1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

richtig oder falsch rum?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von safari, 15. Dezember 2006.

  1. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    Werbung:
    hallo;-)

    ich wollte mal fragen, wie ihr eure tarotkarten lest bzw. legt,
    mischt ihr sie alle richtig rum oder auch so, das sie falsch rum fallen können und somit eine andere bedeutung bekommen?

    gruß, safari
     
  2. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Hallo safari,
    hab´grad leider keine Zeit. Aber ich weiß, es gibt schon mehrere Threads mit dieser Frage. Gib´es doch mal unter suchen ein, dann findest du Antworten.
    LG Eberesche
     
  3. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    hallo eberesche!

    schön, das sich doch noch jemand gemeldet hat;-)
    danke für den tipp, werde gleich mal stöbern...

    gruß, safari
     
  4. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    hi
    ich tu mir das nicht an, verkehrte karten nochmals anders zu deuten...denke eifach daran, dass jede seite positive und negative züge hat und dass es auch karten gibt die eher problematisch sind und solche, die grundsätzlich positiv sind. dann wirst du automatisch die richtigen ziehen.
    glg
     
  5. Heidi

    Heidi Guest

    also ich leg sie grundsätzlich ohne umkehrung. kann zwar mal vorkommen, dass sich eine verkehrte reinmischt, aber dann hat die eben seine richtigkeit in der (be)deutung. dann ist's wichtig, dass sie verkehrt rum liegt bei dieser legung. jedoch seh's ich so aus meiner kartenlegeerfahrung, dass es grundsätzlich egal ist, sie richtig rum oder mit umkehrung zu legen, denn sie sagen dir so oder so immer das selbe ergebnis zum befragten thema, sie fallen dann in anderen kombinationen. die umkehrung zeigt dir nur vielleicht ein wenig mehr feinheiten und blockaden (wo du zb eine positive energie zb 3 der kelche haben könntest, nur ist sie dann eben blockiert - dh man bemerkt sie garnicht, oder kann mit etwas (noch) nicht angemessen umgehen). wichtig ist aber immer, absolut vertraut zu sein mit der bedeutung im geraden sinne, dann braucht man die umkehrung nicht unbedingt.
    lg heidi
     
  6. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Werbung:
    Es gibt darüber sehr viele Meinungen. Die Quintessenz lautet aber: So wie es der Kartomant für richtig hällt, sollte er es tun. Ich habe zu Anfang richtig und falsch gedeutet. Es gibt auch Literatur darüber, welche die Karten auf dem Kopf als negative Karte deutet. "Banzhaff" hingegen deutet die Karten Grundsätzlich richtig herum und verzichtet auf die Aussage der Karten wenn sie auf dem Kopf stehen. Mittlerweile verfahre ich genauso. Ich habe jedoch festgestellt: Egal, wie man es anstellt, wie man die Legung interpretiert, ob richtig oder falsch herum, oder nur richtig herum, es passt immer.

    Grüßle
    Gandalf der Graue
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen