1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Metatronbotschaft vom 02.07.2016

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Margret Henke, 11. Juli 2016.

  1. Margret Henke

    Margret Henke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    24
    Ort:
    97450 Arnstein
    Werbung:
    Fragen: Brexit, Wie können wir mit der neuen Situation in der EU umgehen? Welchen Nutzen hat Verurteilung für eine solche Situation? Frage aus Ecuador: „Wir haben mehrere Erdbeben hinter uns und ein großer Teil der Bevölkerung hat kein Dach mehr über dem Kopf. Gleichzeitig haben wir eine völlig korrupte Regierung, die weiterhin die knappen Ressourcen ausplündert und in die eigene Tasche steckt. Wie sollten wir, die sich dieser Situation bewusst sind, uns am besten verhalten?


    Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Mit Freude und Dankbarkeit trete ich in eure Mitte, um mit euch zu teilen. So möchte ich zunächst jeden von euch mitnehmen in folgenden Gedanken: Stellt euch vor, wir schenken euch die Möglichkeit, alles zurückzustellen auf den Beginn. Kein Augenblick, den ihr gelebt, erfahren, gestaltet und gemeistert habt, bleibt zurück. Alles auf der Erde ist genau so, wie es zu Beginn existierte. Keine einzige, wertvolle Einsicht, die ihr über den langen Weg der vielen Inkarnationen erhalten und euch erarbeitet habt, bleibt in der Atmosphäre und in eurem Bewusstsein zurück. Alles ist so, genau so, wie es einst war.

    Fühlt sich dies für euch wirklich als ein erstrebenswerter Zustand an? Ich weiß, mit Freude praktizieren die Menschen dies auf der Erde mit ihren eigenen Schöpfungen. Manches Gerät, in das sie die ein oder andere Information hineingegeben haben, die ein oder andere nützliche Veränderung programmierten, wurde zurückgestellt auf Werkseinstellung. Aber übertragt diesen Zustand einmal auf euer Leben. Wir sind in großer Zahl allen Menschen zur Seite, um jedem einzelnen individuell die Hilfe und Unterstützung zur Verfügung zu stellen, dass er in der Lage ist, die Herausforderungen, die sich auf seinem Weg manifestieren, zu bewältigen, dass sein Blick sich klärt und mit dieser Klarheit ein tiefes Verstehen zur Entfaltung gelangt.

    Ihr habt auf diese Weise bereits viel Nützliches auf der Erde in Veränderung gebracht. Die Zeit, die vor euch liegt, ist weiterhin in einem hohen Maß erfüllt an bedingungsloser Liebe und all unserer Weisheit, um euch behilflich zu sein, eure Aufmerksamkeit auf Lösungen, auf Einsicht und Erkenntnis zu richten und weniger eure Aufmerksamkeit weiterhin auf gewohnte und vertraute Verhaltensweisen fließen zu lassen. In einem hohen Maße ist die Atmosphäre erfüllt von Verurteilung, von Ablehnung, von Rechthaberei, und in einem großen Umfang beschäftigt sich der menschliche Verstand damit herauszufinden, wer Verursacher für eine Situation ist, um diesen Verursacher zu verurteilen, zu bestrafen, auszugrenzen.

    Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, ist euch behilflich, diese gewohnten und vertrauten Bahnen menschlichen Lebens verlassen zu können, sie endgültig aufzugeben. Jeder von euch ist eine individuelle, wunderbare, einmalige göttliche Schöpfung. Immer wieder übermitteln wir diese Botschaft. Ihr wisst, dass es so ist. Aber die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, ist euch behilflich, diese Botschaft auch zu verstehen, wahrhaft Kenntnis darüber zu erlangen, was diese Worte für euch und eure Inkarnation auf dieser Erde beinhalten.


    Ganz selbstverständlich praktizieren die Menschen seit vielen Generationen, ihre Aufmerksamkeit darauf zu richten, was ihnen an ihren Mitmenschen missfällt. Und sie nutzen Energien, um diese Verhaltensweisen einzustellen, oder sie nutzen Energien, um sich zu distanzieren. Ihr seid mit der Energie der Neuen Zeit auf dem Weg in ein Miteinander. Und in einem Miteinander verbindet sich alles, was existiert, was die Quelle schuf. Die Schöpfung hat niemals einen Fehler auf der Erde manifestiert. Aber die menschliche Logik bewegt sich in der Illusion, dass der Schöpfung wohl mancher Fehler unterlaufen ist, weil in dieser Ebene immer noch das wirkliche Verständnis für die Vollkommenheit und Großartigkeit der Schöpfung fehlt.


    Die Zeit, in der ihr euch befindet, trägt ein hohes Maß an Klarheit in sich, und diese Klarheit bringt das, was in der Atmosphäre an Informationen und Gegebenheiten existiert, in die Aufmerksamkeit. Und etwas Wesentliches ist erst vor einiger Zeit auf der Erde in die Aufmerksamkeit der Menschheit getreten. Eine Gemeinschaft sollte gebildet werden, eine Gemeinschaft, in der Menschen sich auf Augenhöhe begegnen möchten, um auf dieser Grundlage in einen Austausch miteinander zu treten. Eine Gemeinschaft, die bereit war, die Unterschiedlichkeiten zu meistern, um das Nützliche, das Positive, das jeder einzelne in diese Gemeinschaft hineinbringt, in den Vordergrund zu stellen. Doch das Ereignis lässt die Menschen wissen, dass dieser Gedanke ein Gedanke geblieben ist, aber keine praktische Umsetzung erfolgen konnte, weil die Versuchung, dieses Ziel auf andere Weise zu verwirklichen, viel zu groß gewesen ist. Eine Gemeinschaft, die einen gänzlich anderen Nutzen aus dem Zusammenschluss gezogen hat. Eine Gemeinschaft, die, verdeckt für die Bevölkerung, stetig daran festhielt, die eigenen Wichtigkeiten, Werte und Ziele aufrecht zu erhalten und die sich nur dann bereitwillig in eine andere Richtung bewegte, wenn es ihr zum Nutzen war oder kein wirklich großer Schaden für sie daraus entstand.


    Eine Gemeinschaft ist ein Abenteuer, weil es auch hier darum geht, mit den Augen des Herzens den anderen zu betrachten, um ihn wahrhaft verstehen zu können, um die Kraft und Aufmerksamkeit in keiner Weise gewohnt und vertraut zu benutzen, um die negativen Seiten, die Schwächen oder das Unangenehme auszuschließen, zu verhindern, auszugrenzen, sondern zu integrieren und zu verstehen.


    Die Quelle der Schöpfung schuf Menschen. Ganz gleich, wo sie inkarniert sind, sie sind Menschen und tragen individuelle Qualitäten der Quelle auf die Erde. Keine einzige Schöpfung ist eine fehlerhafte Schöpfung. Jede ist eine wunderbare, einzigartige. Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, befähigt euch, vieles von dem zu verstehen, was ihr lebt, was ihr umsetzt und was auf der Ebene eurer Logik, eurer Überzeugung und Wahrheit begründet in Zusammenhang mit den äußeren Gegebenheiten steht. In der Welt, die euch umgibt, bemühen sich die Existenzen des Lichtes ohne Unterlass, das Positive, das Erfreuliche, das Wertvolle, was es gibt, in eure Aufmerksamkeit zu tragen.. Doch in einem hohen Maß fließt die Aufmerksamkeit der Menschen auf das, was sie vermissen, wovor sie sich fürchten, was sie ablehnen und was sie für falsch oder unnötig halten.


    Der Wandel, in dem ihr euch befindet, beinhaltet für die Menschen einen Wechsel für die Aufmerksamkeit. Ein Wechsel, der sich für eure Logik und für eure Persönlichkeit in keiner Weise einfach gestaltet. Aber diese Ebene ist in der Lage dazu, diesen Wechsel vollziehen zu können. Es ist nur eine Entscheidung, ob ihr eure Aufmerksamkeit darauf fließen lasst, ob ein Mensch, der an einem anderen Platz auf dieser Erde aufgewachsen ist, in einer anderen Wahrheit, in einer anderen Welt, sich für euch bedrohlich, gefährlich verhalten könnte, oder ob ihr eure Aufmerksamkeit darauf fließen lasst: euch begegnet ein Mensch, der an einem anderen Platz aufgewachsen ist, und er kann euch einen anderen göttlichen Blickwinkel, eine andere Art zu leben praktisch zum Ausdruck bringen, ohne dass dies eine Bedrohung oder Gefahr für euch bedeuten muss.


    Alle Pflanzen, alle Tiere, alle Menschen stammen in ihrem Ursprung aus der Quelle des Strahlenden Einen. Und das Bestreben einiger Menschen auf dieser Erde, die perfekte Schöpfung in Frage zu stellen und davon auszugehen, dass es notwendig ist, diese Perfektion noch zu verbessern, begleiten wir bis zu dem Punkt, wo sich für das Leben auf der Erde, für die Pflanzen und Tiere, für die Menschen eine wirkliche Gefahr und Bedrohung ergeben würde. Wir lassen euch wie Kinder experimentieren mit euren Versuchen, etwas bereits Vollkommenes noch zu verbessern, weil es in letzter Konsequenz eurer Persönlichkeit und eurem Verstand wichtige und wesentliche Antworten liefert und die Tür in den Menschen öffnen kann, dass sie erkennen: Alles ist bereits vollkommen, alles ist perfekt. Es war ein Missverständnis, zu glauben, dass etwas Fehlerhaftes auf dieser Erde von der Quelle erschaffen wurde.


    Jeder von euch ist ein kraftvolles Wesen, und die Zeit, in der ihr euch befindet, unterstützt jeden einzelnen von euch, dass er, mehr als zuvor, in der Lage ist, eigenverantwortlich seine Kraft zu nutzen. Ihr seid in der Lage, viel mehr Positives und Nützliches für euch und euren Weg durch eure eigene Kraft erreichen zu können als noch jemals zuvor in einem anderen Leben. Ihr seid in der Lage, vieles, was verletzt und getrennt in euch existiert, zu heilen oder wieder zusammenzufügen. Aber ihr seid nach wie vor unfähig, ein Ideal auf diese Erde zu manifestieren.


    Auf der Erde formiert sich behutsam eine Strömung, die auch ihr, meine lieben Geschwister, immer wieder unterstützt, die dazu beiträgt, dass Frieden und Vergebung praktiziert wird. Vergebung für das, was Menschen in eurem Umfeld oder Menschen vor euch aus Unwissenheit entschieden und umgesetzt haben. Auf diese Weise entfaltet ihr mehr und mehr ein Energiefeld der Entspannung, und ihr löst die Anspannungen und Unbeweglichkeiten der Vergangenheit aus der Realität, die euch umgibt, heraus.


    All die Existenzen des Lichtes und die Quelle des Strahlenden Einen selbst haben der Menschheit von Anbeginn erlaubt, durch die Erfahrungen, für die sie sich entscheiden, durch das Ausprobieren, das ihr praktiziert, Einsicht und Erkenntnis zu gewinnen. Wie Kinder probiert ihr vieles auf der Erde aus, und zunächst seid ihr, wenn ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, davon überzeugt, es ist das Beste, was ihr bislang an Neuem, an Nützlichem oder an Wertvollem für das menschliche Leben auf der Erde manifestiert habt. Doch nach und nach beginnen bereits einige eurer Generationen sowie viele der Generationen nach euch zu erkennen, dass vieles, was von euch an Neuem auf der Erde manifestiert wurde, wenig hilfreich, wenig sinnvoll ist.


    Ich möchte euch auch in dieser Begegnung erneut wissen lassen: Ihr alle auf der Erde seid ausnahmslos auf dem Weg zu einem Miteinander. Und vieles wird sich in der Zeit, die vor euch liegt, überall auf der Erde ereignen, was euch zum Ausdruck bringt: Ihr befindet euch in Trennung. In Trennung zu euren Mitmenschen, im Kleinen genau so wie im Großen. Manchmal sehen wir eine Familie, in der es keine Verbindung zueinander gibt, sondern jeder einzelne für sich allein auf einem Platz steht ohne Verbindung zu den anderen. Die Familie hat keine Gemeinschaft bilden können, weil es in dieser Familie Angst vor wirklicher Begegnung gibt, vor Austausch, vor nützlicher Veränderung, die ganz selbstverständlich daraus resultiert. Angst, sich wirklich aufeinander einzulassen. Und darum geht es. In eurer Welt, in der ihr lebt, regiert oftmals die Angst vor diesem sich wirklich Aufeinander-Einlassen, eure Entscheidungen, eure Wahrheit und eure Gedanken. Der Weg, auf dem ihr euch bewegt, wird begleitet von vielen lichtvollen Helfern, aber auch von Menschen auf der Erde, die ihre Qualitäten einsetzen, um der Menschheit insgesamt behilflich zu sein, die Angst davor, sich wirklich auf das Gegenüber einlassen zu können, das anders ist als der einzelne selbst, der fremd und ungewohnt sich verhält, ohne befürchten zu müssen, dass der Fremde eine Gefahr oder Bedrohung ist.


    Seid euch gewiss, in einiger Zeit werdet auch ihr auf die Vereinigten Staaten schauen. Sie stehen vor einer großen Herausforderung. Sie müssen eine Wahl treffen. Sie müssen eine Wahl treffen, ob sie wirklich bereit sind, sich innerhalb ihres eigenen Landes aufeinander einlassen zu wollen und darüber hinaus sich auf die Menschen der anderen Staaten einzulassen, und zwar auf der Grundlage der Gleichwertigkeit, auf Augenhöhe den Menschen der anderen Staaten zu begegnen. Das, was viele auf der Erde und im Besonderen in diesem Land praktizieren, ist Machtausübung. Macht, etwas zu bewegen, etwas zu entscheiden, Richtungen zu manifestieren, die Gültigkeit haben nicht nur für die eigene Bevölkerung, sondern erdumspannend. Aber ihr überseht, dass eine solche machtvolle Position auch ein großes Potenzial an Verantwortung mit sich bringt. Verantwortung dahingehend, die Entscheidungen auch abzuwägen auf der Ebene des Herzens.Welche Konsequenzen entfalten sich für alle Betroffenen aus dieser Entscheidung? Und wirken sich diese Konsequenzen wirklich positiv für alle aus? All jene, die im Moment in den Ländern auf der Erde Verantwortung tragen, versäumen diesen wichtigen Schritt, den es braucht, der zu einer solchen Position untrennbar gehört. Sie haben ihre Aufmerksamkeit nur auf die eine Seite platziert, Entscheidungen fällen zu können, Einfluss zu nehmen, Macht auszuüben.


    Und noch einmal möchte ich euch wissen lassen: Die Menschen dieser Erde beginnen in einer wachsenden Zahl ihre Wertschätzung und ihre Wichtigkeit aus dem Zahlungsmittel Geld zu nehmen, weil gerade dieses Zahlungsmittel Menschen in eine Position hineinträgt, die gänzlich von ihrer persönlichen Strukturierung und der inneren Stabilität ungeeignet sind, eine solche verantwortungsvolle Position begleiten zu können. Macht auszuüben beinhaltet etwas gänzlich Anderes, unabhängig von der Illusion eures machtvollen Zahlungsmittels. So möchte ich euch wissen lassen: Seid ohne Furcht vor der Möglichkeit, dass erneut euer Geflecht von Finanzen in sich zusammenstürzt. Es ist nur das Geflecht, was ineinanderfällt, niemals euer Leben. Da ihr all das, was ihr bislang erlebt und erfahren habt über Generationen in euch tragt, tragt ihr auch in euch das Wissen darüber, wie ihr in der Lage seid, erfolgreich zu leben nach einer solchen Situation, dort, wo ihr seid, mit den Menschen, mit denen ihr euch an diesem Ort befindet. Ihr müsst in keiner Weise permanent eure Aufmerksamkeit auf das ganze Land richten. Richtet eure Aufmerksamkeit auf den Bereich, in dem ihr lebt, und sei euch gewiss, die nützlichen Veränderungen, die wertvollen Einsichten, die hier geboren werden, wirken sich aus auf das ganze Land aus, das zu diesem Platz gehört.


    Ich möchte euch wissen lassen: Ihr durchlauft diesen Erfahrungsprozess des Wandels erfolgreich, auch wenn ihr manchmal das Gefühl wahrnehmt, dass der Boden unter euren Füßen weniger stabil ist als noch vor einiger Zeit. Seid euch gewiss, die Stabilität kehrt zu euch zurück. Aber ihr werdet fühlen, es ist eine andere Stabilität als zuvor, und sie ist stärker mit euch verbunden als in jeder anderen Inkarnation.


    Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit und freue mich nun, mit euch teilen zu dürfen, womit ihr euch auseinandersetzt, was euch bewegt, was euch beschäftigt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, so dass in euch Entspannung und ein tiefes Verstehen sich entfaltet.


    Frage: Wie können wir mit der neuen Situation in der EU umgehen?

    Es ist, wie es ist. Bittet um Hilfe für die Menschen, die die Entscheidung gefällt haben. Und ich möchte dich daran erinnern, sie sind immer noch, unabhängig von der Entscheidung der Bevölkerung, ein Teil der Gemeinschaft. Es verändern sich einige Äußerlichkeiten. Aber sie sind immer noch gleichwertige Mitglieder einer Gemeinschaft. In der Zeit, die vor euch liegt, möchte sich genau diese Wirklichkeit entfalten. Beobachte mit den Augen deines Herzens die weiteren Schritte, die daraus entstehen und vertraue darauf, dass du auf diese Weise verborgene Zusammenhänge erkennen kannst und wirklich verstehstehen.


    Du hast gesagt, dass in der Atmosphäre ein hohes Maß an Verurteilung existiert, und ihr sagt uns ja immer wieder, dass wir nicht verurteilen sollten.


    Frage: Welchen Nutzen hat Verurteilung für eine solche Situation?

    Dass ich mich wohler fühle. Wirklich? Veränderst du auch nur einen einzigen Augenblick mit deiner Verurteilung, deiner Angst, deinem tiefen Schmerz darüber, dass einem göttlichen Wesen, wie du es bist, so etwas angetan wird?

    Damit verändere ich nichts.


    Diese Menschen haben Ausgrenzung, Ablehnung über einen langen Zeitraum erhalten und erfahren. Und ihre Angst, ihr Frust, ihr tiefer Schmerz hat ihnen scheinbar eine Möglichkeit eröffnet, Einfluss zu nehmen, gesehen, gehört, wahrgenommen zu werden. Sie fühlen sich in keinem Augenblick wirklich wohl mit dem, was sie umsetzen. Sie sind gefangen in der Überzeugung, dass der Rest der Menschen um sie herum nur auf diese Weise Aufmerksamkeit auf sie fließen lässt. Die wirklichen Ursachen sind langjährige Ausgrenzung, Verweigerung, dass sie teilhaben dürfen. Beginnen die Menschen behutsam, ihre Mitmenschen, auch wenn sie noch so anders ihr Leben gestalten, teilhaben zu lassen, weil sie sie als eine göttliche Schöpfung sehen, entsteht kein Schmerz, keine Verletzung, keine Angst, keine Wut, keine Frustration. Und ein Miteinander kann entstehen.


    Ich weiß, es ist für euch auf der persönlichen Ebene eine unglaubliche Herausforderung. Aber dennoch bin ich dir aus tiefstem Herzen dankbar für all deine Bemühungen, Akzeptanz für diese Verlorenen entstehen lassen zu können. Sie tragen in ihrer Seele in keiner Weise die Absicht, dies zu tun. Aber sie erleben, dass die verletzte Persönlichkeit sich entgegen der inneren Absicht verhält. Viele von ihnen verlassen in der Zeit, die vor euch allen liegt, diese Ebene. Und viele verlassen diese Ebene genau so, wie sie bewirkt haben, dass andere Seelen den Körper zurücklassen müssen: gewaltsam. Und sie werden auf der anderen Seite von vielen Existenzen des Lichtes in Empfang genommen, damit sie sich in keiner Weise verirren und ihr Potenzial an Angst und Frustration Einfluss nimmt auf jene, die auf der Erde zurückblieben in dieser Ausrichtung, in dieser Angst, in diesem Frust.


    Wirklicher Frieden entsteht durch Vergebung, und wir sind allen Menschen auf der Erde behilflich, dass sie sich daran erinnern können: Ihr habt die Möglichkeit, die Wahl zu treffen, eine Situation mit euren physischen Augen, die unter dem Einfluss eures Verstandes und den Wahrheiten eurer Logik, den Wahrheiten eurer Vorfahren stehen, zu sehen, oder ihr richtet eure Aufmerksamkeit auf die Augen des Herzens und seht für einen Moment mit unseren Augen, ohne Angst, ohne Ablehnung, ohne festgelegte Bewertung.


    Frage: Aber was ist mit den Opfern dieser Menschen? Sind sie in irgendeiner Weise an der ganzen Geschichte beteiligt?

    Allein dadurch, dass sie oft unbewusst für sich diese Opferposition einnahmen. So möchte ich dich wissen lassen, dass wir auch diesen Menschen behilflich sind, um die Erkenntnis aktiv werden zu lassen, dass sie in keiner Weise Opfer sind. Erst in dem Moment, wo sie heraustreten aus ihrem inneren Rückzug, beginnen sie, ihre Kraft wieder auszustrahlen oder sogar gemeinsam zu bündeln. In dem Augenblick beginnt das Energiefeld sich zu verändern. Die Angst, die sie durch ihren Rückzug ausstrahlen, fördert die Aktivitäten, die aus ein und derselben Energie entstehen: Angst.


    Frage: Haben diese Menschen ihren Rückzug erst hier auf der Erde entstehen lassen oder war der schon in ihnen?

    Auf der persönlichen Ebenen gibt es bei den meisten dieser Menschen die Struktur, in den Rückzug zu treten, statt die eigene Kraft zu nutzen, um sich in Auseinandersetzung zu begeben. Die äußeren Gegebenheiten lassen in ihnen Gefühle großer Betroffenheit entstehen. Und aus dieser Betroffenheit folgt der Rückzug, während anders strukturierte Persönlichkeiten beginnen, ihre Kraft zu bündeln und sich in die Auseinandersetzung zu begeben.


    Frage: Kann es sein, dass sie dann beim nächsten Mal, wenn sie ihr Leben verloren haben, anders reagieren? Oder gehen sie wieder in den gleichen Rückzug?

    Viele erhalten Einsicht, was die positive Botschaft dieser Situation für sie ist. Andere benötigen noch einmal einen solchen Erfahrungszyklus, um diese Einsicht entstehen zu lassen. Und dann manifestieren sie eine andere Persönlichkeit und damit ein anderes Leben.


    Frage: Du hast zu den Wetterkapriolen gesagt, dass die starken Regenfälle überall auf der Erde dazu führen, den Neuen Energien einen sichtbaren Ausdruck geben zu können. Wieso führen die neuen Energien zu solchen Wetterextremen?

    Auf diese Weise realisieren auch jene Menschen, die noch sehr im Gewohnten und Vertrauten verhaftet waren, in einer Illusionsrealität, dass Veränderung stattgefunden hat. Und einige wenige, die sich aus großer Angst vor Veränderung in die Illusion begeben haben, dass bei ihnen in ihrem Umfeld alles bleibt, wie es ist, damit keine Angst in ihnen durch den Beginn einer Veränderung lebendig wird, wurden ebenfalls angestoßen, die Illusion aufzugeben. Ihr lebt auf einer anderen Erde, die sich verändert, und die Veränderungen sind zu ihrem eigenen Wohl. Aber sie sind auch zum Wohl und zum Nutzen für alles, was sich auf ihr befindet.


    Das Wohl ist also dann das Wachrütteln der Menschen durch die starken Regenfälle?

    Genau das. Und sie gibt natürlich all den Seelen, die die Wahl getroffen haben, ihren Weg auf der Erde zu beenden, die Möglichkeit sich zu lösen, weil sie erleben, dass die Persönlichkeit, die mit ihnen verwoben ist, einen viel zu großen Widerstand gegenüber den Veränderungen aufrecht erhält. Sie können nach Hause gehen, sich ausruhen, und sie haben die Möglichkeit, in ihrer Seelenfamilie eine neue Grundlage für eine erneute Inkarnation auf die Erde zu manifestieren. Und sie tragen darüber hinaus dazu bei, dass das Maß an Angst, Sorge und Ablehnung, das mit Veränderungen verbunden ist, die sich in der sichtbaren Welt vollziehen, sich zu verringern beginnt, denn wenn die Seele sich von diesem Körper löst, löst sich die Persönlichkeit und die Gefühle, die dazugehörten, auf. So ist es dem Prozess insgesamt ebenfalls dienlich und hilfreich.


    Auch wenn eure Persönlichkeit mit Betroffenheit solche Informationen entgegen nimmt, erinnert euch: Ihr befindet euch in einer Realität der Dualität. Negatives ist direkt neben Positivem platziert. Richtet eure Aufmerksamkeit darauf, auch das Positive zu sehen, das untrennbar zu einer solchen Situation gehört.


    Eine Frage von meinen Freunden aus Ecuador: „Wir haben mehrere Erdbeben hinter uns und ein großer Teil der Bevölkerung hat kein Dach mehr über dem Kopf. Gleichzeitig haben wir eine völlig korrupte Regierung, die weiterhin die knappen Ressourcen ausplündert und in die eigene Tasche steckt. Wie sollten wir, die sich dieser Situation bewusst sind, uns am besten verhalten?

    Wir sind bereits in großer Anzahl bei euch, meine lieben Geschwister, um euch darin zu unterstützen, dass ihr zuerst eure individuelle Wahl trefft, welche Qualitäten in Zukunft ein Politiker in eurem Land besitzen muss, damit ihr bereit seid, ihn zu wählen. Darüber hinaus nehmt eure Kraft und eure Möglichkeiten und die Hilfe und Unterstützung, die wir euch zur Verfügung stellen, um euch erfolgreich zu widersetzen, ohne Gewalt, ohne Zerstörung. Ihr seid eine Vielzahl. Ihr habt eine unglaubliche Kraft, die ihr gemeinsam zur Verfügung stellt.


    Entledigt euch eurer noch vorhandenen inneren Furcht davor, dass jene, die euch gegenüberstehen, mächtiger sind. Ihr seid eine große Kraft. Erlaubt euch, diese Kraft einzusetzen zum Wohl für euch alle. Produziert keine Ablehnung länger gegen die Verantwortlichen. Entzieht ihnen eure Aufmerksamkeit. Entzieht ihnen damit ein hohes Maß an Energien, die sie nutzen. Setzt eure Energien dafür ein, dass sich für euch zeigen kann, was ihr gemeinsam in eurem Land an Nützlichem und Neuem entstehen lassen könnt. Und seid euch unserer weisen und perfekten Hilfe gewiss.


    Ihr bewegt euch in keiner Weise auf einem hoffnungslosen Weg. Aber das, was in eurem Land an Lebensausrichtungen über viele Generationen etabliert wurde, kann auch nur wieder über einen begrenzten Zeitraum aus der Atmosphäre gelöscht werden, weil immer weniger Aufmerksamkeit darauf fließt. Wir sind da und bereit, euch allen behilflich zu sein.


    Frage: Du hast gesagt, dass das Finanzsystem zusammenbrechen wird. Wie wird sich das genau zeigen?

    Dazu kann ich euch keine Angaben mitteilen. Ihr alle entscheidet, ob eine solche Erfahrung erneut gebraucht wird, um Bewusstwerdung und nützliche Veränderung entstehen zu lassen. Die Quelle des Strahlenden Einen hat mit ihrer Schöpfung keine Fehler gemacht. Sie hat über einen langen Zyklus alles bedacht und eine perfekte Lebensgrundlage manifestiert. Die menschliche Persönlichkeit hat vor langer Zeit begonnen, diese Perfektion in Frage zu stellen, und ihr werdet auf eurem Weg in der Lage sein zu begreifen, dass ihr euch dadurch den allergrößten Schaden manifestiert habt.


    Alles hat die Schöpfung auf diesem Planeten im richtigen Maß manifestiert. Keine einzige Schöpfung zu viel, keine zu gering, damit der Kreislauf und damit das Gleichgewicht gewährleistet ist. Veränderungen, die auf der Erde für das Wachstum notwendig geworden sind, sind angestoßen worden durch Disharmonien: Ein Übermaß bei einer Tierart oder Pflanzenart, oder bei den Wetterbedingungen, um auf diese Weise aus der eigenen Kraft und den eigenen Gegebenheiten Veränderungen in Gang zu bringen. Aber immer war das Ziel, die Harmonie wieder zu erreichen oberste Priorität. Alles, was sich auf dieser Erde in der ganzen Zeit, die hinter euch zurückliegt, manifestierte, diente dem Wachstum, der Reife, dem tiefen Verstehen und der stetigen Wiederherstellung des Gleichgewichts für alles.


    Die menschliche Persönlichkeit hat viel zu lange außer Acht gelassen, dass das Gleichgewicht beachtet werden muss, dass jede Veränderung ein Ungleichgewicht entstehen lässt, welches Auswirkungen hat und dass diese Auswirkungen manchmal auf gänzlich andere Weise wieder zu regulieren sind als der Verstand übermittelt hat. Die Menschen haben im Laufe der Zeit enorme Verschiebungen auf der Erde manifestiert. Verschiebungen, die die Naturkräfte vorab niemals in der Lage gewesen wären zu erreichen. Aber seid euch gewiss, viele auf der Erde haben erkannt und wahrhaft verstanden, ihr eigenes Leben steht untrennbar in Verbindung mit dem Kreislauf der Schöpfung um sie herum und mit der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts darin.


    Menschen dürfen sehr wohl experimentieren und ausprobieren. Aber nun erhalten sie Hilfe, diese Phasen zu reduzieren, ihre Aufmerksamkeit einmal auf das zu richten, was sie alles an Gutem, Wertvollem und Nützlichem haben, was wirklich von Bedeutung und was hilfreich für ihr Leben und Überleben ist, und was sich dem Ganzen als nützlich erweist. Eine abenteuerliche Erfahrungsreise, die schon viele Generationen aktiv ist und die ein gutes Ende nimmt, weil wir uns alle dafür einsetzen, auch wenn es für euch auf der Erde manchmal weniger danach aussieht. Auch wenn an manchen Plätzen der Erde die Realität Kopf steht, Zerstörung um sich greift, dient auch das dem Ziel, wieder ein Gleichgewicht herzustellen. Manchmal wissen die Menschen keine andere Lösung, als mit Gewalt Vergangenheit zu bearbeiten, um zu erkennen, zu verstehen, um zu vergeben und zu befrieden.


    Ihr seid in einem weltweiten Friedensprozess, und wir sind euch behilflich, dass es euch möglich ist, diesen Prozess auch unter den jetzigen Gegebenheiten auf der Erde zu verstehen, wie er gemeint ist. Über lange Zeiten haben Menschen unbewusst auf der Erde existiert. Der Beginn. Doch mit jeder Inkarnation ist auch ein Verständnis entstanden, und jedes wahre Verstehen hat zur Veränderung des Lebens auf der Erde für die Menschen beigetragen. Alles hatte seinen Sinn, diente der Entwicklung. Ihr habt viel erreicht und viel geleistet.


    Nutzt die Zeit, die euch zur Verfügung steht, die sich jeder einzelne von euch aus Liebe geschenkt hat, um euch selbst bewusst zu werden, zu wissen, was euch ausmacht. Nicht nur zu wissen, dass ihr ausgestattet seid mit dem Licht der bedingungslosen Liebe, dass ein Christusbewusstsein euch begleitet und seine Weisheit, seinen klaren Blickwinkel mit euch in diese irdische Realität einweben möchte, sondern auf welche Weise das Gewebe eurer Persönlichkeit zusammengesetzt ist. Diese Erkenntnisse erweitern euren Blickwinkel und lassen euch verstehen, warum die Realität auf eurem Weg so aussieht. Das ist der Weg der Bewusstwerdung. Das ist Erleuchtung. Das Licht der Quelle fällt nicht weiter nur auf ihre Schöpfungen, sondern das Licht, das euch erfüllt, das euch begleitet, fällt auf euch, auf die Schöpfung, die ihr seid. Ihr seht euch direkt.


    Ich danke euch für diesen wunderbaren Austausch. Es war ein herrlicher Genuss. Es ist Zeit für mich, mich nun zu verabschieden. Und so ziehe ich mich zurück. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.


    Medium: Margret Henke kontakt@lichtpyramide.de
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Ob er jemals wiederkommt?

    :oops:
    Zippe
     
  3. sage

    sage Guest

    Wenn...hätte ich ihn ja lieber als Video...oder zumindest Audio...ich find diese grenzdebilen hohen Stimmen bei diesen Tschännelmediums...frag mich...ob´s auch Tschännelrares...gibt...so toll...hat was...das bringt´s mehr als das zu lesen...so einfach nüchtern...ohne diesen typischen Sound...


    Sage
     
  4. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    2.342
    Ort:
    Geht er Dir ab?:lachen:
    LG
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Ja .... wahnsinnig!


    :D
    Zippe
     
  6. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    2.342
    Ort:
    Werbung:
    Dachte ich mir doch:escape:
    LG
     
    Frl.Zizipe gefällt das.
  7. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.452
    Ein Transformer hilft uns bei der Transformation. Vielleicht sollten wir mal mit Optimus Prime sprechen, was der von diesen Botschaften hält.
     
  8. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.037
    Ort:
    Tirol
    :morgen:
     
  9. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    :LOL: ... sag mal: Kann man also Metatron auch gezielte
    Fragen stellen? Tust Du ja scheinbar, Richtig?

    Ischi​
     
  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Du erwartest doch nicht wirklich eine Antwort, oder?
    Die Frau Henke macht doch immer nur ein wenig die Forumstür auf, schmeißt die Botschaft rein und schleicht sich wieder...
     
    Palo und Icelady gefällt das.

Diese Seite empfehlen