1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mensch und Tier

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Solis, 2. November 2014.

  1. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Es besteht in unserer Gesellschaft und innerhalb von ihr in besonderen Bereichen wie der der Populäresoterik eine allgemeine Tendenz, Unterschiede zwischen Mensch und Tier so zu verwischen, als ob keine vorhanden wären.
    Worin unterscheiden sich Tiere vom Menschen und worin lassen sich Übereinstimmungen finden?
     
    hnoss gefällt das.
  2. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.565
    Tiere unterscheiden sich vom Menschen, z.B. die Tiere sie sinnen nicht nach Rache und sie machen nicht ihr Lebensraum kaputt, so wie der Mensch es tut.
    Die Übereinstimmung zwischen Mensch und Tier, da fällt mir spontan ein, sie atmen die gleiche Luft und werden von der selben Mutter ernährt, die Erde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2014
    ralrene und cheerokee gefällt das.
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Tiere können ihren Lebensraum genauso zerstören, wenn sie in ein Ökosystem einwandern, indem es keine Fressfeinde oder kompetitive Konkurrenten gibt.

    Zum Teil hat der Mensch zwar diese Tiere in neue Lebensräume gebracht, aber das muss nicht immer der Fall sein und war es auch nicht.

    LG PsiSnake
     
    flimm und hnoss gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    zerstören? da fällt mir kein Beispiel für ein.
    verändern ja, aber doch nicht zerstören!
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ein Unterschied zwischen Mensch und Tier ist,
    daß der Mensch weiß, daß er sterben muß und Tiere wohl nicht.
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Yogurette, das ist Definitionssache. Man könnte auch sagen, dass wir Lebensräume verändern und nicht zerstören.

    Der Effekt den zum Beispiel Ratten haben, wenn sie auf Südseeinseln kommen ist aber durchaus vergleichbar was die Ausrottung der heimischen Tierwelt betrifft.
     
  7. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Hey, das wird selbst mir jetzt dann schön langsam zu esoterik-kritisch!
     
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin

    klar, irgendwann wird selbst radioaktiver Müll sich aufgelöst haben, oder Plastikmüll ...
    aber ich denke wir wissen, was hier mit zerstören gemeint ist, nämlich auf lange Dauer unbrauchbar machen,
    und das hat der Mensch deutlich krasser drauf als Tiere es vermögen.

    unter natürlicheren Bedingungen, also ohne die massive Ausbeutung und Belastung bishin zu Zerstörung der Umwelt,
    könnten nur sehr viel weniger Menschen überhaupt überleben. Stichwort Überbevölkerung ....
    in der Tierwelt hingegen regulieren die Bestände sich.

    aber hier soll´s ja um generelle Unterschiede zwischen dem Wesen Mensch und dem Wesen Tier gehen, ich glaub wir schweifen grad bissl ab.
     
    nakano gefällt das.
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.711
    Ort:
    Berlin
    Schimpansen beispielsweise rächen sich an Artgenossen.
    Ist aber schon lang bekannt.


    :)
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.943
    Werbung:
    Gleiches kenne ich von Elefanten und Kaffernbüffeln. Für Pottwale könnte man's vermuten, denn "Moby Dick" beruht m.W. auf einer wahren Begebenheit.

    LG
    Grauer Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen