1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

poltergeist?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Marcelmarc, 30. Dezember 2007.

  1. Marcelmarc

    Marcelmarc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    hab hier mal eine geschichte für euch die ich gestern erfahren habe und ich mich schon dafür interessiere was dahintersteckt. eine gute freundin hat sich vor circa 2 jahren mit ihrem mann ein haus gekauft, in dem sie nun mit ihren beiden töchtern wohnen. dort gehen angeblich merkwürdige dinge vor sich. sie hören im oberen stockwerk (dort befinden sich die schlafzimmer der beiden kinder und ihr eigenes) ständig schritte. anfangs dachten die beiden das die kinder dort umher laufen, aber beide schliefen tief und fest. oder sie hören abends wie jemand die schlafzimmertür öffnet. türschnalle quietscht einwenig! doch niemand da. einmal ging meine bekannte abends aufs wc und hörte wie ihr jemand folgte. schritte. obwohl sie allein zu hause war. das geht nun schon seit geraumer zeit so. aus erzählungen wissen sie die vorbesitzer des hauses auch ständig solche merkwürdigen dinge wahrnahmen. diese baten damals den dort ansässigen pfarrer das haus zu weihen, was anfangs kein problem war. als man ihm die adresse nannte weigerte dieser sich das haus zu betreten. wieso und warum gab er nicht preis. dann weiss ich noch 2 weitere geschichten von leuten die dieses haus kennen: 1.) gibt es da ein gerücht von nem toten hund der dort im keller gefunden wurde... soll dort zwei monate gelegen haben.. mehr war daürber nicht in erfahrung zu bringen
    2.) soll dort mal ne familie gewohnt haben, wo eines der kinder abends nen mann sah (der aber nicht wirklich da war) der dem kind befahl das haus anzuzünden. was dieses darauf hin auch tat. ne woche darauf das selbe wieder. und wieder brannte es.
    nun würd mich interessieren was ihr zu der ganzen geschichte sagt!? was geht dort in dem haus vor sich? wie sollen sie sich verhalten ? gruss marco
     
  2. cornwallsusan

    cornwallsusan Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    115
    Meiner Meinung nach ist das kein Poltergeist. Ich nehme ein Ehepaar wahr, daß sich noch in dem Haus befindet. Ich würde zu einer energetischen Reinigung (Clearing) von einem vertrauenswürdigen Energetiker raten.

    Alles Liebe
     
  3. Marcelmarc

    Marcelmarc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    hallo. danke erstmals für deine antwort. wieso ein ehepaar? wie kommst drauf? was machen die dort? wieso sind sich nicht hinübergegangen? sind sie gefährlich? gruss
     
  4. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Ich denke nicht dass sie gefährlich sind.... vielleicht aber angsteinflößend für labile Menschen, die mit solchen Dingen nicht umgehen können. Ich sehe auch ein Paar... doch sie waren nicht verheiratet, zumindest nicht vor der Kirche... die Kirche verweigerte ihnen den Segen und deshalb trauen sie sich nicht hinüber (soweit meine Eingebung)... vielleicht könnten die Menschen im Haus ihnen ein liebevolles "Hochzeitsritual" angedeihen lassen, damit ihre Seelen Ruhe finden. Eine energetische Reinigung hinterher würde ich auch befürworten. Ich glaube aber nicht, dass es den Seelen Frieden bringt.

    Liebe Grüße

    Schwarzerle
     
  5. Marcelmarc

    Marcelmarc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    kannst du mir nochetwas über sie sagen? namen? oder wann sie dort gelebt haben? wieso weigert sich der pfarrer das haus zu betreten, wenn sie gut sind? wovor hat er angst?
     
  6. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Werbung:
    Der Pfarrer spürt (wenn er es nicht sogar weiß), dass die Kirche sich schuldig gemacht hat... an ihrem Unglück... und sich ihr Zorn gegen ihn richten wird, wenn er das Haus betritt.

    Konkrete Informationen über Namen oder so bekomme ich nicht rein.... Ich glaube aber, dass sie ein uneheliches Kind eines Pfarrers, das verheimlicht werden musste, gewesen sein könnte.... Sie lieben sich sehr.

    Ein professionelles Medium könnte euch da sicher genaueres sagen... im Forum sind doch einige auch drauf spezialisiert ;)...

    Liebe Grüße

    Schwarzerle
     
  7. Marcelmarc

    Marcelmarc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    von den anderen die sich da auskennen hat sich noch keiner gemeldet. wieso ist die kirche schuld? die können doch nichts dafür das die nicht geheiratet haben. woher weisst das alles? durch kartenlegen`? neugierigbin. kannst sagen wie lang sie schon in dem haus sind? warum sind beide dort? sind sie beide zurgleichen zeit gestorben? was ist an der geschichte mit dem hund und den bränden dran?gruss
     
  8. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Sie wollten heiraten, durften aber nicht... von der Kirche aus... wahrscheinlich, weil sie ein "uneheliches" Kind war... Ich glaube sie kamen zusammen an diesem Ort in einem Feuer um. Das Haus, das jetzt dort steht, gab es damals noch nicht.... Irgendwie kommt bei mir die Jahreszahl 1783 rein... weiß nicht was es genau damit auf sich hat... Das Haus wurde abgebrannt... in einem Kampf/ Krieg... vielleicht auch im Krieg gegen die Pest.... oder so.... Seht doch mal in der Dorfchronik bzw. Stadtchronik nach... dort gibt es meist einige Informationen.
    Das mit dem Hund hat nichts Spezielles mit ihnen zutun, glaub ich. Das mit den Bränden hat was mit der Sensibilität des Kindes, das das die Feuer legte, zu tun... es sah den Brand, in dem sie umkamen... und es "stellte" danach dasselbe Bild her.... Glaube nicht, dass das Paar es dazu veranlasst hat... zumindest nicht absichtlich.

    Woher meine Informationen sind, kann ich nicht sagen... sie kommen einfach.... wenn es sich wichtig anfühlt und stimmig, gebe ich sie weiter.

    Lass mich wissen, wenn du die Dinge nachgeprüft hast :)

    Liebe Grüße

    Schwarzerle
     
  9. Marcelmarc

    Marcelmarc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    konnte mit dieser jahreszahl keine information finden. pest kann es nicht gewesen sein. Pestjahre waren 888, 1006-09, 1312/13, 1337, 1370, 1381, 1410/11, 1435, 1521, 1529, 1563, 1570, 1586 und 1691 und besonders opferreich die Pestepidemien von 1349, 1541 (1 Drittel der Bewohner von Wien starb), 1588, 1679 und 1713/14 . krieg kanns auch nicht gewesen sein. der krieg gegen die preussen war erst 1740. hast du noch weitere informationen die mir bei der suche helfen? namen, strassen - oder ortsnamen? gruss
     
  10. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Werbung:
    Sehe mehrere Häuser brennen... Menschen laufen davon, ziehen Handwagen hinter sich her...
    Wenn es kein Krieg war dann ein großer Brand vielleicht? Schau mal, ob du was findest... War ein großes Haus... Die zwei wohnten unterm Dach... waren Dienstboten oder so was in der Art... Sie war zu diesem Zeitpunkt schon sehr krank... konnte nicht fliehen... er wollte sie retten, kam auch um... so bekomme ich es rein.

    Hoffe es hilft dir weiter

    Zur Adresse: Es stand dort, wo das Haus heute steht... wurde wieder neu aufgebaut bzw. wiederhergestellt... sie blieben dort.

    LG

    Schwarzerle
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen