1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mit welcher Karte kombinieren?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Helena, 24. Juni 2006.

  1. Helena

    Helena Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe da mal eine Frage bezüglich der Kombination von Karten im Großen Bild. Wenn ich z. B. sehen möchte, wie es in der Liebe z. Zt. aussieht, mit welcher Karte muß ich dann das Herz kombinieren? Ich lese häufig, man soll sich die umliegenden Karten anschauen. Aber das sind ja im Maximalfall 8!! Und ich kann doch nicht alle nehmen:confused: Sorry, aber ich bin gerade angefangen selber zu legen....

    LG, Helena
     
  2. Erlkönig

    Erlkönig Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Schweiz
    Guten Nachmittag Helena

    Wenn ich dir zuerst etwas sagen dürfte: versuche nicht deine eigenen Karten zu deuten. Dies wäre nicht empfehlenswert: Die Gefahr, dass du deine Hoffnungen und Wünsche reindeutest ist sehr gross!

    Stelle die Tafel hier rein und ich bin mir sicher, dass sie jemand anschauen wird. Wobei es für die deutenden Personen hilfreich wäre zu wissen, ob du in einer Beziehung bist oder nicht; falls nein, ob du einen bestimmten Mann im Kopf hast oder ob du einfach wissen möchtest, wie es so ausschaut in der Zukunft.

    Aber grundsätzlich stimmt es, dass man die Karten um die Themenkarten anschaut. Man kann die Themenkarte, also das Herz, auch spiegeln und/oder mit den korrespondierenden Karten kombinieren.
    Und man kann auch die Häuser mitdeuten.

    Ich meine aber, dass es keine fixen "Deutungsregeln" gibt und dass es jeder etwas anders macht...

    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte!

    Herzlich
    Erlkönig
     
  3. Helena

    Helena Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    Vielen Dank, Erlkönig, für Deine Antwort!

    Habe schon ein Kartenbild eingestellt am 19.06.. Wenn Du magst, kannst Du gern mal draufschauen. Würde mich freuen :)

    LG, Helena
     
  4. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo Helena!
    Doch, du kannst die 8 Karten nehmen ( sofern das Herz von Karten rundherum umgeben ist). Diesen Kartenring könntest du dann nochmal erweitern, so bekommst du dann eine 3er-Kombination. Zusätzlich kannst du noch schauen, an welchem Platz (in welchem Haus) die Karte "Herz" liegt und auch welche Karte auf Platz 24 (im Haus des "Herzens") liegt. Dann gibt es noch spiegeln, rösseln und korrespondieren.

    LG Widderfrau
     
  5. Naike

    Naike Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    235
    Ort:
    NRW
    Hallo Erlkönig,

    ich muß Dir leider widersprechen, habe von Anfang an Legungen für mich durchgeführt und fahre immer wieder gut damit, lediglich in "aufgewühlter" Stimmung geht es schonmal daneben. Das einfachste Vorgehen, Wünsche und Hoffnungen im Bild zu erkennen, ist Selbstreflexion!
    Also im Gegenteil, das Deuten der eigenen Karten ist für den Anfänger eine gute Übung, da die Ergebnisse leicht überprüfbar sind.

    @Helena:
    Man kann das Herz als Signifikator nehmen, aber auch die Personenkarte. Letzteres ist mit Hilfe des kleinen Bildes vielleicht einfacher. Das sähe dann so aus (sorry, ist etwas schief):

    x x x
    x 29 x
    x x x

    Was bei der Dame im Rücken liegt (rote Plätze) sind Dinge, die in der Vergangenheit liegen, bereits gelöst oder nicht so wichtig sind. Evtl. auch etwas, wovon man sich abwendet. Das, was vor ihr liegt, liegt gerade an, noch in der Zukunft, ist wichtig. Über ihr sind ihre Gedanken, unter ihr was sie beherrscht.
    Dies sind aber jetzt reine Deutungsregeln, die man nach Gefühl variieren kann. Sie sind kein Muß, aber eine Hilfestellung. Probiere es einfach mal aus! Und nicht vergessen, daß man jede Karte auf verschiedenen Ebenen deuten kann, von der Motiv- über die Personen- bis zur Zeitebene.

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen! Nicht aufgeben und immer fragen, hier im Forum gibt es ja sehr viele engagierte Helfer.

    Liebe Grüße, Naike
     
  6. Helena

    Helena Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    Vielen Dank Naike, für Deine Antwort!

    ich muß Dir beipflichten, was die Eigenlegung betrifft. Bei fremden Personen würde das für mich schwieriger sein als für mich selbst. Und ich habe vor verschiedenen Ereignissen schon die Karten befragt (aber nicht mit der großen Tafel) auf auf Detailfragen gezogen, wo ich nachher immer in der Realität "überprüfen" konnte; und ich muß sagen: es paßte immer! Und es ist wirklich eigenartig, wenn Du fragst, wie wird das morgige Treffen mit einer Person, was sagt sie Dir - die Karten sagen es Dir, Du weißt es also schon - und es trifft genau so ein.......

    Das mit der 9-erLegung kenne ich so nicht, aber wie Du schon sagst: Man kann es ja auch anders machen.

    Danke noch mal für den Hinweis auf die verschiedenen Deutungsebenen! Weiß ich zwar, habe aber bewußt gar nicht mehr daran gedacht, sondern immer nur auf einer Ebene gedeutet...... Na ja, wohl auch weil ich mit den anderen noch nichts anfangen kann.

    LG, Helena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen