1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nach einer Reikieinstimmung

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Dolphin, 23. Juni 2008.

  1. Dolphin

    Dolphin Guest

    Werbung:
    Hallo an alle,

    Reiki ist schön und wunderbar. Ich bin glücklich dass ich Reiki I und II gemacht habe, aber... nach einer Einstimmung fühlt man sich nicht immer wunderbar. Als ich Usui Reiki II gemacht habe, überfiel mich in der Nacht eine richtige Bronchitis und ich konnte bis etwa vier Uhr nicht einschlafen. Ich war ziemlich verzweifelt, zumal mir nach Reiki I - bei einer anderen Meisterin gemacht - überhaupt nichts derartiges passiert war.
    Ich denke darüber nach bald Reiki III zu machen, aber falls mir so was ähnliches passieren dürfte...
    Was könnte es ausser Bronchitis noch so alles geben? Wenn ich das weis werde ich vielleicht nicht so bald - wenn überhaupt - den Meisterkurs anfangen wollen...
     
  2. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    na das kann sein ,muss aber nicht sein.ich hatte bei keiner meiner einweihungen probleme.wenn du dich aber schon drauf einstellst,dann wird was kommen.
     
  3. Dolphin

    Dolphin Guest

    Danke für die Antwort. Wenn ich so darüber nachdenke scheint mir ich sollte einfach mit Reiki II zufrieden sein :)
     
  4. Dolphin

    Dolphin Guest

    Andererseits möchte ich ja auch nicht übertreiben. Wenn eine unerwünschte körperliche Reaktion auftaucht und man kan die mit unter anderem Reiki und / oder irgendeine art von Konzentration / Meditation wenigstens lindern - dann dürfte die Sache wohl doch nicht so schlimm sein. :lachen: Wikipedia - wie ich jetzt sehe - macht diesbezüglich auch einige Vorschläge.
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Glaubst du wirklich das diese Erkrankung von Reiki kam? Ich nicht, denn eine Bronchitis kommt nicht über Nacht. Sie hat eine Inkubationszeit von 7 Tagen!

    lg Pia
     
  6. Dolphin

    Dolphin Guest

    Werbung:
    7 Tagen? Das wusste ich nicht. Es ist mir eben passiert in der ersten Nacht nach meiner Reikieinstimmung. Deshalb habe ich gedacht es gäbe da einen Zusammenhang.

    Ist es ausgeschlossen, dass Einstimmungsenergie schon einige Tage vorher zu fliessen angefangen und es verursacht hat? Wie ich verstehe, wenn die Absicht da ist kann Reiki schon vor der tatsächlichen Behandlung - spontan - aktiviert werden... Oder, wenn dies schon so sein kann, geschieht das etwa nicht im Fall einer Einstimmung ? :confused:
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Sei mir jetzt nicht böse, aber ich sage stehts das was ich fühle oder reinbekomme. Ich kann es nicht immer in liebe Worte fassen. Du bist sehr sensibel, ängstlich könnte ich auch sagen. Aber warum suchst du unbedingt eine Ursache nach der Einstimmung? Ich glaube du bist noch garnicht bereit Hausputz zu halten. Du suchst einen andere Ursache und schiebst sie vor! Ich bin selbst Lehrerin, weiß wovon ich spreche. Du hast etwas erlebt, und hälst mit aller Macht den Deckel zu.

    Tue dir selbst einen Gefallen, du hast mit Reiki 2 alles was du brauchst, um dich und andere zu behandeln, du kannst Fernreiki geben. Wenn du nicht selbst ausbilden möchest, lass dir Zeit! Ich denke du hast noch Aufarbeitungszeit vor dir!

    Alles Liebe Pia
     
  8. sunlizard2

    sunlizard2 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Hallo Dolphin!
    Nach den Reiki-Einstimmung kann - muss aber nicht - eine Heilreaktion auftreten. Ich betone in meinen Kursen nicht übermäßig, dass eine Heilreaktion auftreten kann, da ich keine Angst pflanzen möchte.
    Wenn Du meinst, dass die Bronchitis eine Heilreaktion war - dann war es auch eine. Die Bronchitis hätte Dein Körper ja auch genau so gut mit links abwehren können, aber sie kam. Da fällt mir auch Dein Name hier ein - Dolphin -. Der Delfin hat ja ganz intensiv etwas mit Atmen, Luft usw. zu tun. Wenn dies Dein Krafttier ist und Deine Heilreaktionen auch über die Atemorgane ablaufen wäre es vielleicht mal wert, in diese Richtung weiter zu forschen. Kann Dir da auch gerne mal die Bedeutung dieses Krafttieres zukommen lassen...

    Ich habe die Erfahrung gemacht: Je mehr unbearbeitete Dinge und noch persönliche Baustellen da sind desto heftiger kann die Heilreaktion ausfallen. Wenn Du da Bedenken hast den Reiki III Grad zu machen, da Du eine Heilreaktion bekommen könntest - kannst Du einfach noch ein Weilchen warten und die noch vorhandenen Baustellen bearbeiten, dann wird die Heilreaktion nicht so heftig ausfallen.

    Ich finde es gut, dass Du da so feinfühlig bist und die Heilreaktion auch mitbekommst. Manche scheinen gar keine zu haben und wundern sich dann, was da so alles hochkommen kann. Dein Reikilehrer/in wird Dir auch gut Tipps geben können, wie Du heftige Heilreaktionen vermeiden kannst. Sprich mal mit ihm/ihr.

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute auf Deinem Reikiweg! Esther
     
  9. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Eine Heilreaktion entsteht nur, wenn man etwas im Körper hat! Diese Erkrankung wäre so oder so gekommen!


    lg Pia
     
  10. Dolphin

    Dolphin Guest

    Werbung:
    Hallo Pia,

    es geht mich, denke ich, darum, dass die Erfahrung des schrecklichen Hustens mich völlig überrascht hat. Ich wusste ja, dass etwas passieren könnte, aber so...

    >lass dir Zeit!

    Vielleicht habe ich teilweise eine falsche Vorstellung, aber es ist unter anderem so
    dass ich dies, wenn überhaupt, tun möchte während meine Mutter - sie ist Alzheimerpatientin und 94 Jahre alt - noch bei mir ist.

    Gerade jetzt lese ich auch Das Reiki-Meister-Buch von Frank Doerr, aber, obschon es eine gute Lektüre ist - es ist mir (noch) nicht sehr behilflich eine richtige Entscheidung zu treffen.

    Du hast ja recht, dass Reiki I und II im Grunde genommen ausreichen... dennoch habe ich das Gefühl, es wäre gut zu überlegen ob ich auf diesem Weg vorwärts machen möchte und sollte. Eine positive Antwort dürfte doch die richtige sein.

    LG, Dolphin :zauberer1
     

Diese Seite empfehlen