    ist nicht vieleicht Hass das Zeichen des Tieres? dazu Zorn, Wut, Habgier, Verlogenheit, Herrschsucht, Dekadenz usw?

    hm, Zahl des tieres

    warum ist das Griechische 666 in einigen alten Lateinischen Bibeln eine 616???? ;)

    lG

    FIST
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Herian
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.178

Diese Seite empfehlen