1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auszug aus dem öffentlichen Channelingnachmittag am 05.09.2015

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Margret Henke, 7. Oktober 2015.

  1. Margret Henke

    Margret Henke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    24
    Ort:
    97450 Arnstein
    Werbung:
    Wesenheit: Saint-Germain
    Medium: Margret Henke

    Ich grüße euch. Saint-Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung, und seid bereit einzutreten in einen wirklichen Austausch zwischen euch und mir. Viel Nützliches nehmt ihr auf diese Weise auf, wenn euch auch das Verständnis von all dem, was ihr nutzbringend aufgenommen habt, erst zu einem späteren Zeitpunkt bewusst wird.

    Auf der Erde ist viel aktiv. Manches gefällt den Menschen, doch im Moment überwiegt Unzufriedenheit, Angst und Besorgnis. Ihr betretet einen Zeitraum, in dem ein wichtiger Wandel sich vollziehen möchte. Die Vorherrschaft der Männlichkeit - und dies bezogen auf ihre Manifestation auf der Erde im Ausdruck der männlichen Persönlichkeit - neigt sich immer mehr dem Ende zu. Die lineare Umsetzung des Verstandes wird sich in der Zeit, die vor euch liegt, immer mehr verringern. Dafür breitet sich die Kraft, die Präsenz der Weiblichkeit aus, um ihren Zeitraum nun in Anspruch zu nehmen. In keiner Weise ist damit die weibliche Verkörperung in ihrem irdischen Ausdruck gemeint, sondern vielmehr die Qualität, die Qualität, die dahinter ihren Platz eingenommen hat, Ausdruck der Seele.

    Es gibt bereits jetzt viele Frauen, die einen Platz eingenommen haben, um Selbstverwirklichung, Einfluss und Veränderungen auf der Erde voranzubringen. Aber selten tun sie dies auf der Grundlage der wirklichen, der wahren Weiblichkeit. Sie nutzen ebenfalls die linearen Qualitäten und Kräfte des Verstandes, denn nur so können sie in dem von euch geschaffenen System ihren Platz behaupten. Es ist eine große Herausforderung, die dies für euch alle beinhaltet, aber es lohnt sich, dass ihr diese Herausforderung gemeinsam meistert.
    Auf der Erde beklagen unzählige Menschen das Ungleichgewicht, das über unzählige Generationen entstanden ist. Die Zeit, in der ihr euch befindet und die Energien des Neuen Zeitalters möchten die Menschen auf der Erde darin unterstützen, dass es ihnen möglich ist, einander teilhaben zu lassen. Das, was ihr jetzt erlebt, was geschieht auf der Erde und was Krieg, Zerstörung, Schmerz und Verletzung, Unterdrückung und viele Grausamkeiten hervorbringt, entspringt dieser Schieflage, der mangelnden Teilhabe. Es fällt der menschlichen Persönlichkeit schwer, zu teilen. Erst wenn diese Ebene davon überzeugt ist, dass alles für sie zur Verfügung steht, was sie braucht, kann Bereitschaft entstehen, etwas den Mitmenschen ebenfalls zu geben.

    Dennoch gibt es immer noch viele, die der Versuchung all der Äußerlichkeiten allzu leicht erliegen, um auf diese Weise ihr inneres Gefühl von Minderwertigkeit auszugleichen. So vertraut darauf, dass die Quelle des Strahlenden Einen allen Menschen auf der Erde behilflich ist, dass Teilhabe wieder stattfinden kann, dass Mangel nur in euren Köpfen, in eurer Logik ihren Ursprung besitzt.

    Durch die Erfahrungen des Vergessens habt ihr auf dem langen Weg der vielen Inkarnationen auch den Zugang zu eurer Intuition verloren. Die Intuition hat euch in der ersten Zeit der Inkarnationen geführt und geleitet, hat euch versorgt mit allem, was ihr benötigt habt. Je tiefer wir eingetaucht sind in die Dichte und damit in das Vergessen, umso größer wurde das Vergessen, bis dass die Erinnerung unerreichbar schien. Ihr bewegt euch wieder darauf zu, euch zu erinnern, dass ihr in der Lage seid, euch zu versorgen und dass Versorgung für jeden existiert. Die Intuition, die innere Stimme, eure Weisheit wird euch immer einen Weg, eine Möglichkeit eröffnen können. Das Einzige, was dazu notwendig ist, ist eure Bereitschaft, alle Logik zur Ruhe kommen zu lassen, um in dieser Ruhe die Impulse in Empfang zu nehmen.
    Auf der Erde ist an vielen Orten große Unruhe. Diese Unruhe entsteht auch dadurch, dass die Menschen den Blick für das richtige Maß verloren haben. Es ist bitter für die Persönlichkeit, der Erkenntnis zu begegnen, dass sie selbst durch ihre unbewussten und unwissenden Entscheidungen die vielen Missstände, dramatischen Situationen und Ereignisse mit geschaffen hat. Seid euch gewiss, dass die Quelle des Strahlenden Einen euch allen behilflich ist, dieser Erkenntnis zu begegnen, um neue Entscheidungen treffen zu können.

    Es ist in keiner Weise nützlich, um jeden Preis die irdische Präsenz einer Persönlichkeit auf der Erde aufrecht zu erhalten. Die göttliche Quelle hat von jeher dafür Sorge getragen, dass die Präsenz von allem im richtigen Maß auf der Erde gewährleistet ist. Ein stetiges Kommen und Gehen. Ein stetiger Kreislauf, in dem alles seinen Platz auch hat.

    In eurer Realität habt auch ihr erkannt, es ist wichtig und notwendig für euer Leben, darauf zu achten, dass Ausgleich ermöglicht wird. Ihr habt in eurem System dafür die sozialen Organisationen und die Handlungsweise des Spendens manifestiert. Auf diese Weise gleichen Menschen aus, was sie zuvor unbewusst und unwissentlich zu viel genommen haben. Viele, die in eurer Welt dafür geehrt werden, dass sie Gelder für das ein oder andere großzügig zur Verfügung stellen, tun dies in den wenigsten Fällen wirklich aus einem Gefühl der Annahme für die Menschen und aus tiefster Menschlichkeit. Sie spüren, sie haben einen Fehler gemacht und es ist notwendig, einen Ausgleich zu schaffen. All jenen, die auf diese Weise allzu leicht den äußeren Versuchungen erlegen sind, sind wir behilflich, dass sie in der Zeit, die vor euch liegt, diesen Schritt gar nicht erst umsetzen, dass Habgier, Anhäufen weniger umgesetzt wird, sondern die Grundlage des Miteinanders sich weiter entfalten kann. All jene, die dies auf der Erde – und zwar überall auf eurer Erde – bereits praktizieren, im kleinen oder im größeren Umfang, gehören zu jenen Menschen, die mit einem Gefühl inneren Glücks und Zufriedenheit ihren Weg beschreiten.

    Habgier, Anhäufung, Festhalten, Besitzergreifung, Machtausübung, Unterdrückung, all das hat niemals ein Gefühl von Freude und Zufriedenheit in einem Menschen entstehen lassen. Immer noch erreichen uns unzählige Bitten einzugreifen dort, wo erwachsene Persönlichkeiten heranwachsende Kinder für ihre Zwecke benutzen. Niemals würde ein Eingreifen, so wie eure Persönlichkeit sich dies vorstellt, dazu führen, dass dieser Mechanismus gänzlich zur Ruhe kommt. Aber ich möchte euch wissen lassen, dass wir in hoher Präsenz an diesen Orten manifest sind, um all jenen behilflich zu sein, dass sie sich ihres Tun und Handelns bewusst werden, dass ihnen bewusst wird, sie befehlen Heranwachsenden als Krieger in die Welt hinauszugehen, um Mitmenschen zu töten, ohne genau zu wissen warum. Wir sind jenen Menschen behilflich zu erkennen, was sie tun, wenn sie Heranwachsende unterwerfen und sie missbrauchen, denn nur so kann sich eine wirkliche Veränderung dauerhaft in eurer Realität entfalten.

    Es ist ein Irrtum, der eurer Logik unterläuft, davon auszugehen, dass eine Seele genau eine solche Erfahrung gewählt hat zu erleben und zu durchlaufen. Keine einzige Seele gibt es auf dieser Erde, die inkarniert ist, die auch nur einen einzigen Augenblick die Wahl getroffen hat, eine solche Erfahrung als Persönlichkeit durchlaufen zu müssen. Keine einzige Seele hat auch nur einen Augenblick die Wahl getroffen, als Sühne für ein eigenes, unbewusstes Vergehen eine solch dramatische und schockierende Situation zu meistern, um dafür einen Ausgleich zu schaffen. Das, was geschieht, ist der Ausdruck übermächtiger Angst, die aus vielfältigen Gegebenheiten und Gründen in diesen Ländern die Vorherrschaft übernommen hat.

    Ihr mögt davon ausgehen, das, was in anderen Völkern geschieht, ist weit von euch entfernt. Aber dies ist eine Illusion. Ihr seid alle miteinander verbunden, und euer eigenes Leben dort, wo ihr euch befindet, steht viel mehr in Verbindung mit den Situationen in anderen Völkern auf dieser Erde als ihr wirklich wisst. Vertraut darauf, dass die Zusammenhänge all dieser Gegebenheiten in der Zeit, die vor euch liegt, sich langsam, aber sicher für euch eröffnen und offenbaren, damit ihr versteht. So wie im Kleinen einige wenige auf Kosten einer großen Masse ihr Leben aufbauen, so vollzieht sich dies auch im Größeren. Beobachtet die Mechanismen und Abläufe in eurem Umfeld! Ihr seid in der Lage, dies überschauen zu können. Und dann braucht ihr nur noch diese Abläufe in das größere Bild der Erdbevölkerung zu übertragen. Dann beginnt ihr langsam zu verstehen, warum der Zeitpunkt jetzt da ist, dass die Seele, die Weiblichkeit, nun ihren Platz einnimmt und ihre Kraft und Qualitäten einsetzt, um zu lenken, um zu unterstützen, um Leben und Lebendigkeit auf dieser Erde wieder entstehen lassen zu können.

    Manche Menschen sind eifrig damit beschäftigt, immer die Meldungen, die frisch und ganz aktuell aus unseren Ebenen an euch übermittelt werden, zu erhalten. Aber mehr und mehr erleben wir, dass Menschen ein Gefühl der Überforderung in sich entdecken, denn mittlerweile ist die Vielfalt der Informationen für das, was der Menschheit begegnet in der Zeit, die vor euch liegt, enorm groß. Extrem gegensätzliche Informationen werden übermittelt.

    So ist es mir ein Anliegen, euch zu erklären: Jedes Medium befindet sich in Verbindung mit einer Bewusstseinsebene. Es gibt jene Medien, die ihren Dienst erfüllen und in Verbindung treten mit recht nahen Bewusstseinsebenen. All die Informationen, die von diesen Ebenen euch übermittelt werden, sind deutlich eingefärbt von Angst, Sorge, Zweifel, Bewertung, Ablehnung, Annahme, Verurteilung, Recht und Unrecht, Bestrafung. All die Informationen, die Medien in Empfang nehmen aus den darüber existierenden Bewusstseinsebenen, sind dadurch gekennzeichnet, dass diese Strömungen immer weniger vorhanden sind, bis dass sie gänzlich fehlen. Unsere Aufgabe ist es niemals, Einteilungen vorzunehmen, die Gesellschaft oder die Menschen zu spalten in gut oder böse, richtig oder falsch, in Opfer oder Täter. Unsere Aufgabe ist es, euch behilflich zu sein, das Zusammenspiel verstehen zu können, die unterschiedlichen Beweggründe und deren Ursachen bereitwillig zu betrachten, um auf diese Weise eure eigene Entwicklung voranbringen zu können.

    Nicht ein einziger Meister, der euch vorangegangen ist, hat eine Bewertung, ein Urteil oder gar eine Einteilung innerhalb der menschlichen Gesellschaft vollzogen. Ihnen allen gemeinsam ist es gewesen, zu verbinden, Möglichkeiten in die irdische Realität zu manifestieren, erfüllt von der bedingungslosen Annahme und Liebe, die sie durch ihre Präsenz in die Welt haben hinaustragen können, um Verständnis und Einsicht heranwachsen zu lassen. Das, was an Schockierendem auf der Erde geschieht, sind oftmals die Auswirkungen dessen, was die menschlichen Persönlichkeiten aus Unwissenheit und auf der Grundlage von Missverständnissen umsetzen.

    Niemals wenden wir unseren Blick von all dem, was sich ereignet auf dieser Erde. Aber keiner, der aus Unwissenheit sich auf diese Weise verhält, verändert sein Verhalten dadurch, dass wir unsere Macht ihm gegenüber zum Ausdruck bringen. ALLE VERÄNDERUNGEN, DIE BISLANG AUF DER ERDE SICH VOLLZIEHEN KONNTEN, KONNTEN NUR STATTFINDEN, WEIL EINSICHT ENTSTAND. Und ich möchte euch wissen lassen, dass sich auf der Erde die Einsicht ihren Weg bahnt, mehr und mehr.

    Auch wenn die Einsichtigen auf den öffentlichen Bühnen eurer Realität sich nicht zuhauf platzieren, so gibt es sie überall: in kleinen Dörfern, in Städten, in Großstädten. Und sie setzen um, was sie an Einsicht und tiefem Verständnis gewonnen haben. Sie setzen um, so wie ihre Führung sie unterstützt es zu tun. Leise, bestimmt und kontinuierlich. In keiner Weise lautstark als Revoluzzer, um die anderen auszulachen oder zu verurteilen für ihren Blickwinkel, für ihre Unwissenheit. Sie gehen ihre Schritte als lebendiges Beispiel in der Gewissheit, dass auf diese Weise ihnen viele folgen werden.

    Immer noch gibt es viele, die sich sehr danach sehnen, dass die Art und Weise, wie die Menschen auf der Erde jetzt leben oder zu leben haben, beendet wird. Meine geliebten Geschwister, ihr beendet. Ihr seid diejenigen, die auf der Erde das System zum Erliegen bringen, und zwar dadurch, dass ihr eure Aufmerksamkeit beginnt zu verlagern. Die kleine Entscheidung, die jeder Einzelne bereitwillig trifft, miteinander leben zu wollen mit all den anderen Menschen auf der Erde, ist der erste wichtige Schritt und trägt dazu bei, dass Wandel sich vollzieht.

    Es ist ein herausfordernde Zeit, dessen seid euch gewiss, aber ihr seid gut vorbereitet worden auf diese Zeit, und ich möchte euch noch einmal mitteilen: Es gibt keinen Grund zu befürchten, dass eine Kraft außerhalb dieser irdischen Realität danach trachtet, die Erde zu zerstören und damit alles Leben auf ihr. Es gibt eine große Kraft, die kontinuierlich euch allen zufließt, um euch zu befähigen, wieder ein lebenswertes Leben zu gestalten auf dieser Erde, wo es möglich ist, dass Menschen einander auf Augenhöhe bereitwillig sich begegnen und wo das Gefühl von Achtung und Wertschätzung füreinander in eurer Wahrnehmung einen dauerhaften Platz einnehmen kann. Das ist unsere Hilfe und unsere Unterstützung. Unser Kraft wird niemals einschlagen wie ein Blitz, um all das, was ihr für schlecht und schädlich haltet, zu verbrennen. Unsere Kraft fließt euch zu, um Einsicht und damit die Möglichkeit, eine neue Wahl treffen zu können, entstehen zu lassen.

    Die Menschen gehen davon aus, wenn es keine Währung mehr gäbe auf dieser Erde, wären all ihre Schwierigkeiten, ihre Sorgen und Nöte, ein Großteil ihrer Angst abgefallen. Dies ist ein Irrtum. Jede Währung ist, wie sie ist. Aber ihr gestaltet das daraus, was ihr erlebt. Erinnert euch daran, dass jeder Mensch mit Kraft ausgestattet ist und Qualitäten, mit denen er seinen Weg in der Lage ist zu gestalten. Es liegt an euch, euch dafür zu entscheiden, eure Kraft zu leben, euch nicht so leicht beeinflussen zu lassen von einer Währung oder scheinbar gewichtigen Argumentationen. Das Leben hält für jede Situation einen Plan B bereit. Aber er kann nur aktiviert werden, wenn der Einzelne seine Aufmerksamkeit darauf fallen lässt.
    Ihr habt nun vieles gehört. Lasst es in euch wirken und seid bereit, dem bereitwillig zu begegnen, wie es wirklich gemeint ist. Aber nun freue ich mich darauf, mit euch zu teilen, was euch bewegt, womit ihr euch auseinandersetzt, was euch beschäftigt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, sodass in jedem von euch Entspannung und der Weg für ein tiefes Verständnis sich entfaltet.

    So danke ich euch, meine geliebten Geschwister für diesen Austausch. Er hat mir große Freude bereitet und seid gewiss, er wird in keiner Weise ohne positive Auswirkungen für euer Leben jetzt in dieser Zeit auf der Erde sein.

    Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

    ***Margit: Eigenwerbung entfernt****
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2015
  2. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    soviel Text, da muss ich mich erstmal einlesen. warum sind diese chanelldings eigentlich immer so lang, alter Kumpel
    St. Germain, das lest doch kein Mensch...
    Hmmm o_O
     
    starman gefällt das.
  3. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    meine Meinung dazu kennst du ja (y) :)

     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    so viel ist das gar nicht, wenn Du ne Zeitung oder ein Buch liest ist das länger....
     
    Abraxas gefällt das.
  5. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    St. Germain,
    Du erzählst mir die Zeit und plauderst von Teilen und Liebe. Echt Alter, hast du einen Knall ?
    Kein Mensch leidet doch freiwillig. Echt hearst ...
     
    Shania gefällt das.
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    unglaublich wie viele Menschen diesem Schwachsinn zujubeln......
     
    Shania gefällt das.
  7. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    :winken1:
    Ja aber diese Chaneldings sind so mühsam.
    Soll ich dich schrecken und dir ein kurzes Chanelln ?
     
  8. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    nunja, wie man in Deinem Video sieht, doch....[​IMG]
     
    Abraxas gefällt das.
  9. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Es ist eine Stimme die eine Nuance der vielen Schwingungen in dir bewegt. Der Verzweiflung der tatsächlichen Ausgeliefertheit Ausdruck gibt und die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Ob Wolferl heut ein positives Karma hat und in der Öffentlichkeit Glanz sich suhlen kann, akzeptier ich nicht, weil kein Mensch für Karma was kann, so auf den alten Germaine mit seinem wohlgemeinten...
     
  10. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    :clown2::jump5::reden:
     
    Moondance gefällt das.

Diese Seite empfehlen