1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

PZF durch Schwarze Magie und dann...?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von IBOT, 24. Juni 2004.

  1. IBOT

    IBOT Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe bereits mehrfach gelesen, dass eine Partnerrückführung mit Schwarzer Magie letztendlich Nachteile für mit sich bringt.

    Hat jemand Erfahrung damit (so etwas schon erlebt) oder sind das nur Gerüchte und Befürchtungen die sich hauptsächlich aus dem Wort "schwarz" ergeben.

    ich glaube wenn es keine Liebe mehr gibt klappt auch die PRF (schwarz oder weiß) nicht. Und wenn doch, lebt man sich doch schnell wieder auseinander und trennt sich endgültig. Oder bin ich da zu blauäugig?

    IBOT
     
  2. Jody

    Jody Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Raum Bodensee in der schönen Schweiz
    Hallo IBOT

    Ich habe auf einem anderen Forum einen sehr interessanten Beitrag gelesen. Da hat jemand eine PZF mit "schwarzer" Magie gemacht bzw. unter Zwang!! Die ersten ca. 3 Jahre war alles perfekt. Dann bekamen sie keine Kinder, obwohl biologisch alles i.O. war. Die Streitereien begannen Tag für Tag. Die beiden konnten nicht miteinander und nicht ohne einander leben. Jede Nacht mussten sie wie unter Zwang miteinander Sex haben, obwohl sie sich dabei verabscheuten. Die alte Dame, die das ganze veranlasste, war mittlerweilen ein altes sabberndes Weib geworden. Nach ca. 17 Jahre schrecklicher Ehe hat dieser Mann jemand gefunden, der den Zauber lösen konnte und nun haben beide endlich eine glückliche harmonische Beziehung mit jemandem anderen.

    Dies zum Thema PZF um "jeden Preis"!!! Jeder muss den Preis zahlen, kommt nur drauf an, was und wieviel zu zahlen möchtest .. baust du auf echter Liebe etwas auf oder erzwingst du etwas mit allen Mitteln.

    IBOT, sei bitte vorsichtig und überlege gut, was du machst.
    Grüsschen Jody :kiss3:
     
  3. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    also die "leichten" Auswirkungen sind z. B. wenn Du jemanden zum Tod nicht riechen kannst und Du wurdest von dem mit Liebeszauber belegt in Form von Partnerzusammenführung, dann hast Du dringendst das Bedürfnis, sich mit dem zu treffen und zusammenzusein, obwohl Du selbst Dich dabei absolut nicht wohl fühlst. Du kannst Dich nicht dagegen wehren.

    Es kann sich natürlich auch noch anders auswirken, doch bedenke, nichts ist so stark wie die wahre Liebe, die aus freien Stücken kommt.

    Alles Liebe
    Romy
     
  4. IBOT

    IBOT Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    Danke für die Antworten!

    Das klingt ja alles nach einer Art Hassliebe. Und genau da setze ich an: Wenn doch nichts so stark ist wie die "wahre Liebe", dann kann doch auch der Zauber nicht so stark sein, dass man sich nicht trennen kann. Zumindest dann, wenn einem die "wahre Liebe" begegnet.
    Oder anders ausgedrückt: Das Stärkere bricht das Schwächere.

    Außerdem habe ich gelesen, dass schwarzmagische Zusammenführungen immer wieder "aktiviert" werden müssen. wenn dem so ist, dann reaktiviert man einfach nicht mehr und die trennung erfolgt von selbst.

    Oder wo ist da der Denkfehler?
    Versteht mich bitte richtig, mir geht es darum unbegründete Panik von realer gefahr zu unterscheiden.

    IBOT
     
  5. Mara

    Mara Guest

    hallo ibot ...

    ich denke es hält solange, bis der schwarzmagier erkennt, dass es eben keine liebe ist und es sie auch nicht ersetzen kann ...

    bis er erkennt, dass man nichts erzwingen kann.

    wenn er die erfahrung gemacht hat, erkenntnis erlangt hat, wird es sich lösen.

    je nach dem wie lange er braucht, kann es eben auch dementsprechend lange dauern ...

    ...

    und das thema hassliebe in dieser beziehung ist eigentlich gut zu vestehen, wenn man die sache von einer höheren warte aus sieht. es gibt in wirklichkeit überhaupt keine schwarze magie. aber der anwender glaubt daran und das ist das fatale. denn er wirkt magie, er ruft nach liebe und es ist genau das, was er bekommt. liebe ...
    doch er wird sie nicht sehen, nicht glauben können, weil er ja an schwarze magie glaubt und sie gewirkt hat. so wird er vor dem honigtopf sitzen, aber nicht davon kosten können ... es ist einbildung, nichts anderes. denn der andere läßt sich auf diese art von magie aus liebe ein. es wirkt nämlich überhaupt nicht ... :D

    die energie ist immer von der gleichen qualität - sie ist aus bedingungsloser liebe gemacht. man kann sie nutzen, sie wird nie etwas "schlechtes/böses" bewirken, aber wenn wir glauben, dass es "schlecht" ist, dann wird es uns so ERSCHEINEN und wir sind gefangen in unserer eigenen falle ...

    probier es aus ... ;)

    mara
     
  6. IBOT

    IBOT Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Mara,

    verstehe ich Dich richtig, der Schwarzmagier macht gar nichts schwarzmagisches sondern erzeugt Liebe, die aber nicht als solche erkannt wird sondern als schwarze magie angesehen wird? Und dadurch glaubt der "Bindende" sie/er werde nicht richtig geliebt?

    Wenn es so ist, dann ist das eine interessante These, die ich hier zum ersten Mal lese (hst aber nichts zu bedeuten, ich habe sehr vieles noch nicht gelesen das wahr ist).
    Denn dann müsste sich der Anwender nur noch diesen Text vor Augen halten um sich davon überzeugen zu lassen, dass es doch echte Liebe ist.

    IBOT (amKopfkratz)
     
  7. Mara

    Mara Guest

    lol - wenn das mal SOOO einfach wäre ...

    aber der anwender hält sich für pöhse ... und du kannst da sagen und tun was du willst ... es wird nichts verändern ...

    denn wir wurden gelehrt ... die bösen kommen in die hölle ... *ggg*

    aL mara
     
  8. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Was da bei PFZ funtioniert hatte ich in irgend einem Thread schon mal gepostet...und ist (wie immer) meine persoenliche Ansicht der Dinge:


    Allerdings: jedem das seine.

    lg
    Chris
     
  9. Mara

    Mara Guest

    nein chris ...

    nicht jedem das seine, sondern sowohl als auch ...

    du hast vollkommen recht. die magie hat sich ausschließlich auf den unteren chakren ausgewirkt.
    aber das lag nicht an mir ... und doch hatte ich keine möglichkeit. ich konnte nur mitmachen oder den bann brechen ...

    es waren zwei ebenen. ich weiß nicht, wie ich etwas ganzes so zerteilen soll, dass ich es noch verständlich erklären kann...

    wenn ich sage von einer höheren ebene aus, dann meine ich damit die bedingungslose liebe und aus dieser sicht habe ich das gesehen, was ich ibot schrieb. ich habe den bann gebrochen und blieb trotzdem. ich blieb im bewußtsein dieser höheren liebe und dem wissen, was geschehen würde und mußte ...

    ich habe es für mich so definiert: er ist ein mensch mit einem hohen energetischen potential. er besitzt sehr starke magische fähigkeiten und er hatte die höhere ebene der liebe kennengelernt, aber nicht verstanden ... nicht annehmen können. er konnte sie nicht in sein bewußtsein integrieren.
    er hat sich dann entschlossen ganz bewußt "schwarze magie" zu betreiben. warum und was ihn dazu verleitet hat, weiß ich nicht. doch wollte das höhere bewußtsein ihn nicht so einfach ziehen lassen.
    also war ich da ... ich habe versucht ihn zurückzuholen.
    ich weiß nicht, ob es mir gelungen ist, denn ich habe am ende aufgeben müssen... ich war nicht stabil genug ... und ich hatte nicht genug wissen ... und noch eine eigene aufgabe und etwas zu lernen aus dieser verbindung.

    es fällt mir schwer darüber zu reden und ich habe das auch noch nie getan. es berührt seiten/aspekte, die ich lieber verleugne in mir ... ich gestehe mir nicht gerne ein, dass es so etwas wie "böse" geben könnte.
    gelernt habe ich aber, dass zwar die göttliche energie, die wir ja "magie" nennen, bzw. zur magie nutzen, neutral ist und nicht "böse" sein kann, aber der mensch kann. er kann verletzen und er kann töten.
    ich habe geglaubt, dass wir automatisch beschützt sind, wenn wir uns in solchen gefilden bewegen, aber ich bin darüber belehrt worden, dass wir das nur solange sind, wie wir auf unsere innere stimme hören (oder schutzengel, wenn du es so nennen willst) ...

    jedenfalls kann ich nicht glauben, dass du mit deinem wissen die ebene, die welten von einander trennen willst. wenn du etwas wirkst, wirkt es auf allen ebenen. es manifestiert sich hier in der materie und es hat seine auswirkung auf der geistigen und spirituellen ebene.

    als ich zu lange dort verharrt habe, weil ich nicht aufgeben wollte, habe ich dem ganzen geschadet. es war nicht so, dass ich deshalb bestraft worden wäre, sondern ich selbst habe mich bestraft. ich habe sofort die oberen welten verlassen und die verbindungen abgebrochen. ich war "verdorben" könnte man sagen. ich hätte auf diesen schwingungsebenen verschmutzungen verursacht. die verletzung in meinem wesen ist noch immer nicht ganz ausgeheilt ...

    dieser fall war das schlimmste, was ich erlebt habe, bis heute ...

    trotzdem sehe ich immer noch, wenn ich zurückblicke die liebe und sie ist immer noch da... was wäre sonst bedingungslos ?

    entschuldige - das ich deinen thread verwässere, aber es wollte einfach raus...

    :schaukel: mara
     
  10. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    @Mara,

    mein Posting war eigentlich nicht persoenlich an Dich, sondern eher allgemein; aber wenn Du damit in Resonanz gehst, ist das auch voellig ok.

    Ich trenne konkret, weil ich mich hier ganz konkreter Weise in der konkreten polaren Dimension der Abtrennung befinde. Die Einheit, die ich spuere, wird in diesem Moment zur Abstraktion. HIER ist mein Platz und die Fokusierung meiner Aufmerksamkeit. Ich operiere hier nicht aus einer "hoeheren" Ebene heraus, sondern ganz konkret hier auf DIESER Ebene und mit den Energien, zu denen ich hier "Zugriff" habe. Ich weiss um die Macht des Gedanken, des Wortes, der Idee, denn ohne dies geht gar nichts.

    Wenn ich irgendwo hin will, kann ich im Geist dort hin, energetisch, aber nicht konkret. Um konkret irgendwo hin zu kommen brauche ich hier in dieser Dimension ein konkretes Vehikel. Und konkreten Sprit.

    Bedingungslosigkeit ist keine Angelegenheit der konkreten Ebene.


    lg
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen